Werbung

Google veröffentlich erste Developer Preview für Android N

Google veröffentlichte gerade überraschend die erste Developer Preview von Android N.

Android N Developer Preview veröffentlicht

Genau diese Information fliegt gerade förmlich durchs www. Gleichzeitig ist es von Google auf android-developers.blogspot jetzt auch offiziell bestätigt worden.

Android-N

Gleichzeitig mit einen Haufen von neuen Informationen auf Developer.Android.

Android-N_2

Android N Image Downloads:

Die ersten Versionen sind wie immer mit Vorsicht zu genießen und sollte man nicht als Daily-Driver verwenden, da die Version noch einige Bugs haben kann.
  • Nexus 5X
  • Nexus 6
  • Nexus 6P
  • Nexus 9
  • Nexus 9 LTE
  • Nexus Player
  • Pixel C

 

Android N neue Funktionen

Splitscreen-Modus

Einer dieser Neuerungen ist ein Multi-Windows oder Splitscreen-Modus integriert, den man sonst nur von gewissen eigenen Oberflächen der Android-Geräte Hersteller kennt. Nun implementiert Google mit Android N auch endlich diese Funktion. Mit dem Splitscreen-Modus könnt Ihr euch dann z.B. Apps gleichzeitig anzeigen lassen.

Android-N-Split-Screen

Android-N_Picture-in-Picture

Verbesserungen der Benachrichtigungen

In Android N sollen vor allem auch die Benachrichtigungen überarbeitet worden sein, um es schneller und leichter bedienen zu können. Dazu zählen folgenden Funktionen:

 

  • Template-Updates: überarbeitet Vorlagen für die Benachrichtigungen mit Bildern und Avataren. Entwickler können diese Funktion einfach in ihren Code integrieren.
  • Gebündelte Meldungen: Benachrichtigungen können in Gruppen angezeigt werden z.B. nach dem Thema/Inhalt. Der Benutzer kann dann durch Interaktionen die Nachricht archivieren oder abweisen.
  • Direkte Antwort: direktes Antworten der Nachrichten direkt in der Benachrichtigungsleiste
  • Benutzerdefinierte Ansichten: mit zwei neuen APIs können die Einstellungen und Benachrichtigungsleiste einfach angepasst werden.

 

 

Android-N-Benachrichtigungen2

 

Schnelleinstellungen (Quick-Settings)

Dann wurde der Funktionsumfang der Schnelleinstellungen (Quick-Settings) erweitert. So können nun z.B. mehr Einstellungs-Kachel als sonst und per Drag-Drop platziert oder ein- oder ausgeblendet werden. Weiter können App-Entwickler über eine API jetzt auch eigenen Funktionen aus ihrer App integrieren und als eigenen Kachel platzieren. Weitere Infos dazu in der API-Referenz.

Android-N_quicksettings

Datenkontrolle (Data Saver)

Mit dem Data Saver möchte Google in Android N dem Nutzer mehr Kontrolle über die Nutzung des Mobilen Datennetzes geben. Damit soll man den Datenverbrauch besser im Augen behalten können und vor allem sehen welche Apps welche Daten über welches Netz verbraucht haben. Weiter kann damit auch pro App festgelegt werden, welche und ob Netze überhaupt verwendet werden dürfen.

Multi-Sprache (Multi-Language)

Auch an eher unscheinbaren Funktionen hat Google mit Android N geschraubt, so wie hier beim Multi-Language Support. Normalerweise definiert man auf seinem Gerät eine Standard-Sprache und das wars. Mit dem geänderten Multi-Language Support und einer neuen API kann man nun auch mehrere Sprachen gleichzeitig verwenden bzw. werden unterstützt, d.h. damit können z.B. Apps zwei Sprachen gleichzeitig verwenden, wie bei einer Übersetzungsapp, die nur noch dann Übersetzungen anbietet von den Sprachen, die nicht im MLS definiert wurden.

Die Liste ist noch um einiges länger und könnt Ihr euch bei Interesse direkt auf der developer.android Seite durchlesen. (nur Englisch)

Einige Screenshots der Android N Oberfläche (Danke an Oliver Sierra!)

 

Bekannte Fehler der Android N Preview

Das sind schon mal einige der aktuell bekannten Fehler:

  • Voicemail playback does not work.
  • Settings controls and toggles may be slow or appear to be unresponsive.
  • In the Gmail app, direct archiving of emails included in a notification bundle does not work properly.
  • Bluetooth pairing between keyboards and Android devices may be unstable.
  • Video playback may lag and show interruptions.
  • NFC doesn’t function until first unlock.
  • Under some circumstances, the default ringtone may not sound for phone calls and messages.
  • Apps may experience crashes and unexpected UI behavior when put into split-screen mode. These are app issues that must be fixed by the app developer.
  • When an app targets a version of the Android platform earlier than N, the App may not work with split-screen toast may appear multiple times.
  • Apps may flicker while resizing.

Alle bekannte Fehler findet Ihr auf dieser Seite: Known Issues

Quelle: Android | developer.android

Werbung

1
Kommentar schreiben

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Android N Beta Programm - Updates via OTA erhalten Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] Google veröffentlich erste Developer Preview für Android N […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.