Heino & Hannelore: Corona-Gefahr? Überraschendes Update von dem Schlager-Paar!

Auch Volkssänger Heino (81) wurde von der Ausbreitung des Coronavirus hart getroffen. Denn der Sänger musste eine große Anzahl von Auftritten absagen. Da Heino und seine Frau Hannelore (78) beide zur Risikogruppe des Virus gehören, kommen die beiden im Augenblick kaum noch vor die Tür. Für Heino & Hannelore ist dies jedoch kein Grund in Trübsal zu verfallen, wie die beiden nun in einem Interview bestätigt.

Heino & Hannelore gehören zur Risikogruppe

Besonders für ältere Menschen wird das Coronavirus zu eine großen Gefahr. Volkssänger Heino ist sich dieser Gefahr jedoch voll bewußt: “Wir gehören ja zur Risikogruppe. Wir müssen im Moment vorsichtig sein”, erklärt der 81-Jährige am Telefon. Trotzdem scheinen der Sänger seine Ehefrau Hannelore bester Laune zu sein. „Warum sollen wir denn auch klagen? Jetzt ist doch unsere beste Zeit! Trotz Corona“, erklärt Hannelore. Besonders gefällt ihre, dass das Paar nun endlich einmal richtig Zeit für sich hat. Denn durch die Konzertabsagen gibt es natürlich auck keinen Terminstress. „Das ist doch auch mal schön“, gibt Hannelore offen zu. „Das kann man genießen. Außerdem werden wir hier zu Hause ja trotzdem ganz schön verwöhnt!“. Während der Corona-Quarantäne hilft den beiden ein befreundetes Ehepaar.

So vertreiben sich Heino & Hannelore ihre Zeit

Jeden Morgen bekommen die beiden von ihren Freunden frische Brötchen gebracht. „Und Heinos geliebte Tageszeitungen sowie die Post“, erzählt Hannelore. „Das ist meinem Mann ja immer wichtig!“ Während Hannelore sich anschließend um den Bürokram kümmert, geht der Sänger dann jeden Tag eine halbe Stunde spazieren. Denn auch Heino muss sich ein wenig fit halten. Bereits im Herbst ist seine ‚Heino goes Klassik‘-Tournee geplant. Am Abend bekommen die beiden das Abendessen vorbeigebracht, bevor sich die beiden mit Gesellschaftsspielen vergnügen. „Danach spielen wir Rommé. Manchmal lasse ich Heino sogar gewinnen, das ist für unseren Haussegen immer gut“, schmunzelt Hannelore. „Wir genießen jeden Tag. Streit gibt es ja nicht. Wir sind aufeinander eingespielt – nach 41 Jahren kennt man sich, da kann man gut Zeit miteinander verbringen“, erklärt Hannelore die Vorteile der langen Beziehung. Schön zu hören, dass die beiden anscheinend auch in dieser schwierigen Zeit bester Dinge sind.

Beliebteste Artikel Aktuell: