VOLLSPERRUNG auf der Autobahn nach Crash am STAUENDE!

Auf der Autobahn ist es zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem insgesamt 4 Fahrzeuge involviert waren. Dabei sind nach Informationen der Rettungskräfte fünf Personen verletzt worden. Ein Wagen raste in ein Stauende – Vollsperrung!

Schwerer Unfall auf der Autobahn – Auto kracht in Stauende

Wie die Polizei informiert, ist es erneut zu einem schweren Unfall gekommen. Dieser war von einem Autofahrer ausgelöst worden, der mit seinem Wagen fast ungebremst in das Ende eines Staus am Autobahndreieck Norderelbe gerast war. Dort kollidierte er dann mit einem Wagen am Stauende, der durch die Wucht des Aufpralls dann zwei weitere Fahrzeuge ineinander geschoben hatte. Wie die Polizei berichtet, seien bei dem wuchtigen Aufprall insgesamt 5 Personen verletzt worden. Glücklicherweise handelte es sich bei den meisten Verletzungen um leichtere Blessuren. Eine Frau musste vorsorglich mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Autobahn nach Unfall für zwei Stunden gesperrt

Die Rettungskräfte waren kurz nach dem Unfall an der Unglücksstelle eingetroffen. Allerdings staute sich der Verkehr durch den Unfall dann natürlich noch mehr. Eines der involvierten Fahrzeuge musste abgeschleppt werden. Wegen der Bergungsarbeiten war die A1 nach dem Unfall für gut 2 Stunden in Fahrtrichtung Norden gesperrt worden. Erst gegen etwa 14 Uhr war die Strecke dann wieder für den Verkehr geöffnet worden . Die Polizei soll nun die genauen Hintergründe des Unfalls ermitteln und hat dazu bereits einen Sachverständigen eingeschaltet.

Beliebteste Artikel Aktuell: