Werbung

Haier U55H7000 TV – der günstige 55 Zoll 4K-Fernseher im Test

Der Haier U55H7000 ist ein 55 Zoll großer 4K-UHD Fernseher, der vor allem günstig ist, aber trotzdem sehr viel zu bieten hat.

Da wäre unter anderem die 139cm Bildschirmdiagonale mit einer maximalen Auflösung von 3840×2160 HDR, LAN- + WLAN-Modul, Triple Tuner mit DVB T, DVB C, DVB S2 und einer Bildwiederholfrequenz von 600 Hertz. Den Fernseher gibt es häufig im Angebot zwischen 400 bis 500 Euro, je nach Größe. Werft dazu am besten zwischendurch immer mal einen Blick in die aktuelle Gutscheinliste! Zwar wird der Fernseher zum Teil aus China und auch aus dem EU-Lager von Gearbest verschickt, aber Haier übernimmt die Garantieabwicklung im Fall der Fälle direkt in Deutschland. Das kann durchaus eine Kaufentscheidung sein. Was Ihr für das Geld von dem Fernseher erwarten könnt, erfahrt ihr unserem Testbericht. Wir bedanken uns bei Gearbest für die Bereitstellung des TVs.

Haier U55H7000 technische Daten

Bildschirmdiagonale (Zoll) U49H7000: 49 Zoll – 124cm Diagonale
U55H7000: 55 Zoll – 139cm Diagonale
Bildqualität/Auflösung 4K Ultra HD 3840 x 2160 HDR (16:9)
Kontrast: 5000000:1, Reaktionszeit: 6,5 ms
Bildschirmtechnik DLED – LED-Hintergrundbeleuchtung
Bildwiederholungsfrequenz U49H7000: 800 hertz
U55H7000: 600 hertz
SMART TV Ja, mit eigenen App-Store
Tuner Triple Tuner
Empfangsarten DVB-T2, DVB-C, DVB-S2
Elektronische Programmzeitschrift (EPG) Ja
Sprachen Multi-Sprachen deutsch, englisch
Anschlüsse 3 x HDMI (1,1 / 1,2 / 1,3 / 1,4 / 2,0)
TV / CATV 75 Ohm koaxial, Analoger RCA IN,
Composite Video / Audioeingang, AUDIO-Line Out über Kopfhörer
VGA (PC in: D-SUB15), PC-Audioeingang, VIA YPbPr,
Digitaler Audioausgang (optisch), Kopfhörer aus
2x USB 2.0, HDCP (1,2 / 2,0 / 2,2): 2,2
Konnektivität Ethernet LAN, WLAN
Codecs MPEG4, MKV, HEVC (H.265)
Audio 5 Band Equalizer, Surround Sound, DTS TruSurround + DTS HD
Ausgangsleistung (RMS): 2 x 10W
Smart-Funktionen HBBTV, NETFLIX, NETFLIX 4K, VEWD (inkl. PLEX), Smart TV
VESA Norm 400 x 200mm
Abmessungen U49H7000: 111,20 x 27,40 x 70,90 cm
U55H7000: 124,80 × 27,60 × 78,50 cm
Gewicht U49H7000: 10,5 kg
U55H7000: 18,5 kg
Farbe schwarz
Energieeffizienzklasse A+
Leistungsaufnahme im Betrieb 86 Watt
Leistungsaufnahme im Standby 0,5 Watt
Jährlicher Energieverbrauch 125 Watt
Lieferumfang LED TV, Standfuss, Stromkabel, Fernbedienung, Kurzanleitung
Preis U49H7000: 405,00 Euro mit Code HE49TV
U55H7000: 479 Euro mit Code H55DE

 

Verpackung & Lieferumfang

Der Haier TV kommt in einem weißen Karton, welcher mit einer Abbildung, Bezeichnung und einer Feature-Liste bedruckt ist.

