Werbung

Haven: Alarmanlagen Android App von Edward Snowden

0

Ein Smartphone hat ja nun fast jeder mittlerweile und ich denke, einige haben auch ein neues unter dem Weihnachtsbaum gefunden. Meist sind die Handhelds vollgestopft mit nützlichen Sensoren, die einen das Leben erleichtern. So können wir uns per GPS den Weg zeigen lassen oder unsere Kinder mit Babyphone Apps beim Schlafen beobachten. Edward Snowden hat nun, zusammen mit dem The Gudardian Project und der Freedom of Press Foundation, eine Alarmanlage fürs Smartphone, Haven, veröffentlicht.

Haven: Keep Watch (BETA)
Haven: Keep Watch (BETA)
Preis: Kostenlos

Haven überwacht alle möglichen Sensoren, wie z.b. die Kamera, das Mikrofon, den Bewegungssensor und auch den Lichtsensor. Sollte nun einer dieser Sensoren ein neues Signal empfangen, wie z.b. durch ein Licht einer Taschenlampe, das öffnen einer Tür oder eine Erschütterung beim Gehen, wird dieses mit Ton und Bild aufgenommen. Der Besitzer der Wohnung wird dann sofort auf einem anderen Gerät der Wahl benachrichtigt. Diese Daten werden komplett verschlüsselt, über ein Tor Onion Service, übertragen. Man hat auch die Möglichkeit sich eine SMS zu senden. Dies ist dann natürlich unverschlüsselt, aber immerhin besser als nichts. Damit kann jeder und überall diese App genutzt werden, auch wenn kein Zugang zum Internet besteht.

Quelle: The Guardian Project
Übertragung der Daten via Tor Onion Service Quelle: The Guardian Project

 

Haven speichert keine Daten bei Drittanbietern

Es werden also überhaupt keine Daten auf irgendwelchen Servern von irgendwelchen Drittanbietern zwischen gespeichert, wo man nicht einmal sicher ist, was mit den Daten eigentlich passiert. Das Ziel der Entwickler war es, dass man mehr Sicherheit nicht auf Kosten von der weniger Privatsphäre erzielen will. Es wird also nie jemand mitbekommen, wenn Ihr den Dienst nutzt. Er ist außerdem Open Source und der Source Code kann auf GitHub eingesehen werden.

Haven App
Quelle: https://guardianproject.info

Es ist natürlich kein Zufall, dass gerade jetzt, wo die Tage ziemlich dunkel sind, diese App auf den Markt kommt. In der dunklen Jahreszeit werden viele Einbrüche begangen und man ist zugänglicher für so eine App. Die Frage die sich mir stellt, braucht man diese App wirklich? Man braucht dazu ein Smarthpone oder Tablet, welches ich nicht mehr nutze. Wenn man in einem Mehrfamilienhaus wohnt, dann kann ich damit meine Eingangstür überwachen, aber in einem Einfamilienhaus sieht das ganze dann schon anders aus- Dort bräuchte ich einige alte Geräte, die ich dann überall aufstellen und mit der Haven App versehen müsste. Ich finde die Idee nicht schlecht, aber ich frage mich, ob das in der Praxis auch umsetzbar ist. Würdet Ihr damit eure Wohnung oder Haus überwachen?

 

 

 

 

 

 

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.