Meizu HD50 Test: edle und günstige On-Ear Kopfhörer 35
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Das Meizu gute Smarphones bauen kann wissen wir ja schon länger. Nun kommen auch Kopfhörer dazu.

Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Wie auch Xiaomi möchte Meizu mit den HD50 zeigen, dass sie auch gute Kopfhörer bauen können. Aber wenn Meizu etwas macht, dann auch richtig und kommt nicht mit so billigen Plastik-Kopfhörern um die Ecke. Nein da ist der Anspruch dort auch höher.

 

Ich bedanke mich bei Gearbest für die Bereitstellung der Meizu HD50 Kopfhörer.

Verpackung und Inhalt

Die Verpackung ist recht schlicht gehalten wo die Kopfhörer direkt abgebildet sind. Auf der Rückseite befinden sich die wichtigsten Angaben allerdings teilweise auf Chinesisch.

Nach dem Öffnen sieht man einen Schriftzug auf dem steht “For the lovely ones – Designet by Meizu“. Darunter dann eine schwarze Tasche/Box mit Meizu Schriftzug.

Das weitere Zubehör ist überschaubar. Zum Zubehör gehören ein vergoldeter 3,5 mm auf 6,3 mm Adapter, das 3,5mm Anschluss-Kabel mit Funktionstasten und eine Kurzanleitung.

androidkosmos_meizu_hd50_4259

Material und Design

Auch Meizu lässt sich bei den HD50 nicht lumpen und verwendet auch hier sehr gute Materialien. Nach dem auspacken merkt man sofort, dass man hier keine minderwertigen Kopfhörer an den Mann bringen will, sondern auch anspruchsvolle Kunden beglücken möchte. Die Kopfhörer sind absolut top verarbeitet bis ins Detail.

androidkosmos_meizu_hd50_4261

Die Bügel sind aus sehr gut verarbeiteten Kunstleder mit schwarzen Nähten. Die Kopfhörer sind ein Mix aus schwarzen Kunstleder + gebürstetes Aluminium und wirken dadurch sehr edel.

androidkosmos_meizu_hd50_4270

androidkosmos_meizu_hd50_4268

Der Bügel lässt sich auf jeder Seite um bis zu 7 Stufen herausziehen und sollte damit wirklich auf jeden Kopf passen.

Um die HD50 wieder besser in der Tasche verstauen zu können, können diese einfach wieder zusammengeklappt werden. Der Klappmechanismus wirkt sehr robust und sollte auch auf Dauer halten.

androidkosmos_meizu_hd50_4269

Kabel

Der 3,5mm Klinkenstecker besitzt drei Gummiringe, die für einen festen Sitz in der Buchse sorgen. Am Ende kurz vor dem Stecker ist gibt es hier allerdings keine Feder, um einen Kabelbruch besser vorzubeugen. Hier wäre eine Feder oder ein abgewinkelter Stecker besser gewesen. Das Kabel selbst ist aus normalen PVC.

androidkosmos_meizu_hd50_4267

Oben an der rechten Seite am Kabel selbst befinden sich Funktionstasten für Pause/Play und Vor- oder Zurückspulen bzw. Lautstärkeregelung. Das Gehäuse und die Tasten sind anscheinend ebenfalls aus Aluminium, gut verarbeitet und haben einen sehr guten Druckpunkt.

androidkosmos_meizu_hd50_4263

Auf der Rückseite befindet sich neben dem Meizu Schriftzug ein kleiner Schlitz für das Mikrofon. Das Mikrofon hat beim Telefonieren eine gute Sprachqualität.

androidkosmos_meizu_hd50_4265

Das Kabel hat am anderen Ende ebenfalls zwei 3,5mm Klinkenstecker, die farblich mit weiß und rot markiert sind. Der Farbe entsprechend werden die Stecker in die Kopfhörer gesteckt.

androidkosmos_meizu_hd50_4279

Das Kabel ist insgesamt mit 1,2m leider auch sehr knapp bemessen aber für den mobilen Gebrauch ausreichend.

Tragekomfort

Die Meizu HD50 zählen eher zu den On-Ear Kopfhörern auf Grund der kleineren Ohrmuscheln und umschließen das Ohr somit nicht vollständig.

androidkosmos_meizu_hd50_4304

Der hochwertige Bügel übt angenehmen Druck auf den Kopf aus, so dass ein guter Halt und Tragekomfort gewährleistet ist. Insgesamt sind die Kopfhörer aber eher starr und nicht ganz so flexibel. Das Gewicht beträgt leichte 228gramm und stört auch auf Dauer nicht.

androidkosmos_meizu_hd50_4282

Die Hörmuscheln sind ebenfalls aus Kunstleder/Schaumstoff und tragen sich sehr angenehm. Auf Grund der Materialien ist die Wärmeentwicklung etwas höher, wie beispielsweise bei Leder.

Der Klang

Nun aber wie immer zum Wichtigsten – Wie ist der Klang? Vorweg muss ich sagen ich habe es zum Teil auf meinem Desktop-PC mit ASUS Xonar DX PCIe Soundkarte mit MP3s und echter 96Khz 24bit Musik auf YouTube getestet. Bei MP3s fehlen einem standardmäßig einige Frequenzen, was aber eher dem Format geschuldet ist. In unserem Test haben die HD50 ein sehr ausgeglichenes Klangbild. Der Bass hat guten Druck aber übersteuert trotzdem nicht das ganze Klangbild mit den Mitten und Höhen. Im Vergleich mit den Xiaomi Mi Headphones klingen sie nicht ganz so dumpf und betonen mehr die Höhen. Die Xiaomi betonen eher die Tiefen und Mitten. Die H50 haben eine minimale Tendenz in den Höhen zu übersteuern. Hier kann man dann aber Equalizer dann die Höhen etwas zurücknehmen, je nach Geschmack. Für uns ergibt das dann in der Summe bei den Meizu HD50 aber ein wirklich sehr gutes ausgeglichenes Klangbild.

Meizu_HD50

Auf das untere Diagramm sollte man nicht so viel Wert legen. Klingt und sieht wichtig aus aber es geht hier lediglich um die Klangverzerrung im Vergleich zu anderen Headsets, welche weniger aussagekräftig ist.

Meizu_HD50_2

Fazit und Kaufempfehlung

Unser Fazit zu den Meizu HD50 lautet kaufen kaufen und noch mal kaufen… Die Kopfhörer kosten gerade mal um die 55€, was wirklich ein Hammerpreis dafür ist. Das Klangbild ist sehr ausgeglichenen und absolut sauber. Ebenso die Verarbeitung und der Tragekomfort. Bei der Verarbeitung und Materialien liegen nur die Xiaomi Mi Headphones für uns etwas weiter vorn, dafür gefällt uns das Klangbild der Meizu HD50 besser. Auch beim Design finden wir sie sehr stylisch und dürfte auch ein Blickfang sein. Die Kopfhörer bekommen von uns eine definitive Kaufempfehlung, denn für den Preis hatten wir bis jetzt nichts Besseres auf den Ohren.

Meizu HD50 Kopfhörer
Design9.5
Qualität8.6
Ton/Klang9
Zubehör8.5
Preis-Leistung9.2
Positiv
Gute Verarbeitung
Design
ausgeglichener Ton/Klang
Preis-Leistung
Negativ
Kabel zu kurz
Etwas starr
Wärme-Entwicklung
9
Score
Meizu HD50 kaufen
Daniel

Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.