Bitteres Drogendrama: Rocklegende Melissa Etheridge trauert um ihren toten Sohn

US-Sängerin Melissa Etheridge hat ihren Sohn verloren. Der 21jährige Beckett Cypher ist im Alter von nur 21 Jahren an Drogenmissbrauch gestorben.

Drama um Melissa Etheridges Sohn!

„Heute habe ich mich den Hunderttausenden von Familien angeschlossen, die ihre Angehörigen wegen Opioidabhängigkeit verloren haben“, schreibt die tieftraurige Melissa Etheridge bei Twitter. „Mein Sohn Beckett, der erst 21 Jahre alt war, kämpfte darum, seine Sucht zu überwinden und erlag ihr heute schließlich. Er werde von all denen vermisst werden, die ihn geliebt haben.“

Beckets genetischer Vater war ein Rockstar

Beckett Cypher war der Sohn von Melissa Etheridge (58) und ihrer früheren Partnerin Julie Cypher (55). Die lesbische Rockerin und die Filmemacherin Cypher hatten in den 1990er Jahren eine Beziehung. Cypher brachte Beckett 1998 zur Welt, ein Jahr vorher wurde Tochter Bailey geboren. Samenspender war ein enger Freund des Paares: Altrocker David Crosby (78) von Crosby, Stills and Nash.

Aus einer späteren Beziehung mit der Schauspielerin Tammy Lynn Michaels hat Etheridge 2006 geborene Zwillinge. Seit 2014 ist sie mit der Produzentin und Schauspielerin Linda Wallem verheiratet.

„Wir ringen mit dem Gedanken, wie wir ihn noch hätten retten können. Am Ende wissen wir, dass er jetzt keine Schmerzen hat“, trauert die Grammy-Presiträgerin um ihren ältesten Sohn und verspricht, bald wieder zu singen. „Es hat mich immer geheilt.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.