Dramatischer Unfall auf der Autobahn -Transporter knallt mit voller Wucht auf einen Lastwagen


Am frühen Morgen war es auf der Autobahn zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei war der 21-jährige Fahrer eines Transporters zum Glück nur leicht verletzt worden. Zuvor war dieser ungebremst in das Heck eines Lastwagens gerauscht. Dabei wurde sein Transporter fast komplett zerstört – eine Vollsperrung war die Folge!

Mehr Glück als Verstand – Fahrer eines Transportes zieht sich nur leichte Verletzungen zu – Bergungsarbeiten brauchen Zeit!

Über diesen Unfall hatte ein Sprecher der Polizei informiert. Der heftige Crash soll sich gegen etwa auf Höhe der Anschlussstelle Hollenstedt in Fahrtrichtung Bremen ereignet haben. Zu dieser Uhrzeit war der Fahrer eines Mercedes- Transporters auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn unterwegs gewesen. Das Unglück passierte, als der 21-jährige Fahrer versucht hatte, einen vor ihm fahrenden Lastwagen zu überholen. Dieser Überholvorgang ging gründlich schief. Denn der Transporter fuhr mit voller Wucht gegen den Anhänger des Lastwagens. Dabei wurde die Vorderfront des Mercedes- Transporters fast komplett zerstört. Offenbar geht die Polizei davon aus, dass der Unfallverursacher den Abstand zum vor ihm fahrenden LKW falsch eingeschätzt hatte.

Unfall auf der A 1 verursacht hohen Sachschaden

Kurz nach dem Unfall konnten die Rettungskräfte den jungen Mann am Steuer des Transporters aus seinem Fahrzeug bergen. Dieser hatte sich, wie durch ein Wunder, lediglich leichte Verletzungen zugezogen. Er musste zu weiteren Untersuchungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Bergungsarbeiten musste die A1 in Fahrtrichtung Bremen zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Die Polizei schätzt den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden auf etwa 5.000 Euro ein.

Beliebteste Artikel Aktuell: