Werbung

Oculus Go und Mi VR Standalone – VR-Brillen für Facebook wird von Xiaomi gebaut

Eine überraschende News, denn wie jetzt bekannt wurde, soll Xiaomi nun die Oculus Go VR-Brille für Facebook produzieren.

Die Oculus Go ist aber nicht einfach nur eine simple VR-Brille, wo man sein Smartphone einlegen kann, sondern eine völlig autarke Brille. Xiaomi soll nun die VR-Brille in insgesamt zwei Varianten herstellen. Beide sollen mit dem Snapdragon 821 Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein. Das gab Facebook nun auf der CES bekannt und Xiaomi wird offizieller Hersteller und Vertriebspartner der Brille. Technisch gesehen bietet die VR-Brille sonst eine 2K-Auflösung und ein neues besonderes Audio-System.

Oculus Go 1024x646

Die Kooperation wurde auf einer Qualcomm Pressekonferenz von Facebooks VR-Vizepräsident und Hugo Barra bekannt gegeben. Da scheinen noch gute Beziehungen zwischen Hugo Barra und seinem ehemaligen Arbeitgeber Xiaomi zu bestehen, denn dieser darf sich nun über den weltweiten Vertrieb freuen und als offizieller Hardwarepartner fungieren. Dabei wird Xiaomi mit der „Mi VR Standalone“ eine eigene Variante für China herstellen, welche die Inhalte aus einem eigenen Mi VR-Appstore erhält und die offizielle Oculus Go Variante für den Rest der Welt produzieren. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings, denn die Mi VR darf nicht auf das gesamte Oculus-Ökosystem zugreifen, sondern nur auf sein eigenes Mi VR SDK. Die Software für den Xiaomis VR-Store an sich kann aber weiter mit dem Oculus SDK entwickelt werden, denn sonst unterscheiden sich die beiden Versionen nur minimal beim Logo und der Farbe. Die Hardware, Auflösung und der Controller sind identisch. Wann genau die Mi VR Standalone rauskommen soll, sagte Hugo Barra allerdings nicht. Grob soll die Oculus Go für ca. 200 Dollar in diesem Jahr 2018 erscheinen.

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.