Bluboo S1
Bild: Notebook Italia
WerbungGearbest  promotion

Randlos ist im Trend, kein Wunder also das die chinesischen Hersteller sich gegenseitig kopieren, wie mit dem Doogee Mix und Blueboo S1.

Die Chinesen sind die Kopierweltmeister schlecht hin, das ist so und wird wohl auch so bleiben. In diesem Fall hat man sich das Xiaomi Mi MIX zum Vorbild genommen und man merkt, dass die Hersteller auf den Randlose-Displays-Zug aufspringen wollen. Man macht dort wohl auch keine großen Hehl draus, von wem man kopiert hat und nennt bei Doogee sein Smartphone stumpf halt auch MIX. Bei Bluboo nennt man es zumindest mit S1 anders. Rein optisch sind die Geräte aber nicht so randlos, wie sein Vorbild. Zudem sind sie auch kleiner und besitzen eher eine abgespeckte Hardware, weswegen man sie sicherlich nicht 1:1 mit dem Xiaomi Flaggschiff vergleichen kann.


Bluboo S1

Das Bluboo S1 ist aktuell aber noch ein Prototyp. Das Smartphone soll später ein 5,5 Zoll FullHD-Display mit einem IPS-LCD Panel besitzen.  Als Prozessor kommt der 2.0GHz Helio P20 Octa-Core von MediaTek zum Einsatz. Der interne Speicher soll 64GB betragen zusammen mit 4GB RAM.

Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf und ist wie beim Mi Mix unten rechts platziert. In der Mitte ist der Homebutton mit integrierten Fingerabdruck zu sehen. Auf der Rückseite sehen wir eine Dual-Kamera, die mit 1x 13 Megapixel und 1x 2 Megapixel auflöst. Somit dürfte der zweite Sensor wohl eher nur für kleine Details oder als Monochrom-Sensor dienen. Die Akkukapazität gibt Bluboo mit 3.500mAh an. Zusätzlich soll das S1 auch alle LTE Netze inklusive dem Band 20 unterstützen. Ein genauer Verkaufsstart und Preis ist aktuell noch offen aber angeblich soll das Bluboo S1 in den nächsten Wochen schon erscheinen.

Doogee MIX

Der zweite Kandidat ist das Doogee MIX, welches ebenfalls ein 5,5 Zoll FullHD-Display besitzt. Diesmal allerdings mit einem Super-AMOLED Panel von Samsung, dürfte es bei der Farbdarstellung und Schwarzwert sehr vielversprechend sein. Als Prozessor wurde hier der 2,2GHz Octa-Core Helio P25 MediaTek verbaut. Später soll noch eine verbesserte Variante mit dem Helio X30, der im 16nm Verfahren gefertigt wird, erscheinen.

Der interne Speicher beträgt 64GB und beim Arbeitsspeicher hat man die Auswahl zwischen 4GB RAM oder 6GB RAM. Außerdem lässt sich der interne Speicher noch per microSD-Karte erweitern.

Die Vorderseite besitzt einen Aluminium-Rahmen und die Rückseite besteht aus Glas. Unten auf der Vorderseite sehen wir ebenfalls einen Homebutton mit integrierten Fingerabdrucksensor. Die Dual-Kamera auf der Rückseite löst mit 1x 16 Megapixel und 1x 8 Megapixel auf. Die Frontkamera ist ebenfalls unten-rechts platziert und löst mit 5 Megapixel auf. Die Akkukapazität beträgt 3.580mAh. Das Doogee MIX kommt im Juni auf den Markt aber der Preis ist noch nicht bekannt.