Zubehör

Zum Zubehör zählt eine Fernbedienung inklusive zweier AAA Batterien, Anleitungen + Garantiescheine, zwei Standfüßen inklusive Schrauben und einem 3,5mm Klinkenstecker zu Cinch-Adapter.

Standfüße montieren

Die Standfüße lassen sich einfach mit den beigelegten Schrauben montieren. Wie bei allen Geräten mit diesen Standfüßen stehen diese allerdings sehr weit auseinander (25cm tief –  103cm lang). Wer also einen schmalen Fernseh-Tisch oder Kommode daheim nutzt, auf der der Fernseher platzieren werden soll, wird sich zwangsläufig einen alternativen Standfuss besorgen müssen. Ansonsten bestehen die Standfüße aus Hartkunststoff.

Alternativer Standfuss & VESA-Halterung

Die Standfüße des Haier U55H7000 stehen auch für meine Kommode im Obergeschoss zu weit auseinander. Daher habe ich mir zusätzlich einen Universal-Standfuss für die VESA-Halterung besorgt. Auf Grund der Größe habe ich mich für einen robusten Fuss von RICOO entschieden, Kostenpunkt ca. 47€ bei Amazon, dieser hat eine praktische Kabelführung. Es geht auch jeder andere Fuss mit einem VESA-Anschluss bis 400×400.

Ausstattung und Verarbeitung

Den Haier TV gibt es in zwei Größen, einmal mit 49 Zoll und mit 55 Zoll. Wir haben das 55 Zoll Gerät bekommen und uns hat das recht geringe Gewicht von gerade mal 14kg überrascht. Die Abmessungen des U55H7000 betragen 124,8 x 78,5 x 9,7cm. Das geringe Gewicht kommt nicht von ungefähr, denn das Gehäuse besteht vollständig aus Kunststoff, wie in dieser Preisklasse üblich. Rein optisch bietet der TV keine Besonderheiten. Der Kunststoff-Rand an der Vorderseite ist mit schwarzem Klavierlack überzogen und lediglich am unteren Rand ist ein leicht silberner Akzent mit dem Haier-Schriftzug in der Mitte vorzufinden. Die Tasten direkt am Fernseher befinden sich an der rechten Unterseite, womit er auch ohne Fernbedienung grob bedienbar bleibt. Die Abmessungen der Ränder und die Gehäuse-Dicke sind in der Preisklasse „noch“ in Ordnung, aber nicht vergleichbar mit heutigen OLED-TVs. Diese sind mittlerweile so schmal wie ein Bilderrahmen und besitzen Metallränder. Dafür wird dann natürlich ein ganzer Batzen mehr fällig.

Anschlüsse & Konnektivität

Bei den Anschlüssen liefert der Haier U55H7000 alles mit, was von einem modernen Fernseher zu erwarten ist. In meinem Test funktionierten alle Anschlüsse ohne Probleme.

  • 3x HDMI 2.0 Ports (1,1 / 1,2 / 1,3 / 1,4 / 2,0 – HDCP 2.2)
  • TV / CATV 75 Ohm koaxial
  • Analoger RCA IN
  • Composite Video / Audioeingang, AUDIO-Line Out über Kopfhörer
  • VGA (PC in: D-SUB15)
  • PC-Audioeingang
  • VIA YPbPr
  • Digitaler Audioausgang (optisch), Kopfhörer aus
  • 2x USB 2.0

Der Fernseher besitzt einen Triple-Tuner für DVB T2, S2–Satellit, C–Kabel. Außerdem besitzt der Haier 4K TV auch einen CI-Slot (Common-Interface) für eine Smartcard für Bezahlfernsehen oder Kabel-Deutschland/Vodafone etc. In meinem Fall verwende ich eine CI+ Smartcard von Vodafone, die problemlos in dem Fernseher funktioniert.

