Helene Fischer: Jetzt packt ein ehemaliger Mitarbeiter aus!

Für die Prominenten, die im Licht der Öffentlichkeit stehen, ist eine Trennung immer mit einem Risiko verbunden. Denn besonders im Showbusiness schwingt immer die Angst mit, dass Dinge ans Tageslicht kommen, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Doch nach der unerwarteten Blitz-Trennung von Deutschlands Traumpaar Helene Fischer und Florian Silbereisen blieb es auffallend ruhig.

Helene und Florian gingen als Freunde auseinander

Wirkliche Details vermeldete keiner der ehemaligen Partner. Beide spechen heute lediglich davon, dass man als Freunde auseinandergegangen sei. Ungewöhnlich, da Helene zum Zeitpunkt der Trennung bereits einen Nachfolger für Florian gefunden hatte. Und zwar niemand anderen als ihren Tänzer Thomas Seitel. Doch im Laufe des letzten Jahres gab es im Leben von Helen Fischer eine weitere Trennung. Dieses Mal war es ihr „Creative Director“ Cale Kalay, also der kreative Planer ihrer zahlreichen Shows. Und dieser spricht nun über die knapp zehn Jahre andauernde Zusammenarbeit mit der Schlagerkönigin, bis die beiden 2019 ihre Zusammenarbeit beendeten.

Ehemaliger Mitarbeiter von Helene Fischer zu Gast in Talkshow

Jetzt hatte Kalay eine Einladung als Talkgast in der Sendung „Die Late Night Max Show“ von Moderatorr Maximilian Mann. Da Kalay für viele Zuschauer ein eher unbeschriebenes Blatt war, rollte Moderator Mann die Geschichte von Cale auf. Der erfolgreiche Cale kam aus Serbien nach Deutschland und startete mit seinem Traum vom Tanzen bei einer Karnevals-Tanztruppe. Für Moderator Mann anscheinend ein Grund sich ein wenig über seinen Gast lustig zu machen. Doch Kalay wies den Moderatorr gleich darauf hin, dass nach seiner Erfahrung gerade diese Tanzgruppen „akrobatische Höchstleistungen“ vollbringen würden. In dieser Zeit habe er auch viel gelernt, da in diesen Gruppen viel Einsatz und Organisationstalent benötigt wurde. Diese Eigenschaften hätten ihm bei seiner Arbeit mit Helene Fischer sehr viel genutzt. Zumindestens dürfte es die Schlagerkönigin überrascht haben, dass ihr ehemaliger „Creative Director“ die Grundlagen des Tanzens bei einer Karnevalsgruppe erlernt hat.

Beliebteste Artikel Aktuell: