Kampfjet über der Nordsee abgestürzt – Pilot bisher nicht gefunden!

Tragischer Absturz über der Nordsee. Am Montagmorgen war ein F15C-Eagle der US Luftwaffe aus noch ungeklärter Ursache in der Nähe des Ortes Flamborough Head ins Meer gestürzt. Das Unglück hatte sich etwa gegen 9.40 Uhr am Morgen ereignet. Bisher konnte der Pilot des Fliegers nicht gefunden werden.

US-Kampfflugzeug stürzt in die Nordsee

Großes Rätselraten herrscht im Augenblick noch über die Ursache des Absturzes. Nur wenige Minuten vor dem Unfall hatte der RAF-Stützpunkt Lakenheath in den sozialen Medien ein Foto von drei Kampfjets gepostet, die zu einem Übungsflug aufbrechen sollten.

Von dort war die abgestürzte Maschine wenige Minuten vor dem Unglück gestartet. Bei der vor Flamborough Head abgestürzten Maschine handelt es sich um eine F15C Eagle, die Teil der US-Streitkräfte war, die zum 48. Fighter Wing der RAF Leakenheath im Vereinigten Königreich gehören. Nach bisherigen Erkenntnissen ist noch vollkommen unklar, ob der Pilot den Absturz überlebt hat,

Abgestürzter Kampfjet war auf Routinemission unterwegs

Nach offiziellen Angaben des Luftwaffenstützpunktes Lakenheath war der abgestürzte Flieger auf einer Routinemission unterwegs. Unmittelbar nach dem Absturz wurde die Suche nach dem Wrack des Fliegers und dem Piloten eingeleitet. Bisher jedoch scheint es so, als sei der Pilot noch nicht von den Rettungskräften gefunden worden.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.