Fernbedienung

In der Summe geht die Verarbeitung und die Anschlüsse in dieser Preisklasse für den U55H7000 in Ordnung. Für die Fernbedienung allerdings gilt dies überhaupt nicht. Hier wurde am falschen Ende gespart und eine Fernbedienung aus billigstem Kunststoff mitgeliefert. Das fühlt sich nicht nur ab der ersten Berührung einfach billig an, sondern ist auch besonders beim Drücken der silbernen Tasten um das Steuerkreuz und der OK-Taste bemerkbar. Da knarzt und klappert es bei jedem Druck. Die restlichen Tasten mit den Zahlen oder anderen Funktionen sind gummiert und gehen so einigermaßen in Punkto Bedienungskomfort. Aber immerhin besitzt die Haier-Fernbedienung eigene Tasten für Youtube und Netflix, was sonst selten zu finden ist. Das macht aber die schlechte Verarbeitung der Fernbedienung auch nicht wieder wett und wen das allzu sehr stört, sollte sich eine Universalfernbedienung zulegen. Bei HDMI-Geräten, die HDMI CEC unterstützen, übernimmt die Fernbedienung  gleichzeitig die Bedienung der wichtigsten Funktionen des angeschlossenen Gerätes.

Bedienung & SMART TV

Einrichtung

Nach dem ersten Einschalten des TV startet der Einrichtungsassistenten, der zwar optisch nicht wirklich schick aber dafür zumindest logisch und gut strukturiert ist. Der Fernseher besitzt alle herkömmlichen Sprachen und somit auch Deutsch. Ist der Assistent durchgelaufen, startet zum Schluss der Sendersuchlauf, je nach Empfangsquelle. In meinem Fall wurden über Kabel-Deutschland alle Kanäle sauber gefunden. Eine WLAN-Verbindung kann entweder während der Einrichtung erfolgen oder später über die Einstellungen nachgeholt werden.

Bedienung & Einstellungen

Die Bedienung des U55H7000 unterscheidet sich nicht von anderen modernen Fernsehern. Die Menüs und Einstellungen sind logisch angebracht und schnell zu erreichen. Wird der TV direkt via Satellit oder Kabel ohne Receiver verwendet, so kann über die „Guide“-Taste der Programm-Führer mit einer TV-Programm-Übersicht angewählt werden. Über die Fernbedienung und Funktionstasten kann  noch reingezoomt, gefiltert und weitere Informationen angezeigt werden. Auch das Schalten durch die Sender geht relativ schnell.

Weiter gibt es ein Quick-Menü (Schnell-Menü) und ein erweitertes Menü bzw. die normalen Einstellungen. Das Schnell-Menü fand ich zum Anpassen des Bild-Modus etwas zu groß und es überlagerte das Fernsehbild fast zu 65%. So ist es schwer, den passenden Modus zu finden, weil zu wenig vom Bild zu sehen ist. Nicht mega-dramatisch, aber soll trotzdem erwähnt sein. Weiter bietet das Quick-Menü noch Equalizer-Einstellungen, Favoriten + bearbeiten Funktion, Ausschalt-Timer, Energie-sparen Funktion und eine elektronische Anleitung.

Alle weiteren Einstellungen erhält man über die „Menü“-Taste.

Smart-TV

Der Haier U55H7000 bietet natürlich auch eine eigene Smart-TV Funktion. Um welche Oberfläche und Hardware es sich hierbei genau handelt, ist allerdings nicht bekannt. Bei dem Prozessor heißt es nur „Quad-Core“, also Vier-Kern. Das klingt toll aber sagt nichts über die Geschwindigkeit aus. Positiv hervorzuheben sind hier auf jeden Fall der integrierte Medienbrowser,  die YouTube- sowie die Netflix-App. Besonders der Medienbrowser spielte in meinem Test alle bekannten Videoformate wie MKV oder MPG ohne Probleme ab. Als Zuspieler diente hier eine 2,5 Zoll USB-Festplatte, die auch ohne separate Stromversorgung funktionierte und meine Synology NAS via WLAN (UPnP). Damit spielte der Haier sogar mehr Formate ab als mein jetziger LG TV.

