WerbungGearbest  promotion

Bluetooth Lautsprecher gibt es ja wie Sand am Meer und die wenigstens fallen in der Masse auf, der Inateck BP2003 ist da eine Ausnahme.

Wir bedanken uns bei Inateck, die uns den BP2003 Bluetooth Lautsprecher zur Verfügung gestellt haben.

Technische Daten

Akku2000mhA Lithium Polymer Akku
Ladezeitca. 2 Stunden
Laufzeitca. 8 Stunden (Abspielzeit)
Leistung2x 10 Watt
SchnittstellenBluetooth 4.2, 3,5 mm Audio-Schnittstelle (AUX IN), Micro-USB-Ladeschnittstelle
Gewicht700 Gramm
Abmessung230 x 102 x 63mm
Preis59 Euro

Verpackung und Inhalt

Der Inateck BP2003 wird in einem recht unscheinbaren brauen Karton geliefert auf dem der Lautsprecher auf der Vorderseite abgezeichnet ist.

Zum Zubehör zählt ein microUSB-Kabel, 3,5mm Klinkenkabel und eine Anleitung.

Material und Design

Was einem nach dem Auspacken der eigentlichen Lautsprecher direkt auffällt, ist das außergewöhnliche Design. Hier wird ja auch gerne mal der eine oder andere Hersteller kopiert, nicht so bei diesem Inateck Lautsprecher. Das Gehäuse besteht aus einem kristallklaren Kunststoff.

So bekommt das ganze eine durchsichtige Optik und man kann direkt in das Innere der Box schauen und sieht die eigentlichen Lautsprecher-Boxen von hinten. Die kleine Öffnung auf der rechten Seite im Inneren ist der Bassreflexkanal des Subwoofers. Die Oberseite ein silberner Inateck-Schriftzug.

Die Unterseite ist mit 1/4 des Gehäuses in silber gehalten und besteht ebenfalls aus Kunststoff, welcher auf der Vorderseite den Powerbutton beherbergt. Auf der Rückseite befinden sich der AUX und microUSB-Anschluss zum Aufladen der Box. Links daneben die Bedienungstasten und rechts davon der Subwoofer-Ausgang. Hinter dem kleinen Loch zwischen AUX und USB befindet sich noch ein Mikrofon für eine Freisprechfunktion.

Insgesamt wirkt der BP2003 trotz das es das Gehäuse nur aus Kunststoff hat recht robust und ist insgesamt sehr steif. Ein Aluminium-Gehäuse wäre auch preislich nicht wirklich drin gewesen und ist somit zu verschmerzen.

Betrieb und Funktionen

Die Funktionen sind wie bei den meisten Bluetooth-Lautsprecher überschaubar. So wird die Box über den vorderen Power-Button eingeschaltet. Die restlichen Bedienungstasten befinden sich auf der Rückseite.

Ist die Box eingeschaltet könnt Ihr mit einem Kurzen Druck auf die Power-Taste den abgespielten Titel pausieren und mit einem erneuten Druck wieder abspielen. Lang gedrückt halten schaltet die Box entsprechend ein oder aus. Mit einem kurzen Druck der M-Taste könnt Ihr den Modus von Bluetooth auf AUX-IN wechseln. Mit einem langen Druck aktiviert Ihr den Bluetooth-Paaren Modus, um euer Abspielgerät zu verbinden. Zu guter letzt dann noch die Plus und Minus Taste für die Lautstärke (Kurz) oder Titelsprung (Lang). Der Lautsprecher besitzt neben dem AUX-IN und Bluetooth keinen Speicherkarten-Schacht, somit benötigt ihr immer ein entsprechendes Abspielgerät, wie ein Smartphone oder Tablet zur Hand.

Ist die Inateck Box per Bluetooth verbunden, wird zusätzlich der Akkustand angezeigt, was sehr praktisch ist.

Der Klang

Der Inateck BP2003 verfügt über zwei Boxen mit einer maximalen Ausgangsleistung von jeweils 10 Watt (2x 10 Watt). Oben drauf gibt es dann noch den Bassreflexkanal, der durch die Öffnung hinten herausstrahlt.

Klanglich ist der Inateck BP2003 eher als Hoch- bzw. Basslastig zu bezeichnen. Das Klangbild ist nicht ganz ausgeglichen, hier und da, je nach Musikrichtung, fehlen die Mitten und der Bass ist etwas zu präsent. Sehr gut gefällt mir der Hochtöner, dieser ist sehr präzise. Das ist natürlich auch immer Geschmackssache und hat Vor- bzw. Nachteile je nach Musikrichtung.

Hervorzuheben ist die Lautstärke, denn die ist insgesamt wirklich sehr laut und kann locker auch mal eine Gartenparty beschallen. Bei höchster Lautstärke ist mir allerdings aufgefallen, dass der Bass etwas zurückgenommen wird, weil der Druck vermutlich etwas zu hoch ist. Ein minimales Schrabbeln kann man dann je nach Musik auf höchster Stufe hier und da mal ausmachen aber ist insgesamt nicht dramatisch und für den Preis absolut Ok.

Für mich persönlich eignet sich der Lautsprecher besonders für Draußen, denn durch den guten Subwoofer wird auch kein weiterer Resonanzkörper, wie einen Tisch etc benötigt. Das heißt man kann ihn einfach auf den Rasen/Wiese stellen und hat trotzdem einen sehr guten Bass.

Fazit und Kaufempfehlung

Der Inateck BP2003 kostet aktuell 59 Euro und ist sein Geld auf jeden Fall wert. Man bekommt einen Lautsprecher, der durch seine transparente Optik nicht langweilig und ein echter Hingucker ist. Das Gehäuse selbst besteht vollständig aus Kunststoff und könnte bei einem Fall aus größerer Höhe dann doch schnell kaputt gehen. Auch eine IP-Zertifizierung gibt es bei dem Lautsprecher nicht.

Dafür bekommt man für sein Geld eine klanglich sehr voluminöse Box mit ordentlichen Bass und dem gewissen Kick. Die Höhen sind sauber und klar. Insgesamt ist der BP2003 sehr laut und tendiert dann auch nicht zu übersteuern.

Ansonsten hätte ich mir einen etwas größeren Akku und eine damit verbundene längere Abspielzeit gewünscht, aber dürfte auch so in den meisten Fällen ausreichen.

Der Inateck BP2003 erhält von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung und ist sein Geld wirklich wert.

Inateck BP2003 Test: schicker Bluetooth Lautsprecher
Design9.6
Qualität8.9
Ton/Klang9.2
Zubehör8
Preis-Leistung9.2
Positiv
Gute Verarbeitung
Schöne Optik/Design
Klang: satter Bass
Hohe Lautstärke
Negativ
Kunststoff-Gehäuse
nicht Staub-/Spritzwasser geschützt
fehlen etwas die Mitten
9
Score
Inateck BP2003 kaufen
Daniel
Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.