Nach Führerscheinentzug vor Gericht in Bautzen: Verurteilter rauscht mit Auto davon


Nachdem das Amtsgericht Bautzen einem Mann wegen Trunkenheit im Verkehr die Fahrerlaubnis entzog, ist der 49-Jährige in ein Auto gestiegen und davon gerauscht. Ein Polizeibeamter sah dies beim Verlassen des Gerichtsgebäudes und nahm zu Fuß die Verfolgung auf, wie die Polizei in Görlitz am Donnerstag mitteilte. 

Beamte stoppten den frisch Verurteilten mit seinem Wagen wenig später in einer Straße. Der Mann hatte nicht nur gegen seinen gerade ausgesprochenen Fahrerlaubnisentzug verstoßen. Ein Atemalkoholtest ergab außerdem einen Wert von 2,38 Promille. Die Polizisten beschlagnahmten den Fahrzeugschlüssel.

Zusätzlich zu der vom Gericht bereits verhängten Geldstrafe plus neun Monate Fahrerlaubnisentzug erhielt der 49-Jährige nun eine neue Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkohol.

hex/cfm

Beliebteste Artikel Aktuell: