Festgefahrener Tanker in Mittelrhein befreit – Schiffsverkehr wieder frei


Ein im Mittelrhein festgefahrenes Tankmotorschiff ist befreit worden. Es habe freigeschleppt werden können, teilte das Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik im rheinland-pfälzischen Koblenz am Donnerstag mit. Zuvor musste demnach die Ladung abgegeben werden, damit das Schiff leichter wurde. Der betroffene Abschnitt wurde anschließend wieder für den Schiffsverkehr freigegeben.

Der havarierte Tanker sollte seine Fahrt selbstständig zunächst bis nach Bingen fortsetzen. Dort sollte die Ladung wieder auf das Schiff gebracht werden. Am Mittwoch hatte es sich auf dem Mittelrhein bei Bacharach festgefahren. Ladung trat nicht aus. Aus unklarer Ursache lief das mit 3000 Tonnen Diesel beladene Schiff in Bergfahrt auf Grund, verletzt wurde niemand.

Da das Schiff mit dem Heck bis in die Mitte der Fahrrinne hineinragte, wurde die Talfahrt ab Bingen und die Bergfahrt ab Kaub für den Schiffsverkehr zunächst gesperrt. Erste Versuche, das Schiff mit einem Schlepper zu bergen, scheiterten am Mittwoch. Die Sperrungen blieben bis zur Freigabe am Donnerstag bestehen.

ald/cfm

Beliebteste Artikel Aktuell: