Oberhausen – 3 Menschen angeschossen! Schreckliche Bluttat bei McDonald´s!

Schüsse in Oberhausen! Am frühen Abend waren in einem McDonald´s-Restaurant im nordrhein-westfälischen Oberhausen Schüsse gefallen. Diese hatten insgesamt 2 Männer und eine Frau getroffen, die unmittelbar danach blutüberströmt zusammengebrochen waren. Augenzeugen meldeten die Schießerei über den Notruf bei der Polizei. Was ist geschehen?

3 Verletzte nach Schießerei bei McDonald’s

Innerhalb weniger Minuten waren Polizei und Rettungskräfte am Ort der Tat eingetroffen. Zu diesem Zeitpunkt war der Schütze allerdings bereits vom Tatort verschwunden. Unmittelbar nach der Tat hatte die Polizei mit einem Großaufgebot die Fahndung nach dem Täter aufgenommen. Im Laufe des Sonntags konnte die Polizei schließlich einen ersten Erfolg vermelden. Ein 51 Jahre alter Mann aus Essen wurde als Tatverdächtiger ermittelt. Die Fahndung nach ihm läuft weiter. In diesem Zusammenhang soll es bereits eine Durchsuchung gegeben haben. Dabei war der mutmaßliche Schütze allerdings nicht angetroffen worden.


Streit lies Täter zur Pistole greifen

Nach Aussagen von Augenzeugen soll den Schüssen ein Streit zwischen mehreren Beteiligten im Außenbereich des Restaurants vorausgegangen sein. Von einem Moment auf den anderen war die Situation dann eskaliert. Einer der Männer zog eine Waffe und drückte mehrmals ab. Eines der verletzten Opfer wurde von einer Kugel in den Bauch getroffen, während die Frau einen Streifschuss am Bein erlitten hatte. Welche Verletzungen sich das dritte Opfer zugezogen hat, ist bisher noch nicht bekannt. Alle 3 Opfer wurden vor Ort versorgt bevor sie von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die Hintergründe des Streits, die zum Gebrauch der Schusswaffe geführt haben, sind bislang noch unklar. Scheinbar hatte der Täter billigend in Kauf genommen, auch Unbeteiligte in den Vorfall einzubeziehen. Um die Hintergründe der Tat zu ermitteln hat die Polizei nun eine Mordkommission eingesetzt.

Beliebteste Artikel Aktuell: