Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg führt zu massiven Staus in Österreich

Lange Wartezeiten auch an den Grenzen

Der Ferienbeginn in Bayern und Baden-Württemberg hat in Österreich zu massiven Staus geführt. Allein auf der 340 Kilometer langen Strecke von München bis zur slowenischen Grenze beim Karawankentunnel gebe es insgesamt rund 60 Kilometer Stau, berichtete am Samstag die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf den Automobilclub ÖAMTC. Massive Verzögerungen gab es demnach unter anderem auch in Tirol.

Wartezeiten von eineinhalb bis zwei Stunden gab es laut APA unter anderem an den Grenzübergängen Suben und Walserberg. Bei der Ausreise Richtung Slowenien auf der A11 beim Karawankentunnel dauerte die Wartezeit etwa zwei Stunden und Richtung Ungarn auf der A4 rund 45 Minuten. Deutsche Urlauber waren den Angaben zufolgeh bereits seit den Nachtstunden unterwegs, um sich auf den Weg in den Süden zu machen.

by PATRIK STOLLARZ

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.