Schrecklicher Messer-Mord in Lübeck! Täter sind auf der Flucht – Polizei warnt

Schreckliche Bluttat vor einem Supermarkt in Lübeck St. Lorenz. Dort wurde bereits am Montagnachmittag ein junger Mann tödlich verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde das Opfer anscheinend mit einem Messerstich tödlich verletzt.

Polizei sucht Tatort bis spät in die Nacht nach Spuren ab

Nach der Bluttat haben zahlreiche Einsatzkräfte der Lübecker Polizei den Tatort bis spät in die Nacht nach Beweismitteln und verwertbaren Spuren abgesucht. Im Laufe der Ermittlungen wurde zunächst ein 22-jähriger Mann als Tatverdächtiger festgenommen. Da sich der Verdacht gegen ihn jedoch nicht verhärtete, wurde dieser mittlerweile wieder auf freien Fuß gesetzt. Vom dem oder den Tätern fehlt bislang noch jede Spur. Die Ermittler der Polizei gehen jedoch davon aus, dass mindestens 3 Männer an diesem schrecklichen Verbrechen beteiligt waren.

Opfer wurde bereits obduziert

Wie die Staatsanwaltschaft heute mitteilte, wurde mittlerweile die Obduktion des 21-jährigen Opfers durchgeführt. Wie die Ermittler angeben, ist der Mann ohne jeden Zweifel an einem gewaltsamen Tod gestorben. Genaue Angabe zur Art der erlittenen Verletzungen wollten die Polizeibehörden aus ermittlungstechnischen Gründen bisher nicht machen. Die Hintergründe der Tat und der genaue Tatablauf sind bisher noch unklar. Deshalb bittet die Polizei nun eventuelle Zeugen der Tat sich unter der Telefonnummer 0451-1310 bei der Polizei zu melden, damit diese Tat aufgeklärt werden kann.

Beliebteste Artikel Aktuell: