StilGut Cases – zwei hochwertige Lederhüllen für das Samsung Galaxy S7 im Test 1
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Jeder Besitzer eines teuren Smartphones will dieses auch passend verpacken, damit es nicht schon nach wenigen Tagen irgendwelche störende Kratzer bekommt. Da ich bereits für mein Huawei Nexus 6P bei Mobildingser zwei Hüllen von StilGut testen durfte, stand natürlich auch ein kleiner Test für mein Samsung Galaxy S7 auf dem Plan.

Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Link : http://www.stilgut.de/produkte/samsung/galaxy/s7/

Ich habe mir zwei Hüllen rausgesucht: Die UltraSlim in Braun und das Book Type Cover in Schwarz. StilGut selbst ist kein Unbekannter mehr. Schon seit etlichen Jahren auf dem Markt haben sich die Berliner seitdem zu einem der führenden Anbieter für hochwertige Hüllen aus Leder etabliert. Wie bei jeder StilGut-Hülle ist die Verarbeitung vorzüglich. Das Leder fühlt sich unglaublich gut an, ist nicht zu hart oder zu weich und riecht auch wirklich nach echtem Leder. Nicht zu stark aber auch nicht zu wenig: kurzum genau richtig.

Trotz Leder sind die beiden Hüllen unterschiedlich. Das liegt mit der Oberfläche zusammen, denn bei der UltraSlim Hülle setzt StilGut auf eine glatte und weiche Oberfläche und bei dem Book Type Cover nutzt StilGut ein hartes und strukturiertes Nappa-Leder. Die Oberseite der Hüllen sind mit einer Naht sauber verarbeitet. Im Fall der schwarzen Nappa-Leder-Hülle ist hingegen eine weiße Naht verwendet worden und für die braune Flip Case Hülle eine braune Naht. Passt einfach von der Farbe her besser zusammen. Auf der Rückseite ganz unten darf natürlich das eingestanzte StilGut-Logo nicht fehlen. Lobenswert ist, dass die Hüllen sehr sicher in der Hand liegen und nicht so leicht aus dieser rausrutschen.

In beiden Hüllen lässt sich das Samsung Galaxy S7 problemlos einlegen sowie wieder entfernen und dies ohne große Mühe. Selbst nach etlichen Versuchen klappte das noch problemlos, da die Schale nicht stocksteif ist und sich je nach Bedarf nach hinten biegen lässt. Alle Knöpfe von Samsung Galaxy S7 sind in den Hüllen von StilGut dank einer großzügigen Lücke in der Hülle gut erreichbar. Selbst wenn man das Samsung Galaxy S 7 blind bedienen muss, lassen sich die Knöpfe gut drücken.

Da das Galaxy S7 einen einen minimalen Kamerabuckel hat, verarbeitete StilGut sogar die Ausbuchtung für den Kamerabuckel bei beiden Hüllen so, dass das Galaxy S7 mit den Hüllen gerade auf der Oberfläche aufliegt und die Kamera bestens geschützt ist. Unter der Ausbuchtung der Kamera hat StilGut noch Aussparungen für den LED-Blitz und Pulsmesser eingearbeitet.

 

Sollte das Galaxy S7 mal runterfallen, federt der überstehende Rand der Hüllen den Sturz etwas ab. Wünscht man sich zwar nicht, aber besser man hat es als sich hinterher darüber zu ärgern. Schön finde ich, dass die Halterungen der Klappen auch aus Leder sind und das nicht zu hart. Sie machen einen festen Eindruck. Zieht man zu fest an den Klappen könnten diese trotzdem abreißen, obwohl sie mit einer Naht fest am Rest der Hülle festgenäht sind.

Um Telefonieren und das Gerät nutzen zu können, muss man natürlich den Deckel zurück klappen. Beim Book Type Case muss ich StilGut loben: Auch mit zugeklappten Deckel kann man bei Bedarf Telefonieren, da die Klappe oben einen kleinen Schlitz für die Ohrmuschel hat. Allerdings hätte mir noch eine Aussparung für die BenachrichtungsLED gewünscht. Ohne eine Smartwatch oder eine dieser Connected Watches schaut man öfters nach als einem selbst oder dem Umfeld eventuell lieb ist.

Schön finde ich, dass die Innenseite der Klappen mit einer Art Mikrofasertuch ausgekleidet sind. Natürlich in der passenden Farbe – Schwarz im schwarzen Book Type Case und ein helles Braun für die Flip Case Hülle in Cognac-Farbe. Reibt man die Hüllen ein wenig im geschlossenen Zustand, reinigen sie das Display ein bisschen. Da sieht man, dass sich StilGut auch praktische Gedanken gemacht hat für seine Hüllen. Die Nase in der Flip Case Hülle hat keinen Magneten um verschlossen zu bleiben. Welches nicht nötig ist, da die Nasen die Deckel fest verschließen. Schade das beim Öffnen der Hülle das Galaxy S7 nicht auch gleich mit eingeschaltet wird. Laut StilGut, gab es wohl zu viele Problem mit dem Akkuverbrauch und deswegen hat StilGut dies auch weggelassen.

Fazit:

Wie schon bei anderen Smartphones sitzt auch das Galaxy S7 perfekt im Flip Case und dem Book Type Case von StilGut. Hinzu kommt das hochwertige Nappa-Leder in einer harten oder weichen Form. Der Schutz verläuft rund um das Smartphone herum und die wichtigen Stellen wie Tasten, Lautsprecher und Mikrofone lässt StilGut offen. Wer eine hochwertige Hülle für sein Galaxy S7 haben will in verschiedenen Farben oder Formen, muss unbedingt bei StilGut vorbeischauen. Die 30 Euro sind bestens angelegt. Mir hat das braune Flip-Cover am meisten gefallen wegen dem richtig weichen Leder und dem edlen Aussehen. Man könnte es ohne Probleme in einem vornehmen Herrenclub nutzen, wo man seinen Cognac trinkt.

Oliver Sierra

Olivier hat seine Wurzeln in dem kleinen Land Luxemburg. Er liebt alles was mit Technik zu tun hat egal ob Smartphones, Gadgets oder Tablets. Er ist überwiegend in der Androidwelt zuhause aber wandere gerne mal abseits davon. Seine Leidenschaft sind Ford oder Oldtimer egal welches Baujahres und die Fotografie. Seine Liebe zu Italien hat er seine liebsten zu verdanken.