Auch beim Smart-TV Menü bleibt Haier seiner simplen Oberfläche treu, es ist zwar nicht schick aber funktional und dafür einigermaßen schnell. Für die Smart-TV Funktion müssen zuerst die AGBs akzeptiert werden und dann landet der Benutzer in der eher rudimentären UI. Da Haier auf ein eigenes System setzt, können nur Apps installiert werden, welche im eigenen App-Store angeboten werden. Das sind in der Summe nicht viele, aber zumindest Apps wie Youtube, Netflix, Google-Suche, ZDF- und ARD-Mediathek, Tagesschau, Arte, Wetter, Cinetrailer, Autozine, Reise-Tv, Kicker usw werden angeboten. Ob euch das reicht, müsst Ihr selbst entscheiden, andernfalls muss dann auf ein Chromecast oder FireTV ausgewichen werden.

Apropos Cast, der Haier wird auch von mobilen Endgeräten automatisch als Abspielgerät erkannt. Wenn ihr zum Beispiel gerade auf eurem Smartphone ein YouTube Video schaut, könnte ihr es direkt an den Haier TV senden. Das funktionierte in meinem Test nicht immer einwandfrei, manchmal startete zwar die YouTube App, aber danach wurde nichts angezeigt.

Bildqualität

Bei der Bildqualität darf vom Haier U55H7000 nicht all zuviel erwarten werden, denn bei einem 500€-Preisschild für einen 55 Zoll 4K Fernseher muss irgendwo gespart worden sein. Und das machen die Hersteller üblicherweise bei dem Herzstück eines jeden Fernsehers, dem Panel des Displays. Das ist auch bei dem Haier hier nicht anders, denn hier wurde ebenfalls ein eher einfaches UHD-Panel verwendet. Um welchen Zulieferer es sich genau handelt ist leider nicht bekannt. Auch die Hertz-Angabe von 800Hz ist pures Marketing, denn in Wirklichkeit handelt es sich nur um 60Hz. Aber da ist Haier nicht allein und die anderen Hersteller mogeln bei der Angabe gleichermaßen. Die 60Hz sollten für die meisten Kunden ausreichend sein, eine leichte Bewegungsunschärfe ist bei genauem Hinschauen erkennbar, aber diese bewegt sich im Rahmen der Geräte- und Preisklasse. In der Summe wäre es auch niemals möglich, auf so einen niedrigen Endkunden-Verkaufspreis für diesen TV kommen zu können.

Werden entsprechend hochauflösende HDR-Videos verwendet, so bietet der Haier einen recht guten Kontrast, satte Farben und eine sehr gute Schärfe. Dafür schwächelt er bei den Schwarz- und Grauwerten. Gerade Schwarz wird eher als sehr dunkles Grau dargestellt. Das fällt besonders im direkten Vergleich mit einem Fernseher mit einem besseren Panel auf. Das Bild des Haier U55H7000 habe ich direkt mit meinem 50″ LG 50LB650V verglichen. Dieser kann zwar nur maximal FullHD ausgeben, aber er hat ein höherwertiges Panel. Trotz seines hohen Alters von 3 Jahren bietet der LG aber einen deutlich besseren Kontrast und Schwarzwert wie der Haier. Der U55H7000 hat Schwierigkeiten, die verschiedenen Schwarz- und Grautönen unterschiedlich darzustellen und das lässt sich leider auch nicht über spezielle Bild-Einstellungen kompensieren – das Panel kann das einfach nicht besser darstellen. Die Bildeinstellungen wurden mit den bekannten Burosch Testbildern eingestellt. Die Standard-Einstellungen ab Werk sind alles andere als gut.

Bei der Verwendung von HDR/4K-Videos ist der LG dann aber dem Haier bei der Schärfe doch deutlich unterlegen. Hat man dann aber übliches HD oder FHD-Ausgangsmaterial verliert der Haier gegen den LG. Sonst hat der U55H7000 ein leichtes Clouding und die Ausleuchtung ist nicht perfekt.

