Werbung

Xiaomi Mi Gaming Headset im Test – Es gibt auf die Ohren

Xiaomi hat nun auch passend zum Gaming Laptop das Mi Gaming Headset veröffentlicht. Wir haben das schicke Teil für euch mal genauer unter die Lupe genommen.

Das Mi Gaming Headset wurde uns von Tradingshenzhen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

DSC 9577 Large 1024x681Mit dem Mi Gaming Headset hat Xiaomi nun eine hauseigene Lücke in der Kategorie Kopfhörer geschlossen. Das 7.1 Headset ist neu auf dem Markt und unterstützt sowohl einen Klinken- als auch einen USB-Anschluss, damit es sowohl an PC’s und Konsolen, als auch an Smartphones und Tablets genutzt werden kann. Wir werden im Detail auf alle Features dieses Gaming Headsets eingehen.

Verpackung & Inhalt

Die Verpackung ist total untypisch für Xiaomi. Wir haben eine schwarze Box, auf der ein Print des Headsets abgebildet ist. Auf der Rückseite haben wir die Specs auf Chinesisch. Machen wir die Box auf haben wir ein Inlay, in dem sich das Headset befindet.

Im Lieferumfang enthalten haben wir, Headset, 3.5mm Klinkenkabel und USB-USB-Typ C Anschlusskabel mit integrierter Fernbedienung, sowie eine Anleitung.

DSC 9880 Large 1024x681

Material und Design

Die Verarbeitung des Mi Gaming Headsets ist wirklich gut. Dafür das wir hier in der Preisklasse um 70 Euro sind, ist sowohl Verarbeitung als auch Material hervorragend. Man hat überhaupt nicht das Gefühl etwas Billiges in der Hand zu haben. Die Ohrmuscheln sind mit Kunstleder am Rand überzogen, das Headset selbst besteht aus ABS und hat Hochglanzelemente, wie z.B. um die LED herum. In der linken Hörmuschel befindet sich zudem das integrierte omnidirektionale Mikrofon für den USB-Anschluss.

Auf der linken Seite haben wir zudem auch den USB-Typ C Anschluss für die Nutzung von 7.1 und LED Beleuchtung via USB am PC oder der Konsole, und auf der rechten Seite haben wir den 3.5mm Klinkenanschluß, um das Headset z.b. an portablen Geräten wie dem Smartphone oder Tablet anzuschließen. Zudem haben wir an dem USB-Kabel auch eine integrierte Fernbedienung mit dem man Lautstärke regeln oder das Mikro muten kann. Das Design ist sehr minimalistisch gehalten.

Tragekomfort

Das Mi Gaming Headset lässt sich sehr angenehm auf dem Kopf tragen. Die Muscheln liegen perfekt auf dem Ohr und es gibt auch kein drückendes oder zippendes Gefühl an den Ohren. Schwer ist das Headset ebenfalls nicht, so daß man es gut ein paar Stunden ohne Probleme nutzen kann.

IMG 20180821 092825 Large 1024x768

Das Setupmenü

Hier haben wir erstmal für euch die Headset Treiber, die lassen sich nämlich gar nicht mal so leicht finden. Die Setuproutine ist zwar auf Chinesisch, aber versteht sich fast von selbst. Nach der Installation ein Neustart und schon ist das Headset am PC einsatzbereit. Im ersten Menüpunkt könnt ihr Lautstärke des Mikros und der Hörer sowie die Frequenz einstellen. Im 2. Fenster findet sich das virtuelle 7.1 Menü. Deaktiviert ihr es schaltet es automatisch in den Stereomodus.

Im 3. Fenster kann man die Farbe und den Modus der LED’s einstellen. Ihr könnt zjm einen wählen, ob die LED konstant leuchtet, pulsiert, Farbwechsel durchläuft, oder sie deaktivieren. Darunter kann man dann noch verschiedene Farben auswählen. Im 4. Menüpunkt haben wir den Equalizer, und im 5. Punkt dann die Versionsinfo.

Klang / Sprachqualität

Der Klang ist im Stereomodus sehr gut,es wirkt sehr ausgewogen zwischen Hoch-,Mittelton und Bass. Im 7.1. Modus klingt alles ein wenig blechern und der Bass fehlt. Die Sprachqualität via USB ist hervorragend, da hier wie oben schon erwähnt, das integrierte Mikro in der linken Hörmuschel genutzt wird. Switcht man auf den analogen Klinkenmodus, wird das Mikro im mitgeliferten Klinkenkabel genutzt. Hier hat man z.B. das Problem das die Sprachqualität etwas leidet, speziell beim Zocken können durch Kopfbewegungen Raschelgeräusche entstehen, weil das Mikro zu weit unten am Kabel hängt.

DSC 9885 Large 1024x681

Fazit

Ich habe das Mi Gaming Headset nun 1 Woche zum Zocken, Skypen und Musikhören genutzt, und bin zufrieden. Ich bin nicht überschwänglich, aber hier gibt es ein solides Headset zu einem sehr guten Preis. Und mit knapp 80 Euro bewegen wir uns hier in einem sehr guten Rahmen. Es hat nicht viele Mankos, speziell eigentlich nur bei Nutzung des Klinkenanschlusses, aufgrund des zu langen Kabels und der schlechten Positionierung des Mikros in dem Fall. Und 2. Manko ist halt der etwas blecherne Klang im 7.1 Modus. Das kann hier aber auch persönliches Empfinden sein, da Freunde die mit dem Headset gespielt haben, nicht zwingend das gleiche Gefühl hatten.

DSC 9592 Large 150x150
Xiaomi Mi Gaming Headset im Test – Es gibt auf die Ohren
Design9.1
Qualität9.4
Ton/Klang8.5
Preis-Leistung8.9
Positiv
sauber verarbeitet
gute Passform
toller Stereoklang
Dual-Konnektivität
Negativ
Klinkenmikrofon raschelt
7.1 Sound klingt blechern
9
Score

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.