Frau wählt in Rheinland-Pfalz Notruf wegen beleidigtem Hund


Eine Frau hat in Rheinland-Pfalz den Notruf gewählt, weil ein Unbekannter ihren Hund beleidigt haben soll. Die 47-Jährige habe in ihrer Anzeige angegeben, dass ein Mann ihren Hund beleidigt habe und sie “anpöbeln” würde, teilte die Polizei in Kaiserslautern am Freitag mit. Als die Beamten am Donnerstagmittag eintrafen, war der Mann nicht mehr da. 

Die Beamten erklärten der Frau, dass eine an einen Hund gerichtete Beleidigung keine Straftat ist. Daraufhin gab sie an, auch selbst von dem Unbekannten beleidigt worden zu sein. Ein unbeteiligter Zeuge habe den Vorfall allerdings anders geschildert als die 47-Jährige. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. 

ald/pw

Beliebteste Artikel Aktuell: