Dionne Warwick vermögen – das hat Dionne Warwick bisher verdient


Dionne Warwick Reinvermögen: Dionne Warwick ist eine amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Sängerin, Schauspielerin, Fernsehmoderatorin und ehemalige Globale Botschafterin der Vereinten Nationen für die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und die Gesundheitsbotschafterin der Vereinigten Staaten. Das Nettovermögen von Dionne Warwick beträgt 300 Tausend Dollar. Ihr Nettovermögen war zu einem Zeitpunkt viel höher, aber es war auch einmal negativ 10 Millionen Dollar. Dionne hatte in den letzten Jahren immer wieder finanzielle Probleme. Im Jahr 2013 meldete sie persönlichen Konkurs an. Zu diesem Zeitpunkt berichtete sie vor Gericht, dass sie weniger als 25.000 Dollar an Vermögen und mehr als 10 Millionen Dollar an Schulden habe.

Warwick war einer der 40 größten Hitmacher der gesamten Rock-Ära (1955-1999), basierend auf den Billboard Hot 100 Pop Singles Charts. Zu ihren bekanntesten Hits gehören “Raindrops Keep Falling on My Head”, “The Look of Love” und “Do You Know the Way to San Jose”.

<Marie Dionne Warrick (sie änderte es später in Warwick) wurde am 12. Dezember 1940 in Orange, New Jersey, als Tochter von Mancel Warrick und Lee Drinkard geboren. Ihre Mutter war die Leiterin der populären Gospel-Gesangsgruppe Drinkard Sisters. Ihr Vater war Eisenbahnportier, Koch, Plattenveranstalter und CPA. Dionne hatte eine Schwester, Delia, und einen Bruder, Mancel Jr. Ihr Bruder wurde 1968 im Alter von 21 Jahren bei einem Unfall getötet. Sie wuchs in East Orange, New Jersey, auf und war Mitglied der Pfadfinderinnen. Dionne begann als Kind in der New Hope Baptist Church in Newark, New Jersey, Gospel zu singen. Sie schloss 1959 die East Orange High School ab und schrieb sich am Hartt College of Music in West Hartford, Connecticut, ein. Während einer Aufnahmesession lernte sie Burt Bacharach kennen, der sie anheuerte, um Demos für Songs aufzunehmen, die er mit dem Texter Hal David schrieb.

<Dionne war als Background-Sängerin für das Lied der Drifters “Mexican Divorce” tätig, als Burt Bachrach ihre Stimme und ihre Star-Präsenz bemerkte. Warwick wurde bei Bacharachs und Hal Davids Produktionsfirma unter Vertrag genommen, die ihrerseits 1962 von der Präsidentin der Plattenfirma, Florence Greenberg, bei Scepter Records unter Vertrag genommen wurde. Im November 1962 veröffentlichte Scepter Records ihre erste Solo-Single “Don’t Make Me Over”. Dionne’s Name wurde auf dem Label der Single falsch geschrieben, und sie begann, die neue Schreibweise zu verwenden (d.h. “Warwick“). Die beiden Nachfolgeversionen von “Don’t Make Me Over” – “This Empty Place” (mit der “B”-Seite “Wishin’ and Hopin’ ”) und “Make The Music Play” – schafften es kurzzeitig in die Top 100. Ihre vierte Single “Anyone Who Had a Heart” war Warwicks erster Top-10-Pop-Hit (Nr. 8) in den USA. Darauf folgte “Walk On By” im April 1964, ein weiterer großer internationaler Hit und Millionenverkäufer, der ihre Karriere festigte. Für den Rest der 1960er Jahre war Warwick eine feste Größe in den US-amerikanischen und kanadischen Charts, und ein Großteil ihrer Produktion von 1962 bis 1971 wurde vom Team Bacharach/David geschrieben und produziert.

Warwick wurde 1964 in der Umfrage des Cash Box Magazine zur meistverkauften weiblichen Sängerin ernannt, mit sechs Chart-Hits in diesem Jahr. Cash Box ernannte sie 1969, 1970 und 1971 zur meistverkauften weiblichen Sängerin. In der Cash Box-Umfrage von 1967 wurde sie Zweite nach Petula Clark und in der Umfrage von 1968 Zweite nach Aretha Franklin. In der einflussreichen Musikumfrage des Playboy von 1970 wurde sie zur Top-Sängerin ernannt. 1969 kürte die Harvard’s Hasty Pudding Society sie zur Frau des Jahres.

