WerbungGearbest  promotion

Auf dem offiziellen Facebook-Account kündigt HTC Taiwan eine „unerwartete Überraschung“ an, schweigt sich aber darüber aus, was wir erwarten dürfen. [Update: Es ist das HTC U Ultra in der Saphirglas-Edition. Siehe Unten]

„Spring is coming“ verkünden nicht nur die blühenden Krokusse und Narzissen hierzulande, sondern auch das Teaser-Bild, das HTC Taiwan heute auf Facebook veröffentlicht hat. Gemeinsam mit der Ankündigung, dass man uns am 20.März eine unerwartete Überraschung präsentieren wird. Die Chancen dafür stehen tatsächlich nicht schlecht, denn bisher haben wir keine Ahnung, was wir erwarten dürfen. Das lässt sich aber ein wenig eingrenzen:

Ein weiteres Smartphone wäre tatsächlich überraschend, denn die neuen U Ultra- und U Play-Modelle sind erst seit wenigen Wochen im Handel erhältlich und ein weiteres Smartphone würde unweigerlich deren Verkaufszahlen kannibalisieren. Zudem hatte sich das Unternehmen (nicht zum ersten Mal allerdings) vorgenommen, die Anzahl der Neuvorstellungen deutlich zu reduzieren und die U-Serie würde zwar ein Einsteiger-Smartphone komplettieren, aus diesem Marktsegment hat sich HTC aber angesichts der stetig sinkenden Absatzzahlen zurückgezogen. Ein gänzlich neues Smartphone können wir also vermutlich streichen und auch neue VR-Hardware soll erst gegen Ende des Jahres vorgestellt werden.

So bleiben zwei eher unspektakuläre, aber dennoch wahrscheinlichere Optionen: Entweder man verkündet (nicht unerwartet, aber zeitlich dennoch passend) den Verkaufsstart der limitierten Ultra-Modelle mit nochmals deutlich widerstandsfähigerem Saphirglas, oder einfach neue Farben für ein oder mehrere bereits verkaufte Smartphone-Modelle. Das würde durchaus zu der anstehenden Jahreszeit passen und bisher ist das U Ultra nur in schwarz, weiß und blau erhältlich – ein dunkles Grün, wie es das Teaser-Bild andeuten könnte, würde aber in Kombination mit dem Liquid Surface Design ebenfalls ziemlich ansprechend aussehen. Ob es dann am Ende auch hierzulande erhältlich sein wird, steht aber noch auf einem ganz anderen Blatt.

UPDATE: Unerwartet geht anders

HTC hat gestern tatsächlich einfach nur das U Ultra in der bereits bekannten Premium-Variante mit 128 GB internem Speicher und nochmals widerstandsfähigerem Saphirglas auf der Front präsentiert. Auf Nachfrage von areamobile hieß es, dass die Unverbindliche Preisempfehlung bei 849 Euro liegen wird, wenn das Smartphone ab Mitte April auch hierzulande erhältlich ist.

Damit liegt man nochmals über dem ohnehin schon ziemlich hohen Preis, den das Unternehmen für das normale HTC U Ultra haben möchte – ob das angesichts der eher durchwachsenen Bewertungen die optimale Strategie darstellt? Ich würde es eher bezweifeln.

überhtcsource
QuelleHTC Taiwan
Simon
19 Jahre alt, technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.