Ich habe mir besonders für diesen Testbericht extra etwas mehr Zeit genommen, um auch langfristig einen besseren Eindruck von dem Fernseher zu erhalten. Ja, die Bildqualität ist nicht optimal, besonders beim Schwarzwert, aber ohne den direkten Vergleich zwischen einem besseren Fernseher fällt es einem im normalen Betrieb eher selten auf.

Videos und Vergleich

Nachfolgend ein Testvideo des Haier U55H7000 um einen Eindruck der Bildqualität zu bekommen. Nachfolgend ein Testvideo des Haier U55H7000 um einen Eindruck der Bildqualität zu bekommen.

Ein Vergleichsvideo zwischen dem U55H7000 und LG 50LB650V: Ein Vergleichsvideo zwischen dem U55H7000 und LG 50LB650V:

Audioqualität

Auf Grund des fehlenden Volumens des Gehäuses darf man von der Lautsprechern nicht zuviel erwarten. Neben den Lautsprechern kann der Haier über ein Toslink-Kabel mit einer Hifi-Anlage verbunden werden. Die integrierten Stereo-Lautsprecher haben eine Ausgangsleistung von jeweils 10 Watt. Es kommt zwar alles verständlich und gut rüber, aber die Lautsprecher klingen doch eher linear. Es fehlt hier einfach die Dynamik und der Bass, dass muss in dieser Preisklasse einfach hingenommen werden.

Fazit Haier U55H7000

Wenn ihr den Testbericht jetzt aufmerksam gelesen habt, werden euch bestimmt einige Wortwiederholungen aufgefallen sein, wie „in Ordnung“, „Ok“ oder „in dieser Preisklasse“. Und im Prinzip ist das auch schon mein Fazit, der Haier U55H7000 geht in dieser Preisklasse schon voll   in Ordnung, aber es müssen natürlich gewisse Abstriche hingenommen werden.

Der Haier U55H7000 zählt zur unteren Preisklasse und für hochwertigere Modellen der bekannten Hersteller, wie beispielsweise Samsung oder LG, müssen im Schnitt 200-400€ mehr ausgegeben werden. Die ganz aktuellen Premium-Geräte liegen mindestens bei 1000€ oder darüber. Das darf nicht vergessen werden und wenn schon Vergleiche angestellt werden, dann mit den günstigeren Marken wie Thompson, Telefunken, Medion, Hisense usw.  im Vergleich mit diesen Marken ist der U55H7000 sogar noch etwas günstiger als die Konkurrenz. Der Haier bietet genügend Anschlüsse jeglicher Art und hat zusätzlich einen Tripple-Tuner mit an Bord. Die Kunststoff-Optik haut einen nicht aus den Socken und störend empfand ich lediglich die billig verarbeitete Fernbedienung. Der App-Store ist eher überschaubar und optisch altbacken, aber wenigstens sind einige bekannte Apps dabei, durch die auch schnell navigiert werden kann. Wer hier mehr erwartet, sollte sich zusätzlich einen FireTV oder Chromecast zulegen. Weiter unterstützt der Haier TV HDR und die Bedienung ist flüssig und logisch aufgebaut. Das Bild schwächelt etwas beim Schwarzwert und der Ausleuchtung. Trotzdem stimmt die Preis-Leistung hier und den TV gibt es auch immer wieder mal im Angebot aus einem EU-Lager bei Gearbest.

AndroidKosmos Haier U55H7000 1885 150x150
Haier U55H7000 TV – der günstige 55 Zoll 4K-Fernseher im Test
Positiv
Sehr günstig
4K Ultra-HD Auflösung
Triple Tuner
Energieeffizienzklasse A+
Youtube- & Netflix-Taste direkt auf der Fernbedienung
Negativ
Leichtes Clouding & Lichthöfe
Schwarzwert & Kontrast nicht so gut
Gehäuse nur aus Kunststoff
Billige und knarzende Fernbedienung
8.5
Score

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.