Test / Review Teclast X98 Air III - Budgettablet mit guter Leistung 5
8.4
Score
Kaufen

Das Teclast X98 Air III ist schon lange auf dem Markt, dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen eins von diesen Preisschnappern zu testen.

Das Teclast X98 Air III wurde uns von Mir zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.;)

cover

Vorwort

Das Teclast X98 Air III gibt es seit 2015 zu bestellen. Da ich nun auf der Suche nach einem günstigen Android Tablet war, und ich zwischen dem Onda und dem Teclast geschwankt habe, dann aber Daniels Review zum Onda gelesen habe, dachte ich mir ok für rund 125 Euro aus dem EU-Warehouse von Gearbest kann man nicht viel falsch machen. Nun will ich euch mal meine Eindrücke schildern.

 

Teclast X98 Air III – Technische Daten

 

  • CPU: Intel Z3735F Quad Core 1.83GHz (64bit)
  • GPU: Intel HD Graphic (Gen7) processor
  • 2 GB RAM
  • 32 GB ROM:
  • Gravity Sensor
  • 9.7 “ Display ( 2048 x 1536 QXGA IPS Retina)
  • Betriebssystem Android 5.0
  • 8000mAh Akku
  • Bluetooth 4.0
  • HDMI Ausgang
  • Rückkamera 5.0 MP
  • Frontkamera 2.0MP
  • WLAN 802.11 b/g/n , Wifi Display
  • Micro USB
  • Maße: 240 x 175 x7,8 mm
  • Gewicht: 521 gr.
  • Preis: 138€

 

Verpackung

Die Verpackung ähnelt etwas der Verpackung mit dem großen Apfel. Relativ einfach gehalten.

Verpackung

Auf der Rückseite dann auf einem Aufkleber die technische Angaben und Informationen

 

Inhalt und Zubehör

Das Zubehör ist dementsprechend spärlich wie üblich. Ein Netzteil (EU-Plug) und ein USB-Kabel.

Lieferumfang:

  • EU-Netzteil
  • USB-Kabel

 

Design und Verarbeitung

Das Design gefällt. Es ist schlicht gehalten, die Rückseite silber, die Front weiß. Es ist wirklich absolut super verarbeitet, keine unsauberen Kanten oder überstehendes Display.Die Tasten haben einen sehr guten Druckpunkt und auch sonst hat man das Gefühl etwas Wertiges in der Hand zu haben.Unten haben wir den HDMI-Anschluss, den 3,5mm Klinkenanschluss und den MicroUSB. An der linken Seite finden wir sowohl den Power, sowie die Laut/Leister Tasten und den MicroSD-Slot (bis 64GB).

 

Display

Das Display ist ein IPS Retina Display welches mit einer Auflösung von max. 2048×1536 Pixel (260 ppi) läuft. Der Screen reagiert flüssig, kein Hakeln oder Sonstiges zu spüren.

Pixelfehler oder sonstige Mängel konnte ich am Display nicht erkennen, Das Display ist gestochen scharf, und man sieht auch keine Pixel oder sonstiges, alles wirkt schön rund und glatt.

 

Touchscreen-Test

Der Touchscreen arbeitet sauber, flüssig und reagiert wie er soll, egal in welchem Spiel oder mit welcher App.

touch

Bedienung und Software

Betrieben wird das Teclast mit Android 5.0. Hier kommt es wohl darauf an, welche Version ihr von diesem Tablet bekommt. (M5C5) ist wohl die aktuellste Revision und enthält das beste Stock Android. Die Vorgänger sollen ein ziemlich instabiles Rom mit Bloatware enthalten haben. Meine Version war komplett Bloatwarefrei. Zusätzlich soll es derzeit auch ein neues Bios geben, mit dem das Tablet Dualboot-fähig wird (Win10+Android 5.0). Im Anhang einige CPUZ-Screens.

 

Launcher

Der Launcher ist der Stock Android Launcher mit keinerlei Veränderungen. Einziger Nachteil hier, das Tablet hat keine Updatefunktion und es gibt auch keine Westliche Seite (nicht chinesische) die das Tablet mit Updates versorgt.

 

Einstellungen

Die Einstellmöglichkeiten sind Android Standard, alles sehr übersichtlich und gut sortiert, man findet sich leicht zurecht, da alles seinen angestammten Platz hat.

einstellungen

Leistung

Die Performance für ein 135€ Tablet ist schon absolut in Ordnung. Wenn man dazu den Vergleich zur Onda-Preview zieht, sowieso viel besser. Mit fast 50000 Antutu-Punkten ist man auf jeden Fall für den normalen Gebrauch sehr gut bedient.

Der Geekbench-Test fiel ähnlich aus.1885 Punkte im Multiscore und 703 Punkte im Single Score können sich in dem Tablet Preissegment durchaus sehen lassen.

Geekbench

 

Konnektivität

Der Wlantest hat hier recht gut abgeschnitten. Durch 2 Betonwände ganz annehmbare Werte.

speedtest

Kamera

Die Kamera löst im Fotomodus mit 2592×1944 Pixeln auf (5.04 MP) und die Videoauflösung findet in 1280 x 720 p mit 30 FPS statt. Sie ist zusätzlich mit digitalem Zoom und Selbstauslöser ausgestattet. Die Frontkamera löst mit 1600×1200 Pixeln aus. Aber eine Kamera (Außer die Frontkamera für Skype) ist an Tablets meiner Meinung nach Nebensache, deswegen fällt das hier nicht so in die Gewichtung und ist völlig ausreichend.

Eine Testaufnahme

(Ich denke beim Tablet liegt der Hauptaugenmerk nicht auf der Kamera, deswegen auch nur 1 Test Foto.)

Jpeg

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit ist ebenfalls nicht zu verachten. Wir haben hier einen 8000 mAh Akku verbaut, der das Retina Display befeuern muss, und im Laufzeittest hat das Tablet trotzdem mit knapp 7,5 Stunden Laufzeit wirklich gut abgeschnitten.

pcmark akku

Fazit

Das Teclast war seit längerem meine erste Wahl, und ich muss nach dem Test sagen ich habe nichts bereut. Sehr gut verarbeitet, die Leistung ordentlich in dem Preissegment, es tut was es soll, arbeitet flink und auch die Laufzeit ist absolut zufriedenstellend. Einziger Abstrich hier ist die fehlende Updatefähigkeit. Alles zusammengefasst aber deutlich besser als das Onda V989, was wir kürzlich getestet haben und sein Geld allemal wert.

Test / Review Teclast X98 Air III - Budgettablet mit guter Leistung 32
Teclast X98 Air III
Display9
Performance8.5
Kamera7
Akkulaufzeit8.5
Software7.5
Verarbeitung9
Preis-Leistung9.5
Positiv
Gutes Display
Verarbeitung
Benutzbarkeit
Preis-Leistung
Negativ
GPS
Keine Updates
8.4
Score
Kaufen

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: