Trauer in Spaniens Königshaus – Junger Royal stirbt an Krebs

Große Trauer im spanischen Königshaus! Der nur 27-jährige Alex Lequio, ein Cousin zweiten Grades von König Felipe, ist nun an Krebs gestorben. Bereits seit 2 Jahren hatte sich der junge Mann in ärztlicher Behandlung befunden. Lequio hatte seinen Followern über sein Instagram-Profil erlaubt, seinem Kampf gegen den Krebs zu folgen.

Familienmitglied des spanischen Königshauses stirbt an Krebs

Der Tod des jungen Alex Lequio hat das spanische Königshaus in Schock versetzt! Seit Jahren hatte der Cousin des spanischen Königs Felipe gegen eine Krenserkrankung gekämpft und war zeitweise von Spezialisten in den Vereinigten Staaten behandelt worden. Nachdem er sich bereits auf dem Weg der Besserung befunden hatte, erlitt der junge Mann im vergangenen Monat einen Rückfall und wurde deshalb am 10. März in Barcelona in eine Privatklinik eingewiesen. Nun ist der junge Mann und Unternehmer im Alter von nur 27 Jahren verstorben. Alex war der Sohn der bekannten spanischen Schauspielerin Ana Obregón.

Familie trauert um Alex Lequio

Bereits vor mehreren Wochen hatten die Ärzte die Familie informiert, dass eine Heilung nicht mehr möglich sei. Aus diesem Grund hatten seine Eltern, Schauspielerin Ana Obregón und ihr Ehemann Alessandro Lequio, die letzten Wochen gemeinsamen mit den beiden Halbgeschwistern von Alex und seiner Freundin Carolina Monja am Krankenbett des jungen Mannes verbracht. Die Familie hat der Verlust schwer getroffen. In einem ersten Statement auf Instagram schrieb die beliebte spanische Schauspielerin Ana Obregón: „Mein Leben ist vorbei.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.