AndroidKosmos | ZTE Axon 7 - offizielle Ankündigung inklusive VR-Headset für Google Daydream 1

ZTE hat gestern das ZTE Axon 7 offiziell angekündigt. Der Verkauf startet in China ab sofort für umgerechnet 450$. Der Rest der Welt und damit auch unsere Gefilde soll so schnell wie möglich auch in den Genuss kommen. Zudem wird auch ein VR-Headset in Verbindung mit Google’s VR-Plattform „Daydream“, die im Herbst starten soll, erscheinen.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Nachdem ZTE mit dem Axon Elite technisch gesehen in die High-End-Smartphone-Riege aufgestiegen ist, möchte man jetzt nachlegen und den Großen im Business richtig Druck machen.

Update  29.06.2016: Axon 7 kann vorbestellt werden

Das Axon 7 kann ab jetzt offiziell bei Amazon.de vorbestellt werden. Auslieferung soll ab dem 30. Juli erfolgen.

[asa]B01HG0UFEM[/asa]

 

Deswegen bietet das neue Axon 7 durchaus ansehnliche Specs und verzichtet dabei sogar auf das etwas polarisierende Design des Vorgängers, welches mit seinen Kunstelder-Elementen und der Netzoptik der Speaker eher Geschmackssache war. Die angesprochenen Frontspeaker haben beim Axon 7 auch endlich die naheliegende Stereo-Fähigkeit. Zu den weiteren Highlights zählen das Metall-Gehäuse und die großzügige Speicherausstattung von 64GB bei 4GB RAM und satten 128GB bei 6GB RAM (!). Zusätzlich kann der Speicher in beiden Versionen noch durch eine SD-Karte erweitert werden.

Hier das Datenblatt übersichtlich und auf einen Blick:

Maße: 151.8 x 75 x 8.7 mm 

Gewicht: 185g

Display: 5.5 Zoll AMOLED Gorilla Glas 4 Screen mit 1440 x 2560 Pixeln (72,2% Screen to body ratio)

OS: Android 6.0.1 mit MiFavor UI 4.0

Prozessor: Qualcomm MSM8996 Snapdragon 820

GPU: Adren 530

Kamera: 20MP, f/1.8, phase detection autofocus, OIS, dual-LED (dual tone) flash / 8GB Front-Kamera

Speicher: 4GB RAM / 64GB oder 6GB RAM / 128GB + erweiterbar durch SD (verliert dann die DUAL-SIM Fähigkeit)

Konnektivität: WLAN, LTE (inklusive Band 20), USB Type-C, Bluetooth 4.2, NFC und Fingerprint-Sensor

Akku: 3140 mAh (3.0 Quickcharge)

Farben: Ionen-Gold oder Quartz-Grau

 

Da sich das 1440p scharfe AMOLED-Display sehr gut für VR-Anwendungen eignet, hat ZTE auch gleich das passende VR-Headset in Stile der Gear-VR vorgestellt. Google’s Daydream Plattform wird dann im Herbst für das nötige Softwareangebot sorgen.

Es ist schön zu sehen, dass sich ZTE mit einem absoluten High-End-Smartphone auf den Markt etablieren möchte und dabei das fragwürdige Design des Vorgängers zumindest abgeschwächt hat. Preislich wird sich sich zumindest die 4GB Version im Bereich von 500€ einpendeln, um den Galaxy S7’s und HTC 10’s gehörig einzuheizen.

 

Quellen: CNET, GSM-Arena, ZTE