AndroidKosmos | Smart Home: Erste Nest-Produkte ab Februar auch in Deutschland 3

Das auf Smart Home-Produkte spezialisierte Unternehmen Nest Labs wird ab dem 15. Februar in weitere europäische Märkte expandieren und diese auch in Österreich und Deutschland anbieten.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Nachdem Google 2014 Nest akquiriert hatte, war die Aufregung nicht nur wegen der Kaufsumme von über drei Milliarden US-Dollar groß – bis dato hatte sich Mountain View noch nicht so recht beim Thema Smart Home eingebracht, obwohl dem Markt schon damals eine strategisch wichtige Bedeutung beigemessen wurde. Seitdem haben sich Googles Ambitionen konkretisiert, wie nicht zuletzt Google Home und die IoT-Plattform Android Things deutlich machen. Für Nest-Kunden hat sich aber nicht sonderlich viel geändert: Auch nach der Umstrukturierung blieb das Unternehmen weitgehend selbstständig bestehen und vertrieb auch weiterhin seine Produkte – bisher aber nicht in Deutschland.

Ab dem 15. Februar soll sich das nun ändern, denn wie das Unternehmen ankündigt, wird man dann in weitere europäische Märkte expandieren und erste Produkte auch in Deutschland, Österreich, Italien und Spanien anbieten. Dazu gehören offenbar die Nest Protect Rauchmelder, sowie smarte Indoor- und Outdoor-Kameras, die ab Februar dann unter anderem bei MediaMarkt, Cyberport und Amazon verfügbar sein werden. Zu den lernfähigen Thermostaten, die gerade in Kombination mit Google Home durchaus interessant sein könnten, liegen noch keine Informationen vor und ganz billig wird der Smart Home-Spaß auch nicht: Für den Nest Protect werden 119 Euro, im 3er-Bundle 329 Euro, fällig, und für die beiden Kameras müssen Interessenten je 199 Euro investieren. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der deutschen Website des Unternehmens.