Das Mi Max 2 wurde heute nun endlich offiziell vorgestellt. Hierzu haben wir nun mal alle wichtigen Infos und Bilder für euch zusammengetragen.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Ich persönlich konnte es ja als eingefleischter Max Fan kaum erwarten, dass das neue Max 2 vorgestellt wird. Nun war es dann endlich soweit und ich muss sagen es klingt vielversprechend für ein Mid-Range Gerät. Fangen wir mal mit den Spezifikationen an.

Wie gehabt hat es die Größe von 6,44 Zoll ist dabei aber mit 7,1 mm Dicke um 0,4mm schmaler als das Mi Max 1. Angetrieben wird es nicht wie erwartet von einem Snapdragon 660, sondern von einem Snapdragon 625, welcher aber von der Leistung auch völlig ausreichend ist. Der Akku ist von 4850 auf 5300 mAh gewachsen, und man soll somit ganze 2 Tage ohne Strom auskommen. Es wird 2 Versionen geben, eine mit 4/64GB und eine mit 4/128GB, die 6GB die vermutet wurde, wird es leider vorerst nicht geben.

2 Eigenschaften bekommt das Mi Max 2 vom Mi6 spendiert. Das ist zum einen die 12MP Kamera (Sony IMX386) und zum anderen das Stereo Soundsystem.

Aus einem 3teiligen Gehäuse wird nun ein einteiliges Gehäuse mit einer Antennenform wie beim Iphone. Dazu kommen die ebenfalls abgerundeten Ecken, mit der das Max 2 dann noch etwas edler wirkt. Der Fingerabdrucksensor bleibt wie gehabt auf der Rückseite, was ich bei der Größe aber nicht weiter tragisch finde.

Dann haben wir noch die QC Funktion. Diesmal haben wir Quickcharge 3.0 verbaut, welches es ermöglichen soll, 68% Akku in knapp 1 Stunde aufzuladen. Das ganze wird per USB Type C mit QC3 bewerkstelligt.

 

Zu guter Letzt noch einmal ein Vergleich zwischen Mi Max 1 und Max 2. Es gibt einige nette Veränderungen und Optimierungen, welche den Kauf des Max 2 durchaus rechtfertigen. Wer so ein Gerät sein eigen nennen möchte, muss für die 64GB Version 1699, respektive für die 128GB Version 1999 Yuan zahlen. Dies sind umgerechnet 220,00€ für die 64 GB oder 260,00 € für die 128GB Version.

Ich freue mich schon auf den Testbericht, den wir euch in den kommenden Wochen dazu liefern werden.