Angela Merkel „Wir haben es nicht geschafft!“ Lockerung der Maßnahmen könnten der falsche Weg sein

Deutschland atmet heute, am Montag, ein wenig auf – erste Lockerungsmaßnahmen sind gestartet, Läden öffnen wieder, aber eine Person findet das ganze gar nicht so lustig – die Kanzlerin! In einer Telefonschalte am Montag mit den Ländern soll sie sich massiv beschwert und große Sorgen geäußert haben.

Führen die Lockerungen uns zurück ins Chaos?

Angela Merkel klagt gegenüber den Regierungschefs: Lockerung in den Bundesländern führe zum Teil zu „Öffnungsdiskussionsorgien“ in manchen Ländern, dies berichtete die Bildzeitung mit Berufung auf die DPA. „Wir haben es noch nicht geschafft“, sagte Merkel nach BILD-Informationen in die Runde. Die Kanzlerin zeigte sich demnach äußerst besorgt: „Unser Spielraum ist sehr klein“, habe Merkel gesagt. Und weiter: „Mir liegt die Stärkung der Gesundheitsämter am Herzen“.

Merkel warnt eindringlich

Die Öffnungsdiskussion kommt zu früh für, so Merkel! Sie verweist vehement auf das nächste Zusammenkommen am 30.4. und – erst ab dem 8/9 Mai können man sehen, was die Öffnung der Schulen und Wirtschaft für Bewegungen in die Zahlen bringt – bis dahin sollten die Diskussionen auf Eis gelegt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.