AndroidKosmos | Xiaomi: eigene VR - Virtual Reality Brille offiziell vorgestellt 7

Xiaomi hat jetzt offiziell seine eigene VR-Brille vorgestellt.

Es gibt auch wirklich kein Produkt, was Xiaomi irgendwie auslässt, so wie jetzt auch mit einer eigenen VR-Brille. Es ist aber keine autarke VR-Brille, wie die HTC VIVE o.ä., sondern eine in der man sein Smartphone selbst verstauen kann, d.h. es werden nur die VR-Inhalte vom Smartphone wiedergegeben. Hier ist immer eine hohe Auflösung ab 2K des Smartphones von Vorteil, damit es realistischer wirkt und man weniger Pixel sehen kann. So ganz was besonderes ist es jetzt nicht, denn solche VR-Brille gibt es wie Sand am Meer und kosten im Normalfall so zwischen 15-50 Euro.

 

Die VR-Brille kann Smartphones von 4,7 Zoll bis 5,7 Zoll aufnehmen. Das eigene Mi MAX mit 6,44 Zoll fällt somit auch raus. Die Geräte werden dann eingelegt und mit einem Reißverschluss verschlossen. Die Brille soll es dann auch wohl in unterschiedlichen Farben und Designs geben.

 

Der Produkt-Name steht übrigens laut Xiaomi noch nicht fest und man testet die Brille gerade in China. Also insgesamt haut es mich nicht aus dem Hocker und da ich bereits die sehr gute Baofeng Mojing 4 VR-Brille für ca. 35€ besitze, landet die Xiaomi VR sicherlich nicht auf meiner Einkaufsliste. Ein Preis wurde übrigens auch noch nicht genannt. 

Note:

  • The name of Xiaomi VR Toy Edition is not finalized yet.
  • It’s currently under public testing in China.

Xiaomi-VR-headset_1

 

 

 

Quelle: Xiaomi

Werbung