Werbung

MOTOROLA: Das Handy wird 45 Jahre alt

1 107

Werbung

Ein Handy vor 45 Jahren, können sich nur noch die Wenigsten heute so richtig vorstellen.  Handlich war keins davon und schwer dazu, wie das  Motorola DynaTAC (Der Knochen) aus dem Jahr 1983.

Das  DynaTAC 8000X  war das weltweit erste kommerzielle  Mobiltelefon von Motorola.  „Der Knochen“ wog satte 794 Gramm und hatte die Abmessungen 33 x 4,5 x 8,9 cm -heute  nur noch unvorstellbar. Aber nicht nur das Gewicht und die Abmessungen waren hoch, sondern auch der Preis von   3.995  US-Dollar. Dabei bot das DynaTac eine Gesprächsdauer von etwa einer Stunde und konnte 30 Nummern speichern. Trotz der riesigen Abmessungen und des immensen Preises, besaßen bereits ein Jahr später 300.000 Menschen ein Gerät.

Motorola a Lenovo Company Das aktuelle moto x4 ist nicht mal  15cm  lang und wiegt gerade mal um die 170 Gramm. Bekannt war  Motorola  aber auch schon immer für seine Klapphandys. So brachten sie mit dem StarTAC 1996 das erste seiner Art raus und revolutionierten den  mobilen Markt.   Mit dem RAZR brachte man 2004 ein sehr erfolgreiches Klapphandy auf den Markt und  wird sogar heute noch von einigen benutzt.  Ich besaß das RAZR damals selbst und war ein äußerst zuverlässiges Smartphone und vor allem robust. 

Zuletzt machte Motorola 2016 wieder auf sich aufmerksam mit den sogenannten Moto Mods, womit man das Smartphone mit Modulen, wie einen eingebauten Projektor, Akkupack, Lautsprecher, Hasselblad Kamera, 360 Grad Kamera usw. erweitern kann. Aber  das hat sich leider nie so  richtig  durchgesetzt.

2011 kaufte Google den angeschlagenen Konzern auf und baute in Kooperation einige neue  Smartphones, wie das Nexus 6 etc. 2014 war dann aber auch für Google Schluss und  man verkaufte Motorola an Lenovo, dem der Konzern immer noch gehört.


Um das Handy zu feiern, blickt Motorola auf  45 Jahre der Firmengeschichte zurück mit ein paar Highlights:

1983: Motorola DynaTAC

Am heutigen Tag haben wir 1983 das weltweit erste kommerzielle Handheld-Handy auf den Markt gebracht. Das Motorola DynaTAC (kurz für Dynamic Adaptive Total Area Coverage) war 33 Zentimeter lang und wog 793 Gramm. Hört sich das etwas sperrig an? Das heutige moto x4 ist nicht einmal 15 Zentimeter lang und wiegt weniger als 170 Gramm. Das erste Mobiltelefon der Welt bot etwa 30 Minuten Nutzung pro Ladung, speicherte 30 Telefonnummern und benötigte satte 10 Stunden zum Aufladen. Es wirkt heute nicht mehr bahnbrechend, aber in den frühen 80er Jahren war es anders als alles, was man je zuvor gesehen hatte.

motorola dynatac

1996: Motorola StarTAC

Werbung

1996 haben wir mit der Einführung des Motorola StarTAC einen der größten Trends in der Geschichte des Mobiltelefons gestartet: das erste Klapphandy der Welt. Mit einem Gewicht von etwas mehr als 85 Gramm und einer Höhe von fast 10 Zentimetern war das StarTAC das kleinste damals erhältliche Telefon. Das erste Flip-Telefon der Welt blieb bis Anfang der 2000er Jahre unglaublich beliebt.

2004: Motorola RAZR

Das ist richtig. Wir sprechen vom IKONISCHEN Motorola RAZR. Als das RAZR 2004 auf den Markt kam, wurde es sofort zu dem Telefon, das eine Generation definieren sollte. Eine kulturelle Ikone vom Feinsten. Das RAZR V3 hatte das dünnste Profil aller Flip-Telefone auf dem Markt und bewies, dass ein Handy nicht nur ein Werkzeug, sondern auch ein modisches Accessoire (Hot pink? Oder wie wäre es in rot oder blau?) sein kann. Das soll nicht überheblich klingen, aber das RAZR V3 ist das meistverkaufte Klapphandy aller Zeiten, und sein unbestreitbar cooler Look inspiriert einige, es auch heute noch zu benutzen.

Motorola Razr

2016: moto z + moto mods

Wir sind nicht am Ende! Im Jahr 2016 führten wir ein Gerät ein, das das Spiel völlig veränderte und die Grenzen dessen, was ein Handy sein kann, sprengte – das einzige Smartphone, das sich dank unserer charakteristischen moto mods, in einen Projektor, einen intelligenten Lautsprecher oder ein Gamepad verwandeln kann: das moto z. Dank der endlosen Optionen durch diese modulare Technologie ist das moto z mehr als ein Smartphone. Es bietet unbegrenzte Möglichkeiten.

moto z mods

Heute: Wir treiben Innovationen mit EUCH voran

Hier bei Motorola arbeiten wir für Euch weiter an Innovationen. Egal ob es um Crowdsourcing-Ideen für neue moto mods, um Premium-Features zu günstigen Preisen oder um die Kontrolle der Zeit, die Ihr mit Eurem Smartphone verbringt (nehmt hier bei unserem Phone-Life-Balance-Quiz teil), geht, unser Wunsch, die Welt der Mobilfunktechnologie zu revolutionieren, ist nach wie vor stark. Wir alle bei Motorola haben es wirklich genossen, ein Teil der letzten 45 Jahre Handy-Geschichte zu sein, und wir können es kaum erwarten, Euch zu zeigen, was wir für die Zukunft auf Lager haben!

Kommentar schreiben

1 Kommentar auf "MOTOROLA: Das Handy wird 45 Jahre alt"

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Christian
Gast
Christian

Hi Daniel, ganz so lang ist 1983 zum Glück doch noch nicht her. 🙂 VG