Selenskyj knallhart! “Der Krieg begann mit dem Diebstahl der Krim und endet nicht, bevor wir sie zurück bekommen!”


Wir nähern uns der roten Linie der Krim! Der Ukraine-Krieg begann und muss mit der Rückeroberung der Krim durch Kiew enden, hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskij während des gesamten Konflikts geschworen und eine harte “rote Linie” gezogen – Putin kann diese Forderung aber kaum erfüllen – wie soll der Krieg enden?

Der Krieg begann vor 9 Jahren!

Dies ist eine häufig gehörte Zusage Kiews. Kurz nach dem ersten Jahrestag des Beginns des totalen Krieges im vergangenen Monat sagte Zelensky, dass die russische Aggression auf der Krim vor neun Jahren begann. “Durch die Rückgabe der Krim werden wir den Frieden wiederherstellen”, sagte er. “Dies ist unser Land. Unser Volk. Unsere Geschichte. Wir werden die ukrainische Flagge in jeden Winkel der Ukraine zurückbringen.” Die Halbinsel Krim wurde 2014 illegal von Russland annektiert und steht seither unter russischer Kontrolle. Die Krim ist zwar kein aktueller Brennpunkt der Kämpfe, aber dennoch ein ständiger Bestandteil des Krieges, wobei die Aussicht auf ihre Rückeroberung durch Kiew ein lauerndes “Was wäre wenn?”-Szenario ist.

Andere sehen die Krim als Sonderfall

Manche sagen jedoch, die Krim sei ein Sonderfall, der getrennt von anderen annektierten Regionen der Ukraine betrachtet werden müsse. Auch für den russischen Präsidenten Wladimir Putin ist die Krim eine “rote Linie”, wie einige Experten sagen, und sie ist fest im Visier der Kiewer Streitkräfte.

Die Krim könnte auch Putins persönliche Schwachstelle sein, die seine Position im Kreml “ernsthaft in Frage stellen” könnte, so die Experten, obwohl sie sich einig sind, dass der Verlauf des Krieges im Allgemeinen über sein Schicksal entscheiden wird. Doch angesichts der Entschlossenheit Kiews, auf der Krim ukrainische Flaggen zu hissen, könnte es unvermeidlich sein, dass die “rote Linie” getestet wird.

Beliebteste Artikel Aktuell: