AndroidKosmos | Test / Review: Teufel MOVE PRO In-Ear Kopfhörer der Premiumklasse 1

In unseren heutigen Testbericht schauen wir uns die Teufel MOVE PRO In-Ear Kopfhörer an.

Die berliner Audioschmiede Teufel hat mit den MOVE PRO den offiziellen Nachfolger der Aureal Fidelity aus 2012, welche es schon lange nicht mehr zu kaufen gibt. Die MOVE zielen von Ihrem Einsatzgebiet eher auf Sportbegeisterte ab und waren bis jetzt die einzigen In-Ear Kopfhörer im Angebot von Teufel. Mit den MOVE PRO füllt man sein Portfolio wieder auf und bringt damit einen wertigeren Kopfhörer auf den Markt.

 

Wir bedanken uns bei Teufel für das Bereitstellen der MOVE PRO Kopfhörer.

 

Verpackung und Inhalt

Die Verpackung ist in schwarz gehalten und auf Vorderseite ist die Form des In-Ear Kopfhörer zu erkennen.

Nimmt man den Deckel ab, kommt eine Röhre, ein Klipp und eine Tragetasche zum Vorschein. Unter der Tasche befindet sich die Bedienungsanleitung.

Der kleine Kleiderklipp kann einfach am Kabel befestigt werden, um Reibungsgeräusche an der Kleidung zu dezimieren.

Die Röhre enthält jeweils drei unterschiedliche Ohrgummi-Größen, damit man die Kopfhörer perfekt seine Ohrgröße anpassen kann. Die Röhre dient aber gleichzeitig auch für die Reinigung der Ohrgummis. Diese wird dann einfach mit etwas Reinigungs-Flüssigkeit gefüllt, dann legt man die Ohrgummis ein und schüttelt die Röhre zum reinigen.

Öffnet man die Tasche, dann kommen die Kopfhörer zum Vorschein. Zum normalen Lieferumfang zählen eigentlich 4 Ohrgummis, welcher bei unserem Vorserienmodell hier fehlte. Teufel versicherte uns aber, dass die im Verkauf gehenden Kopfhörer die 4 Ohrgummis direkt an den Kopfhörer befestigt sind. Zusätzlich legt man noch ein schwarzes Putztuch bei, um die Kopfhörer zu reinigen. Zusätzlich liegt eine Art Wickelhilfe aus Gummi bei, wo man das Kabel sauber wieder verstauen kann ohne zu verknoten.

 

Material und Design

Im Vergleich zu den MOVE ist das Gehäuse der Kopfhörer vollständig aus Aluminium. Das merkt man schon an dem Gewicht, alles fühlt sich viel wertiger an. Damit möchte man auch sicherlich in die Premiumklasse aufsteigen. Der Übergang der Alu-Cups zum Kabel ist aus Kunststoff und auf der Innenseite befinden sich die Seitenmarkierungen R(echts) und L(inks). Alles ist absolut sauber verarbeitet.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2617

Die Alu-Cups an der Außenseite ziert das T von Teufel in glänzenden Chrom und sehen somit auch optisch sehr ansprechend und edel aus.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2625

Etwa in der Mitte des Kabels befindet sich die Kabelabzweigung mit Teufel-Logo, welche wir auch schon von den MOVE kennen. Das Kabel selbst sieht ebenfalls nicht nur edel aus, sondern ist ebenfalls aus Aluminium. Das flexible Gewebe verhindert somit Knickstellen und vermindert ein Verknoten der Kabel.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2632

Am Ende des Kabels dann der 3,5mm Klinkenstecker mit vergoldeten Stecker. Dieser ist hier abgewinkelt und hat eine flexible Kabelführung, um Kabelbruch vorzubeugen. Die Kabellänge beträgt insgesamt 1,10m.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2634

Die Fernbedienung wurde gegenüber den MOVE auch verändert. Es gibt bei den MOVE PRO nur noch einen Knopf, der aber alle Funktionen übernimmt. Ein einmaliges Tippen auf den Knopf nimmt entweder ein Telefongespräch an oder Pausiert bzw. spielt den Track weiter. Durch zweimaliges Tippen springt man einen Titel vorwärts und durch dreimaliges Tippen wieder zurück. Das Mikrofon befindet sich ebenfalls auf der Vorderseite und verbirgt sich hinter dem kleinen Loch auf der Fernbedienung.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2630

 

Unboxing & Hands-On Video

Wie schon Eingehens erwähnt sind die MOVE PRO nicht der offizielle Nachfolger der MOVE, sondern der Aureal Fidelity. Dies habe ich im Video leider fälschlicherweise den MOVE zugeschrieben, sorry.