Von Mitte der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre hatte Warwick eine Reihe von Hits, darunter “Do You Know the Way to San Jose”, “Message to Michael”, “Alfie”, “Trains and Boats and Planes” und “I Just Don’t Know What to Do With Myself”. Die Single “Do You Know the Way to San Jose?”, “Do You Know the Way to San Jose?” war ein Top-10-Hit in mehreren Ländern, darunter Großbritannien, Kanada, Australien, Südafrika, Japan und Mexiko. Weitere Hits folgten, darunter “Who Is Gonna Love Me”, “There’s) Always Something There There’s There To Remind Me”, “Promises, Promises”, “This Girl’s In Love With You”, “You’ve Lost That Lovin’ Feelin’, “I’ll Never Fall in Love Again”, “Make It Easy On Yourself”, “Let Me Go To Him” und “Paper Mache”. Warwicks letzte Bacharach/David-Single auf dem Scepter-Label war im März 1971 die Single “Who Gets the Guy.”

1971 verließ Warwick Scepter Records für Warner Bros. Records, für einen 5-Millionen-Dollar-Vertrag, den bis dahin lukrativsten Plattenvertrag, der je an eine Sängerin vergeben wurde. Zu Beginn und Mitte des Jahrzehnts gab es keine großen Hits, abgesehen von “Then Came You” von 1974. Warwick nahm fünf Alben mit Warner auf, bevor sie 1979 zu Arista Records wechselte, wo sie bis weit in die späten 1980er Jahre hinein eine zweite erfolgreiche Serie von Hit-Schallplatten und Alben aufnahm, darunter “I’ll Never Love This Way Again”, “How Many Times Can We Say Goodbye” und die Benefiz-Single “That’s What Friends Are For” der American Foundation for AIDS Research (AmFAR) von 1985 an der Seite von Gladys Knight, Elton John und Stevie Wonder.

Während der 1990er Jahre war Warwick Gastgeber von Werbespots für das Psychic Friends Network, in denen die selbstbeschriebene psychische Linda Georgian dargestellt wurde. Der Hellseherdienst mit der Nummer 900 war von 1991 bis 1998 aktiv. Presseberichten zufolge war das Programm in den 1990er Jahren das erfolgreichste Infomercial seit mehreren Jahren, und Warwick verdiente als Sprecherin des Netzwerks über drei Millionen Dollar pro Jahr.

<Dionne heiratete 1966 William David Elliott und wurde im Mai 1967 geschieden. Im August 1967 heirateten sie in Mailand, Italien, wieder.

Am 18. Januar 1969 brachte sie, während sie in East Orange, New Jersey, lebte, ihren ersten Sohn David Elliott zur Welt. Im Jahr 1973 wurde ihr zweiter Sohn Damon Elliott geboren. Am 30. Mai 1975 trennte sich das Paar, und Warwick wurde im Dezember 1975 die Scheidung zugesprochen.

2002 wurde Warwick am internationalen Flughafen von Miami wegen Besitzes von Marihuana verhaftet. Es wurde entdeckt, dass sie 11 verdächtige Marihuanazigaretten in ihrem Handgepäck hatte, die in einem Lippenstiftbehälter versteckt waren. Sie wurde angeklagt, insgesamt weniger als fünf Gramm Marihuana besessen zu haben.

Sie ist eine Cousine von Whitney Houston.

< Im März 2013 erklärte Dionne Warwick, dass sie völlig pleite sei und geschätzte 10 Millionen Dollar an Steuernachzahlungen schulde. In ihrer Konkursanmeldung hieß es, dass Dionne zu diesem Zeitpunkt nur über ein Vermögen von 25.000 Dollar verfügte, während sie gleichzeitig Schulden in Höhe von 10,2 Millionen Dollar hatte. In der gleichen Anmeldung wurden ihr monatliches Einkommen mit 20.000 USD und ihre monatlichen Ausgaben mit 21.000 USD angegeben.

Warwick schaffte es auf die im Oktober 2007 veröffentlichte Liste der Top 250 straffälligen Steuerzahler (Top 250 Delinquent Taxpayers List). Warwick wurde mit einer Steuerstraftat von $2.665.305,83 bei der Einkommenssteuer für natürliche Personen aufgeführt, und am 24. Juli 1997 wurde ein Steuerpfandrecht eingereicht. Die IRS entdeckte schließlich, dass ein großer Teil des Pfandrechts auf einen Buchhaltungsfehler zurückzuführen war, und widerrief das Steuerpfandrecht in Höhe von $1,2 Mio. im Jahr 2009.

< Als Warwick 2013 Konkurs anmeldete, lebte sie in einem gemieteten Einfamilienhaus in South Orange, New Jersey.

Vermögen: $500 Tausend
Geburtsdatum: Dez 12, 1940 (79 Jahre alt)
Geschlecht: Weiblich
Höhe: 5 ft 7 in (1,702 m)
Beruf: Sänger, Schauspieler, Fernsehmoderator, Filmmusikkomponist, Fernsehproduzent
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020

Beliebteste Artikel Aktuell: