Es gibt ja mittlerweile fast nichts, was das chinesischen Unternehmen Xiaomi nicht produziert.

Da gibt es Fahrräder, Elektroroller, Reiskocher, Wasseraufbereiter uvm. In diesem Fall ist eine Kaffeemaschine von Xiaomi, wenn auch erstmal nur als ein Crowdfunding Projekt, d.h. das Unternehmen testet über die Plattform erstmal an ob überhaupt genügend Interesse an dem Produkt besteht.

Die Kaffeemaschine trägt das Label von Shishare und wird von Ningbo Heart Technology Co. Ltd. hergestellt. Die Kaffeemaschine hat eine Pumpe mit einer maximalen Druckstufe von 19 Bar. Die Druckpumpe wird Italien importiert und hat eine Leistung von 1200W. Auf der Oberseite kann die gewünschte Stärke des Kaffee über einen Hebel eingestellt werden.

Die Abmessungen der Kaffeemaschine sind 34 x 10 x 26cm und die Bedienelemente an der Oberseite sind ein Power- und Startknopf.

Der Kaffee selbst kommt allerdings aus Kapseln und wird nicht frisch gemahlen. Deswegen dürfte die Maschine für uns hier auch in Europa relativ uninteressant sein, weil man die Kaffee-Kapseln nicht direkt im Handel beziehen kann. Kapseln aus China zu importieren dürfte wohl relativ sinnfrei sein.

Die Maschine kostet aktuell 399 Yuan ca. 55 Euro über die Crowdfunding-Plattform und jeder Käufer erhält 50 Kaffee-Kapseln dazu. Die ersten Maschinen sollen voraussichtlich am 18. April versendet werden.