Leagoo KIICAA S8

China ist und bleibt der Kopierweltmeister und macht mit dem Leagoo KIICAA S8 auch nicht vor dem Galaxy S8 halt.

WerbungGearbest Sale

Geduld Du haben muss, dann Galaxy S8 Klone erscheinen werden

So oder so ähnlich könnte man sich den Spruch von Yoda aus Star Wars vorstellen beim Lesen der Namensgebung „Leagoo KIICAA S8“. Na wenigstens macht man da kein Hehl draus und auch optisch hat man sich wohl sehr stark an das Samsung Galaxy S8 gehalten. Selbst das Pressebild wurde fleißig Samsung nachgeeifert. Schon irgendwie ziemlich einfallslos aber letztendlich kann man sich ja immer damit rausreden, dass man vorne eh nur noch reine Displayfläche hat und somit eh alle Geräte sehr ähnlich aussehen werden. Möchte wohl jeder Hersteller ein wenig mit der Erfolgswelle des Galaxy S8 mitschwimmen.

Das Bild des Leagoo KIICAA S8 tauchte jetzt über den offiziellen Twitter-Account des Herstellers auf und verrät auch gleichzeitig die Spezifikationen. Insgesamt soll es wohl drei Varianten geben, das Leagoo KIICAA S8 Lite, Leagoo KIICAA S8 und Leagoo KIICAA S8 Premium. Es werden zwar in dem Tweet auch einige technische Daten genannt aber nicht zu welchen der drei Geräte diese gehören. So spricht man beispielsweise von einem 18:9 IPS-LCD Display mit einer Auflösung von 1440 x 720 Pixeln. Die einfacheren Varianten sind dann 5,75 Zoll groß und die Premium-Variante dann 5,99 Zoll. Der Prozessor ist der 2GHz MT6763 Octa-Core von MediaTek sein und je nach Modell 4GB oder 6GB RAM verbaut, sowie beim internen Speicher entweder 64GB oder 128GB.

Leagoo-Kiicaa-S8
Bild (C) Winfuture.de

Zudem soll die Premium Variante auch eine Dual-Kamera besitzen, nähere Details sind hierzu aber noch bekannt. Die Akkukapazität der Serie soll zwischen 3000 und 3500mAh liegen. Als Betriebssystem soll Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert sein. Bei den Icons und der UI hat man sich wohl auch sehr stark an Samsungs Geräte angelehnt.

Leagoo-KIICAA-S8-UI
(C) Winfuture.de

Genau Informationen fehlen noch, sowie auch der genaue Preis und Marktstart. Die Leagoo KIICAA-Serie soll aber nicht teurer als 300 Dollar werden und in zwei Monaten verfügbar sein laut den Kollegen bei WinFuture.de.