WerbungGearbest  promotion

Ja Ihr habt richtig gelesen, man überspringt die 4 und bringt direkt das OnePlus 5 auf den Markt.

Alles zum Live Event

Heute ist es endlich soweit und das OnePlus 5 wird offizielle vorgestellt. Um 18:00 Uhr MESZ (12:00 PM EDT / 5:00 PM BST ) startet das langerwartet Live Event. Für alle, die nicht Live vor Ort dabei sein können, hat OnePlus eine extra Seite eingerichtet und ist natürlich auf allen sozialen Netzwerken vertreten. Wir haben für euch alle Links einmal zusammengefasst:

OnePlus 5 Live Event

Youtube

Facebook

 

Alte News vom 17. Juni

Nun sind vor der offiziellen Veröffentlichung am 22. Juni noch einmal einige neue Fotos des OnePlus 5 aufgetaucht, die neben recht langweiligen schwarzen Version noch zwei weitere Farbvarianten zeigen, die ich persönlich dann doch sehr ansprechend finde. Ich bemängelte ja schon, dass das Design der 2017er Smartphones doch insgesamt sehr langweilig ist. Viele Hersteller lehnen sich da einfach an das iPhone 7 an und fertig.

Die neuen Fotos zeigen jetzt noch zwei bronze-gold Varianten, welche bei den Antennenstreifen und um die Dual-Kamera goldene und blaue Akzente besitzen. Finde ich persönlich sehr ansprechend und hebt sich zumindest da von der Masse etwas ab, wenn auch das Design nicht groß anders ist. Deswegen hoffe ich, dass die beiden Varianten tatsächlich auch erscheinen werden und nicht nur ein Wunschtraum eines Render-Freaks sind.

Als Preis werden aktuell 479 US-Dollar für die Basisversion gehandelt, was ca. 427 Euro entspricht aber ich rechne eher mit einer 1:1 Umrechnung also auch 479 Euro.

Des Weiteren gibt es noch einen kleinen Ausblick auf mögliche Hüllen und Cases für das OnePlus 5, so sehen wir auf den nachfolgenden Bildern schon mal ein Case mit dem Kevlar- und ein mit dem Holz-Look, die ich persönlich damals neben dem Sandstone vom OP2 super fand.

Quelle: Weibo/Facebook

OnePlus 5 – voraussichtliche technische Daten

Display5,5 Zoll 2K AMOLED, 2560 x 1440 Pixel (534ppi), Corning Gorilla Glass 5
CPU2,35GHz Snapdragon 835 von Qualcomm, Octa-core (4×2.35 GHz Kryo & 4×1.9 GHz Kryo)
GPUAdreno 540
Speicher64GB, 128GB, 256GB
RAM6GB oder 8 GB
Hauptkamera2x 12MP PDAF, LED-Blitz,
Frontkamera8MP
BetriebssystemAndroid 7.1.1 Nougat + OxygenOS Oberfläche
Sim-Karte1x Nano + microSIM oder 1x SIM + 1x microUSB
KonnektivitätWi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Wi-Fi Direct, DLNA, hotspot; Bluetooth 5.0; GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
Netzenoch nicht bekannt
FeaturesFingerabdrucksensor auf der Vorderseite,
Anschluss3.1 USB Typ-C
Akku3.580mAh (integriert)
Abmessungen??? x ??? x ?? mm
Gewicht??? Gramm
Farbeschwarz, gold, rot, multi-color?
Preis479 US-Dollar

Alte News vom 08. Juni

So nun ist wohl auch diese “Katze aus dem Sack” und das OnePlus 5 ist auf zwei ersten angeblich echten Bildern aufgetaucht, welche von den Kollegen von Androidpolice und GSMarena veröffentlicht wurden und jetzt sogar auch das offizielle Bild in einem OnePlus Tweet.

Beim Design auch bei OnePlus irgendwie keine Innovationen, das ist so das 0815 Design der 100 Kopie des iPhone 7. Das finde ich persönlich schon sehr schade, denn die meisten Geräte sehen damit fast gleich aus und verstehe nicht, warum nicht was eigenes versucht. Ich hätte mich persönlich wieder sehr über die berühmte Sandstone Rückseite gefreut, denn das war mal ein sinniges Alleinstellungsmerkmal. Optisch vielleicht für viele auch nicht der große Wurf aber von der Haptik unschlagbar und nach dem Design schauen nach einigen Wochen wohl nur noch die wenigstens, da zählt dann nur noch die Haptik und Nutzung.

Sei es drum, auf dem ersten Bild mit der Front lässt sich noch nicht erkennen, wie groß die Displayränder an den Seiten tatsächlich ausfallen werden, fest steht aber, dass man oben und unten relativ große haben wird. allein schon deswegen, weil auf der Unterseite wohl wieder der Fingerabdrucksensor sein wird.

Die Rückseite wird wohl wieder ein Metall-Unibody sein und links oben ist deutlich die Dual-Kamera zu erkennen, welche auch etwas aus dem Rahmen hervorstehen. Daneben der Dual oder Quadro-LED Blitz. Etwas tiefer in der Mitte noch das OnePlus Logo.

