Sanktionen verletzt? Ministerium leitet Ermittlungen gegen Bosch ein!

 

Der Technologiekonzern Bosch soll Komponenten für russische Militärfahrzeuge geliefert haben. Dies bildet einen Verstoß gegen europäisches Exportverbot. Wie der „Spiegel“ berichtet, hat das Bundeswirtschaftsministerium daher Ermittlungen gegen den Konzern eingeleitet. Es solle nun geklärt werden, ob das Unternehmen gegen ein Exportverbot für zivile und militärische Güter verstieß.

 

 

Beliebteste Artikel Aktuell: