Todesdrama in Kaiserslautern – Rentner erschießt offenbar Ehefrau und dann sich selbst!

Mysteriöses Todesdrama in der Pfalz. In Kaiserslautern hat die Polizei zwei Leichen in einer Wohnung gefunden. Bei den Toten handelt es sich um eine 83-jährigen Mann und eine 78-jährige Frau. Die Leichen wurde von einer Angehörigen des Ehepaars entdeckt, die daraufhin die Polizei verständigte. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Mord mit anschließendem Suizid aus.

Polizei ermittelt in tödlichem Drama in Kaiserslautern

Einen riesigen Schock erlebte die Angehörige des Ehepaares, als sie in die Wohnung kam. Dort fand sie die Leichen des Ehepaares, die beide Schussverletzungen aufwiesen. Kurz darauf traf die Polizei am Tatort ein, um mit den Untersuchungen in diesem mysteriösen Fall zu beginnen. Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Bamten ist der

grausamen Fund in der Wohnung wohl das Ergebnis eines Mordes mit anschließendem Selbstmord. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann eine Waffenerlaubnis und mehrere Schusswaffen besessen. Anscheinend hatte der 83-jährige Mann zunächst seine 78-jährige Frau erschossen, bevor er seine eigene Waffe dazu verwendete sich selbst zu richten. Die Staatsanwaltschaft hat bereits die Ermittlungen aufgenommen, um die Hintergründe der Tat aufzuklären. Das Motiv der Tat ist bisher noch völlig unklar. Neben der Leichen haben die Ermittler die mutmaßliche Tatwaffe gefunden, die nun ebenfalls forensich untersucht werden soll.

Beliebteste Artikel Aktuell: