Krieg zwischen NATO und Russland! Putin wirft der NATO Kriegsbeteiligung vor – plant er einen Gegenschlag?


Wladimir Putin sieht die NATO mittlerweile als Kriegspartei! „Sie schicken Waffen im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar in die Ukraine. Das ist wirklich eine Beteiligung“, sagte Putin – baut er ein Szenario auf, in dem er die NATO angreifen kann? Kommt es doch zu einem Krieg zwischen NATO und Russland? Hier die aktuelle Lage:

Putin sieht NATO als Kriegspartei!

Wegen ihrer Waffenlieferungen an Kiew hat Russlands Präsident Wladimir Putin den Nato-Mitgliedstaaten eine „Beteiligung“ am Ukraine-Konflikt vorgeworfen. „Sie schicken Waffen im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar in die Ukraine. Das ist wirklich eine Beteiligung“, sagte Putin in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Sender Rossija-1. „Das bedeutet, dass sie sich, wenn auch indirekt, an den Verbrechen des Kiewer Regimes beteiligen.“

Putin sagte, die westlichen Länder hätten „ein einziges Ziel – die Zerstörung der ehemaligen Sowjetunion und ihres wichtigsten Teils, der russischen Föderation“. Nur dann „werden sie uns vielleicht in der sogenannten Familie der zivilisierten Völker akzeptieren, aber nur getrennt, jeder Teil für sich“.

Russland warnt auch die USA

In dem Interview wiederholte Putin auch seine Forderung nach einer multipolaren Welt. Er habe „keine Zweifel“, dass dies geschehen würde. „Wogegen sind wir? Dagegen, dass diese neue Welt, die sich gerade herausbildet, nur im Interesse eines einzigen Landes aufgebaut wird, den Vereinigten Staaten“, sagte der russische Präsident. „Nun, wo ihre Versuche, die Welt nach dem Fall der Sowjetunion nach ihren Vorstellungen umzugestalten, zu dieser Situation geführt haben, sind wir gezwungen, zu reagieren.“

Das Gespräch war am Donnerstag am Rande eines patriotischen Konzerts in Moskau geführt worden. Es fand am Vorabend des ersten Jahrestages des Beginns der russischen Offensive in der Ukraine statt.

Beliebteste Artikel Aktuell: