Todes-Drama in Freibeck! Getötete Frau in Hausflur gefunden!

Schreckliches Verbrechen in Freiberg (Sachsen). Polizeibeamte entdeckten dort am späten Dienstagabend die Leiche einer 33-jährige Frau, die anscheinend bei einem Streit ums Leben gekommen war. Die Beamten nahmen den dringend verdächtigen Mitbewohner der Frau am Tatort fest.

Polizei findet Leiche einer getöteten Frau

Die Polizeibeamten hatte etwa gegen 21:20 Uhr einen Notruf erhalten. Ein Nachbar hatte Schreie aus der Wohnung des Opfers gehört. Kurz darauf trafen die Beamten ein und fanden die Bewohnerin, eine 33-jährige, afghanische Frau, tot im Hausflur. Vor Ort hatten die Beamten den 39-jährigen Mitbewohner der Frau angetroffen, der beim Eintreffen der Polizei leichte Verletzungen aufgewiesen hatte. Der 39-jährigen Mann, der ebenfalls aus Afghanistan stammt, wurde wegen des dringenden Tatverdachts festgenommen. „Aufgrund der Auffindesituation ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass die afghanische Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden war“, erklärte ein Polizeisprecher. „Gegen einen leicht verletzten Bewohner (39) der besagten Wohnung ergab sich schließlich der dringende Tatverdacht, auf die Frau gewaltsam eingewirkt und sie somit getötet zu haben“, bestätigt der Sprecher weiter. Gegen den jetzt in Untersuchungshaft sitzenden Mann wurde am Mittwoch Haftbefehl erlassen und Ermittlungen wegen Totschlags aufgenommen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.