 

Quelle: Androidpolice | GSMarena

OnePlus 5 wird am 20. Juni offiziell vorgestellt

Nun wurde auch per offizieller Pressemail der offizielle Vorstellungstermin bekannt gegeben. So wird das OnePlus 5 am 20. Juni in einem Live-Event vorgestellt werden.

 

 

OnePlus 5 erscheint in 4 verschiedenen Farben

Auch bei OnePlus hat man diesmal mehr Farbtöpfe angerührt und so könnte das neue Flaggschiff-Smartphone in insgesamt vier Farben erscheinen. Das lässt zumindest Spekulationen aus einem Twitterbeitrag von OnePlus zu, wenn man auch es eher als Frage interpretieren könnte: “What 5hould the color of your next phone be?”

Farben:

  • Schwarz
  • Multi-Color (pink, blau, lila, grün)
  • rot
  • gold

Alte News 2

So heißt es zumindest laut den letzten Gerüchten, wenn es so ist versteht es wohl wieder nur OnePlus was das soll. Das Flaggschiff-Smartphone OnePlus 3 wurde im Juni 2016 und das OnePlus 3T im November 2016 vorgestellt.

 

OnePlus 5 – Fingerabdrucksensor wieder auf dem Homebutton

Auf einer Nutzerfrage auf Weibo, ob sich der Fingerabdrucksensor wieder auf der Vorderseite befindet, hat der CEO Liu Zuotu mit Ja geantwortet, somit wird das OnePlus 5 wieder einen intergrierten Fingerabdrucksensor auf dem Homebutton besitzen.

Quelle: Gizmochina

OnePlus 5 – Vergleich der Geschwindigkeit

Es ist ein internes Dokument aufgetaucht, welches angeblich die Geschwindigkeit des OnePlus 5 mit den Flaggschiffen Google Pixel XL und Samsung Galaxy S8 vergleicht. Man hat hier aber nicht einfach nur Benchmarks gemacht, sondern den Start der einzelnen Apps gemessen. Die Faktoren hier für sind aber nicht allein der Prozessor, sondern da zählt auch einen schneller UFS Speicher und DDR4 RAM. Insgesamt schneidet das OnePlus 5 in den meisten Fällen besser ab als die Konkurrenz. Allerdings sind solche internen Dokumente von dem selben Hersteller des angepriesenen Smartphones immer mit Vorsicht zu genießen und von OnePlus wissen wir, dass oft auch übertrieben wird.

Quelle: Techradar

OnePlus 5 – Kamera wird in Zusammenarbeit mit DxO Entwickelt

Das so Symbiosen mit traditionellen Kameraherstellern auch in einem Smartphone sinnvoll sein können, zeigt Leica ja mit Huawei oder Hasselblad mit Lenovo. Diese Erfahrungen in seinem Smartphone einfließen zu lassen, kann erhebliche Verbesserungen mit sich bringen. Das dachte sich wohl auch OnePlus und verkündet nun die Zusammenarbeit mit DxO Labs. die meisten kennen die Firma durch die Bewertungen und das Benchmark der Kameras von den Smartphones der Hersteller. Das Unternehmen hat sich dadurch einen großen Namen und Glaubwürdigkeit aufgebaut. So geben sehr viele Tester und potentielle Käufer, denen eine Kamera im Smartphone sehr wichtig ist, sehr viel auf die Bewertungen.

Auf diese Erfahrung will jetzt auch OnePlus zurückgreifen und eng mit DxO zusammenarbeiten, um die Kamera erheblich zu verbessern. Das ist in meinen Augen eine sehr gute Entscheidung, denn alle OnePlus Geräte schwächelten immer etwas bei der Kamera. Ich bin gespannt, was bei dieser Kooperation am Ende rauskommen wird.

Quelle: OnePlus@Twitter


Alte News

Im Sommer 2017 soll dann das neue OnePlus 5 erscheinen und wird zumindest laut den letzten Leaks und Render keine großen Designsprünge zeigen. Wir sehen nach wie vor recht große Ränder oben und unten auf der Vorderseite. Der Homebutton ist ebenfalls vorhanden und beherbergt wieder einen Fingerabdrucksensor.

Auf der Rückseite sehen wir zumindest was neues, dann anscheinend soll das OnePlus 5 eine Dual-Kamera verpasst bekommen. 

Die weitere Hardware soll ein 5,5 Zoll Display (Auflösung unbekannt), der aktuelle Snapdragon 835 Prozessor von Qualcomm und 6 GB RAM sein. Das sind aber auch so Sachen, die man sich an einen Finger abzählen kann. Mehr ist bis jetzt noch nicht bekannt und solche Leaks sind natürlich immer mit Vorsicht zu genießen.

QuelleFonearena
Daniel
Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.
  • J. Schellin

    Was das mit dem Nummernsprung soll, lässt sich ganz einfach erklären: in China gilt die 4 als Unglückszahl, deshalb lassen viele Hersteller in diesem Land diese Versionsnummer aus. Das lässt sich in Bezug auf das neue OnePlus Smartphone schon in anderen Foren lesen. Dasselbe gilt in China auch für die 7, allerdings ist dort nicht so oft ein Auslassen zu sehen, wie bei der 4.