Das chinesische Unternehmen Unihertz hatte im April 2016 die Idee, das kleinste Smartphone der Welt herzustellen. Eine Idee, die sie in ein Kickstarter-Projekt umgesetzt haben, das innerhalb von nur 57 Minuten finanziert wurde. Für alle die gern ein aktuelles Android Smartphone mit auf die Party oder das Festival nehmen wollen, um zumindest per Messenger erreichbar zu sein, sicher eine gute Option. Den Daily-Driver wird es aber nicht ersetzen, dafür ist das Display zu klein und die Hardware zu schwach.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Das ganze Paket liest sich ganz gut. Man bekommt ein 4G Smartphone mit Android 7.0 und für diese Größe (2,45 Zoll Display) ein gar nicht so schlechte Hardware. Es ist ein Quad Core SoC mit 1,4GHz und 1GB RAM verbaut. Dazu kommen noch 8GB Speicherplatz für die wichtigsten Apps. Das ganze geht zur Zeit für schmale $79 über den Tisch und ist in 3 Farben erhältlich. Wer gleich 2 davon haben möchte, spart noch mehr. Dann bekommt man zwei Jelly für $69, was $40 unter dem späteren Ladenpreis liegt.

 

 

Für $95 bekommt man die Pro-Variante, bei der 2GB RAM und 16GB Speicher zur Verfügung stehen. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Smartphones nicht: In beiden findet sich eine 8MP Kamera Rück- und 2MP Frontkamera, die wohl nicht mehr als akzeptable Bilder machen wird, aber für das ein oder andere Selfie sicher ausreichen könnte. Mit dem 950mAh-Akku soll man drei Tage auskommen, was ich für durchaus realistisch halte – der Bildschirm ist klein und der SoC wird nicht viel Saft benötigen.

 

 

Da es sich um ein Dual-SIM Smartphone handelt, kann es mit zwei Nano SIM Karten betrieben werden, zusätzlich hat dort eine Micro-SD Karte mit bis zu 256GB Platz. Das kann sich sehen lassen, auch wenn sich mit der Einsatzzweck für so eine große SD-Karte nicht erschließt. Höchstens für Musik, da ein so kleines und leichtes Smartphone auch beim Laufen verwendet werden könnte. Dafür wurde eigens ein Armband gebaut, welches zur Zeit für $10 mehr zu haben ist. Einen zusätzlichen Akku gibt es für $9.

 

Ich habe mich noch ein wenig auf den Social Media Kanälen der Macher umgesehen um etwas mehr über den Hersteller in Erfahrung zu bringen, aber leider ist die Website http://www.unihertz.com/ aus Deutschland nicht erreichbar. Man bekommt ein Forbidden (403) vom Webserver. Die Social Media-Kanäle lassen auch keine Rückschlüsse zu, dafür existieren sie noch nicht so lang. Wer  aber Lust hat, die Aktion zu unterstützen, kann dies noch bis zum 6 Juni 2017 16:59 Uhr CEST hier tun. Im August 2017 soll das Unihertz Jelly dann verschickt werden. Ist das kleinste Smartphone etwas für euch oder bleibt Ihr lieber bei eurem?