 

Tragekomfort

Hat man das passende Ohrgummi gefunden, tragen sich MOVE PRO sehr angenehm und sind stets fest im Ohr. Der Tragekomfort ist natürlich immer etwas subjektiv und jedes Ohr ist natürlich anders. Man sieht auf den Fotos, dass sie auf Grund des länglichen Gehäuses etwas aus dem Ohr hervorstehen. Aber sehen damit auch sehr stylisch aus.

 

 

Der Klang

Und wie ist nun der Klang? Die MOVE PRO haben eine Nenninpedanz von 16 Ohm und der Frequenzbereicht geht von 20-20000 Hz. Für den tiefen Bass sorgt der NeodymHD-Treiber.

Verglichen werden die Teufel MOVE PRO von mir mit den Xiaomi Hybrid, Teufel MOVE, RHA MA750. Der Vergleichstest wurde an einem Desktop-PC mit einer ASUS Xonar DX PCIe Soundkarte mit MP3s und echter 96Khz 24bit Musik durchgeführt. Die Kopfhörer wurden zusätzlich einmal einzeln mit den unterschiedlichsten Liedern aus jedem Genre verglichen. Danach wurden sie über ein Audio Klinke Y Kabel gleichzeitig mit jeweils einem Kopfhörer getestet.

AndroidKosmos_Teufel_Move_Pro_2623

Die Teufel Kopfhörer sind bekannt für etwas basslastigeren Klang aber das ist bei den MOVE PRO anders. Sie klingen deutlich ausgeglichener als noch bei den MOVE und somit deutlicher neutraler. Zudem klingen sie nicht so verwaschen, wie die MOVE. Die MOVE tendierten schnell zum klirren in den hohen Tonlagen, was etwas anstrengend ist. Bei den MOVE PRO ist dies überhaupt nicht der Fall. Selbst bei sehr hoher Lautstärke geben sie alle Tonlagen sauber wieder ohne den Tief-, Mittel- oder Hoch-Ton übermäßig zu betonen. Sie strengen nie wirklich an und haben en natürliches Klangbild. Somit sind sie diesmal auch ein wirklicher Allrounder und sollten sich in den unterschiedlichsten Musik-Genre sehr wohl fühlen. Auch lange Musiksessions sind mit den MOVE PRO sehr angenehm und kein Problem.

Im Vergleich zu den SHURE SE215 sind sie etwas neutraler und nicht ganz so basslastig. Da ich persönlich lieber ein ausgeglichenes Klangbild bevorzuge sind sie somit eine Nasenlänge vor den SHURE. Die RHA MA750 sind aber nach wie vor die Referenz und an diese Brillanz kommen auch die MOVE PRO einfach nicht ran. Die MA750 haben ein sehr großen Frequenzbereich von 16-40.000Hz. Da können die wenigstens Kopfhörer mithalten. Nichts desto Trotz klingen die MOVE PRO ausgesprochen gut und Teufel hat sie sehr gut abgestimmt.

In unserem Ranking landen sie auf einen ordentlichen Platz 2 und sichert sich die Silbermedaille. 😉

Ranking:

  1. RHA MA750
  2. Teufel MOVE PRO
  3. SHURE SE215
  4. Teufel MOVE

 

Fazit und Kaufempfehlung

Teufel liefert mit den MOVE PRO sowohl qualitativ und klanglich etwas sehr gutes ab. Gegenüber den MOVE sind sie ein erheblicher Fortschritt. Die verwendeten Materialien sind aus feinsten Aluminium und wirken nicht nur edel, sondern sorgen auch für Langlebigkeit. Auch soundtechnisch brauchen sie sich nicht zu verstecken. Die MOVE PRO haben ein sehr ausgewogenes und dynamisches Klangbild und fühlen sich in sämtlichen Genres sehr wohl. Mit dem Allrounder machen auch lange Audiosessions Spaß, ohne dass sie anstrengend werden oder stören.
Somit hat man bei Teufel mit MOVE PRO alles richtig gemacht und dürfte so einige neue Fans finden.

AndroidKosmos | Test / Review: Teufel MOVE PRO In-Ear Kopfhörer der Premiumklasse 26
Teufel MOVE PRO Kopfhörer
Design9.9
Qualität9.5
Ton/Klang9.5
Zubehör9
Preis-Leistung8.8
Positiv
Sehr gute Verarbeitung
Tragekomfort
Linearer Ton
Tragetasche
9.3
Score