AndroidOne-Smartphone Nokia 7 Plus mit ZEISS Dual-Cam vorgestellt

0

HMD Global hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine ganze Reihe neuer Smartphones vorgestellt. Darunter auch das neue Nokia 7 Plus, ein AndroidOne-Smartphone mit Snapdragon 660 und Dual-Cam, das diesmal wohl auch nach Deutschland kommen wird.

Im vergangenen Oktober präsentierte HMD Global mit dem Nokia 7 ein ziemlich solides Mittelklasse-Smartphone mit Snapdragon 630-CPU, das es aber leider nie bis zu uns geschafft hat. Das neue Nokia 7 Plus soll das besser machen, wirklich viel gemein haben die beiden Smartphone-Modelle dabei nicht. Während das Nokia 7 ein 5.2 FHD-Display und eine abgerundete Glasrückseite bot, vertraut das Plus-Modell auf ein keramikbeschichtetes Aluminiumgehäuse und folgt dem Trend zum 2:1-Format: Das nun 6 Zoll große Display löst mit 2160 x 1080 Pixeln auf. Zusammen mit den abgerundeten Ecken und den schmalen Rändern erinnert die Front des Smartphones an das Pixel 2 XL.

Statt dem Qualcomm Snapdragon 630 kommt im Plus-Modell ein Snapdragon 660 zum Einsatz, der mit acht Kryo-Kernen und einer stärkeren Adreno 512-GPU aufwarten kann. Neben 4GB RAM stehen dem SoC noch 64GB interner Speicher zur Seite und lassen sich per microSD-Karte noch erweitern. Ebenso wie das Nokia 8 Scirocco und das neue Nokia 6 ist das Nokia 7 Plus Teil der AndroidOne-Familie und kommt mit einer unveränderten Android-Oberfläche, die zudem zeitnah und direkt von Google aktualisiert wird. Vorinstalliert ist Android 8.0 Oreo.

Auch für dieses Modell hat man mit ZEISS zusammen an der Kamera gearbeitet. Die daraus entstandene Dual-Cam setzt sich aus einem 12 Megapixel-Sensor mit großer f/1.75-Blende und einem 13MP-Sensor mit f/2.6-Blende zusammen. Während der eine Sensor Weitwinkel-Aufnahmen ermöglicht, lässt sich mit dem zweiten ein zweifacher optischer Zoom realisieren. Neben der Kamera findet sich der dual-tone LED Flash, darunter der Fingerabdrucksensor. Auf der Front kommt eine 16 Megapixel-Kamera mit einer Blende von f/2.0 zum Einsatz.

Der 3800mAh starke Akku wird per Quick Charge über den USB Typ C-Port aufgeladen. Anders als das Nokia 8 Scirocco besitzt das Nokia 7 Plus außerdem auch weiterhin einen 3.5 Millimeter-Klinkenstecker. Das Nokia 7 Plus wird in den Farben schwarz und weiß erhältlich sein, wobei beide auf kupferfarbene Akzente setzen. Für voraussichtlich 399 Euro soll es im April auf den Markt kommen.

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: