Google testet Gesichtserkennung gegen unerwünschte Blicke auf das eigene Smartphone

0

Na endlich hat die Gesichtserkennung einen Sinn bekommen, naja irgendwie so dachte sich das Google wohl auch, wenn man sich das neue Feature anschaut.

Das Problem kennt sicherlich jeder aus dem Smartphone-Leben, man ist mit seinem Gerät auf der Arbeit unter Kollegen oder unterwegs im Zug, Bahn oder Bus oder schlicht einfach unter anderen Menschen – ihr schaut euch gerade eure Nachrichten an oder schreiben einem Freund/in via Messenger und ein Fremder schaut euch auf das Display. Ich kenne hier auch sehr viele, die nicht viel auf ihre Privatsphäre geben und das genauso offensichtlich machen.

Dafür möchte Google wohl in Zukunft eine Lösung anbieten. Mit Hilfe der Frontkamera eures Smartphones und einer KI soll ein fremdes Gesicht erkannt werden, wenn es auf dein Smartphone Display schaut. Dann wird die Frontkamera über die App gestartet, die vorherige App ausgeblendet und das Gesicht entsprechend markiert.

Wie das aussieht, könnt ihr auf einem kleinen Video sehen:

In dem Video läuft die Erkennung relativ schnell ab und die Person wird markiert, es ist von 2 Millisekunden die Rede. Das Projekt heißt „Electronic screen protector“ woran die Google-Mitarbeiter Hee Jung Ryu und Florian Schroff arbeiten. Was meint Ihr? Nützlich oder nicht?

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: