Werbung

Fünf neue Android-Tablets aus der Lenovo Tab-Serie zur IFA

Neben den außergewöhnlichen Ideen einiger Yoga-Modelle mag die Lenovo Tab-Serie zwar manchmal etwas unspektakulär wirken, doch braucht es gerade im Einstiegssegment auch manchmal einfach nur solide Hardware. Im Rahmen der IFA 2018 in Berlin zeigt Lenovo daher gleich fünf neue Android-Tablets, die sich in erster Linie an Familien richten und ganz verschiedene Preisklassen und Größen abdecken.

Lenovo Tab E-Serie mit sieben, acht und zehn Zoll ab 79 Euro

Das Lenovo Tab E7 setzt auf Android Oreo in der für schwache Hardware optimierten Go Edition, was angesichts eines MediaTek MT8167 (MT8321 in der 3G-Variante) mit 1GB RAM sowie nur 16GB an erweiterbarem internen Speicher auch wie eine gute Idee erscheint. Neben einem Lautsprecher und einer 0.3 Megapixel Kamera findet sich auf der Front ein sieben Zoll in der Diagonale messendes LCD-Panel mit einer Auflösung von 1024×600 Pixeln, um das Bild eines (mit einem Preis von 79 Euro allerdings auch ausgesprochen günstigen) Einsteiger-Tablets abzurunden.

AndroidKosmos Lenovo Tab E8 1024x576
Lenovo Tab E8 (Bild via Lenovo, Eigene Bearbeitung)

Dagegen löst das namensgebende acht Zoll IPS-Display des Lenovo Tab E8 immerhin schon in HD (1280×800 Pixel) auf und zusammen mit einem 4850mAh-Akku soll so eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden erreicht werden können. Dabei stehen dem Mediatek MT8163B-SoC allerdings weiterhin nur 1GB RAM und 16GB an Speicher zur Seite, eine Nutzung abseits einfacher Videowiedergabe und gelegentlichem Surfen scheint also kaum vorgesehen. Wer seine Kinder auch mit Apps und Spielen bespaßen möchte, sollte sich eher das Tab M10 ansehen – zumal das Tab E8 aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen anscheinend noch auf Android Nougat setzt.

AndroidKosmos Lenovo Tab E10 1024x576
Lenovo Tab E10 (Bild via Lenovo, Eigene Bearbeitung)

Eine Android Oreo-basierte Go Edition kommt hingegen erneut beim Lenovo Tab E10 zum Einsatz, das auf einen Qualcomm Snapdragon 210 mit bis zu 2GB RAM vertraut und dem 10.1 Zoll HD IPS-Display zwei Dolby Atmos zertifizierte Frontlautsprecher zur Seite stellt. Wie beim 8 Zoll Modell bietet der Akku eine Kapazität von 4850mAh und die beiden Kameras lösen mit 5 respektive 2 Megapixeln auf. Alle drei Modelle unterstützen WiFi 802.11 b/g/n (2.4GHz-only) und scheinen auf einen microUSB-Port zu setzen.

Lenovo Tab M10 und P10 – Mittelklasse mit 10 Zoll FHD-Displays

Noch zwei weitere Android-Tablets wird Lenovo zur IFA 2018 nach Berlin mitbringen und diese setzen beide auf ein 10.1 Zoll FHD IPS-Display mit einer Auflösung von 1920×1200 Pixeln. Dem Premium-Anspruch des Lenovo Tab P10 wird dabei dessen lediglich 7mm dünner Metallrahmen gerecht, der zwischen zwei in den Farben Aurora Black und Sparkling White erhältlichen Glasflächen eingefasst ist, welche die reflektierenden Eigenschaften einiger Honor-Modelle zu imitieren scheinen.

AndroidKosmos Lenovo Tab P10 1024x576
Lenovo Tab P10 (Bild via Lenovo, Eigene Bearbeitung)

Wer darauf verzichten kann findet im Lenovo Tab M10 ein ansonsten vergleichbar ausgestattetes Mainstream-Modell, das auf den gleichen Qualcomm Snapdragon 450 SoC und ebenfalls noch ausreichende 3GB RAM setzt. Neben optionalem LTE-Modul bieten beide Modelle Bluetooth 4.2 und Dual-Band WiFi 802.11 a/b/g/n/ac sowie einen 3.5mm-Klinkenanschluss und einen USB 2.0 Type C-Port. Die beiden am unteren Rand verbauten Pogo-Pins deuten auf entsprechendes Zubehör hin, wie es für die letztjährigen Lenovo Tab 4-Modelle auch angeboten wurde – bisher ist allerdings nur ein Kid’s Bumper bestätigt, weshalb wir auf der IFA dahingehend vermutlich mehr sehen werden.

AndroidKosmos Lenovo Tab M10 1024x576
Lenovo Tab M10 (Bild via Lenovo, Eigene Bearbeitung)

Unterschiede zwischen den beiden Tablets finden sich bei der Laufzeit, wo das teurere Tab P10 es mit einem 7000mAh-Akku auf bis zu 20 Stunden Surfen bringen soll, während das M10 mit seinen 4850mAh deutlich darunter liegen dürfte. Außerdem bietet das Premium-Modell ganze vier Dolby Atmos Lautsprecher und mit 64GB auch doppelt so viel Speicher, der sich aber in beiden Fällen mit einer microSD um bis zu 256GB erweitern lässt. Nur das Lenovo Tab P10 bietet außerdem einen Fingerabdrucksensor, der die gemeinsame Nutzung eines Tablets deutlich vereinfachen kann.


Preise und Verfügbarkeit

Lenovos Tab E-Modelle sind nicht nur den technischen Daten nach eher im Einsteiger-Bereich angesiedelt. Auch preislich geht es bereits bei 79 Euro für das Lenovo Tab E7 los, wobei dieses voraussichtlich ab September erhältlich sein wird. Das Lenovo Tab E10 folgt im November für 129 Euro und auch das Tab E8 wird irgendwann im Herbst erscheinen – für 119 Euro. Alle drei Modelle gibt es zunächst nur in der Farbe Slate Black.

Höheren Ansprüchen wird das Lenovo Tab M10 gerecht, das gegenüber den Einstiegsmodellen mit einem Full HD IPS Display und dem leistungsstärkeren Snapdragon 450 punkten kann. Es wird ebenfalls erst im November (für 199 Euro) erscheinen, während es das Premium-Modell Lenovo Tab P10 noch im September zu uns schaffen soll – zu Preisen ab 299 Euro.

Werbung

Über Bilder via Lenovo (Bearbeitung AndroidKosmos)

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.