WerbungGearbest  promotion

Android-Nutzer sollten sich auf kurz oder lang eine alternative Backup-Strategie überlegen, denn Google löscht Android-Backups schon nach kurzer Zeit – ohne Hinweis an den Nutzer.

Wer öfter mal sein Smartphone wechselt, wird sicherlich die Backup-Lösung von Google Drive kennen. Man speichert seine Daten und Einstellungen in Google Drive, so dass diese beim Gerätewechsel auf das Neue übertragen werden. Doch Vorsicht!

Über Reddit wurde nun eine Geschichte bekannt, bei der ein Nutzer kurzzeitig auf ein iPhone umsteigen musste, weil sein Android Gerät defekt war. Als er wieder zurückkehren wollten, war das Backup nicht mehr verfügbar und er stand ohne seine Daten da. Doch warum ist das passiert?

Google Sicherung: Nach 2 Wochen Timer mit Ablaufdatum, Löschung nach 2 Monaten

Wenn man sein Smartphone 2 Wochen lang nicht mehr nutzt, werden die Backup-Daten bereits angezählt. Auf der Google Drive Seite mit den Gerätesicherungen werden alle verfügbaren Backups angezeigt.

Sollte man seit mehr als 2 Wochen ein Gerät nicht mehr nutzen, werden hier zwar Backup-Daten des jeweiliges Gerätes angezeigt. Jedoch werden diese mit einem Löschdatum versehen, an dem Tag die Daten komplett und unwiederbringlich gelöscht werden.

Einen Hinweis, Warnung oder Meldung bekommt der Nutzer nicht!

Schau daher jetzt sofort nach und habe diese Seite im Blick: https://drive.google.com/drive/backups. Solltest du folgenden Hinweis sehen, solltest du deine Daten extern sichern:

Ablaufdatum der Sicherung: “Läuft in 54 Tagen ab”

Solltest du in dieser Zeit ein anderes Gerät mit deinem Google Account verbinden wird der Countdown angehalten. Erst wenn du kein Android Gerät mehr benutzt, zählt der Countdown runter und löscht dann deine Daten.

Auch Apple löscht nach einer gewissen Zeit Backups, jedoch erst nach 180 Tagen. Die letzten 3 Sicherungen sind auf jeden Fall vorhanden.

Vielleicht solltest du dir eine andere Backup-Strategie überlegen, wenn du für längere Zeit deine Geräte wechseln solltest. Ein komplettes manuelles Backup ist derzeit nur mit Root-Tools wie beispielsweise Titanium Backup möglich. Ohne Root ist mir leider keine Methode bekannt.

Wurden deine Update bereits “angezählt”? Hast du eine alternative Backup-Lösung? Teile sie mit uns.