Werbung

Lenovo Watch X Testbericht

Die Watch X ist eine weitere Hybrid-Smartwatch des chinesischen Herstellers Lenovo und ist wieder vollgestopft mit viel Technik zu einem sehr kleinen Preis.

Die Watch X ist eine neue Hybrid-Uhr und bietet neben einer langen Batterielaufzeit, IP68 Zertifizierung, Bluetooth 5.0 und besitzt diesmal sogar eine kleine OLED Anzeige gegenüber dem Vorgänger, der Watch 9. Die Uhr wurde uns vom Gearbest* für den Test zur Verfügung gestellt.

Lenovo Watch X – technische Daten

  • Farbe: Schwarz (Plus-Version Schwarz oder Silber)
  • OLED Anzeige (unterhalb)
  • Bluetooth 5.0
  • Gehäusematerial: Rostfreier Stahl
  • Akkulaufzeit: 45 Tage (Herstellerangabe)
  • Armband aus rostfreien Stahl
  • bis 80m wasserdicht (8 ATM)
  • Kompatibel mit iOS und Android (Android 4.4+ und iOS 8.0+)
  • Akkukapazität: 600mAh / Standby-Zeit bis zu 45 Tage (Herstellerangabe)
  • Dimensionen 24.50 x 4.25 x 1.22 cm
  • Gewicht 81 g
  • Lieferumfang 1x Smartwatch, Ladekabel, 1 x Anleitung
  • Preis: ca. 53 Euro* – Plus Version ca. 79 Euro Schwarz* (Silber*)

Verpackung und Inhalt

Die Verpackung ist im schlichten Schwarz gehalten mit Lenovo Watch X Schriftzug. Zum Inhalt zählt die Uhr, eine chinesische Kurzanleitung und ein Ladekabel.

Design und Verarbeitung

Beim Aussehen der Watch X setzt wieder auf ein eher schlichtes Design. Die Standard-Version gibt es allerdings nur in der Farbe Schwarz zu kaufen. Bei der Plus Version habt Ihr die Wahl zwischen Schwarz oder Silber. Die Versionen unterscheiden sich etwas bei den Spezifikationen und den Ziffernblättern. Die Standard-Version besitzt numerischen Zahlen mit den Zahlen 2, 4, 8 und 10. Die restlichen Zahlen entfallen und sollen wohl entsprechende Design-Akzente setzen. Bei der Plus-Version sind die Ziffern in römischen Zahlen dargestellt.

Das Uhrengehäuse besteht aus einem schwarz-eloxierten Edelstahl und das Uhrenglas aus einem 9H starken Saphirglas. Damit sollte es so einige Schläge und Kratzer abkönnen. Zudem ist die Uhr auch IP68 staub- und wassergeschützt. Die Zeiger für Minuten und Stunden leuchten beide zusätzlich im Dunkeln. Unterhalb befindet sich das kleine OLED-Display.

Lenovo Watch X AndroidKosmos.de 3768 750x430

Das Armband besteht aus rostfreien Stahl und lässt sich angenehm tragen. Der Clou an dem Armband ist aber der Magnetverschluss. Das Armband wird durch eine Öffnung am Uhrengehäuse durchgezogen und der Magnet am Ende des Bandes hält die Uhr entsprechend fest. Hier war ich erst skeptisch, ob dir Uhr dadurch gut hält, aber das war unbegründet, denn die Uhr hält tatsächlich sehr sicher am Arm. Lediglich wenn Ihr mit dem Armband irgendwo hängen bleiben würdet, kann es sein, dass es sich etwas löst.

Lenovo Watch X – Armband

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Der Deckel auf der Rückseite besteht ebenfalls aus Edelstahl und in der Mitte befindet sich der Herzfrequenz-Sensor. Mit 12,2mm Dicke ist das Gehäuse allerdings doch etwas dicker, weil hier die Batterie und Technik Platz finden müssen. Das Gewicht beträgt 81g und ist laut Hersteller bis zu 80m (8 ATM) wasserdicht.

Funktionen

Die Uhr selbst besitzt keine großartigen Funktionen. Mit dem Knopf an der Seite lässt sich nicht die Uhrzeit die Watch X einstellen, sondern lediglich die Bluetooth-Verbindung und das Display aktivieren.

Lenovo Watch X

OLED-Display

Die Lenovo Watch X hat gegenüber der Watch 9 diesmal zusätzlich auch ein kleines OLED-Display im unteren Bereich. Das Display wird entweder über die „Uhr ablesen Geeste“ oder durch den Knopf an der Seite. Mit dem Knopf kann durch das Menü mit Activity, Heartrate, Sleep, Alarm, Run und Settings geblättert werden. Zusätzlich gibt es sogar eine Anzeige für das Wetter, welche aber im Test grundsätzlich nichts angezeigt hat. Auch in der App gibt es dazu keine Funktion, somit scheint dieses Feature noch nicht integriert zu sein oder funktioniert schlicht weg außerhalb von China nicht?! Über die Funktion Run können direkt eure sportlichen Aktivitäten aufgezeichnet werden. Visualisiert wird das Ganze dann nur innerhalb der App. Die Messung basiert allerdings nur auf den Schrittzähler und ist damit fürs Laufen doch eher ungenau und bietet nur einen groben Richtwert. Im Schnitt wurde hier die Entfernung viel zu niedrig eingeschätzt. Die Ungenauigkeiten treffen leider auch auf den Pulsmesser zu, der während des Laufens diesen aufzeichnet. Seltsamerweise scheint der Schrittzähler beim normalen Spazieren gehen recht präzise zu sein, aber für Sport eher ungeeignet.

Lenovo Watch X – OLED-Display

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Die Android App

Den vollen Funktionsumfang der Lenovo Watch X App könnt Ihr nur mit der dazugehörigen App verwenden. So lässt sich beispielsweise ohne die App nicht mal die Uhrzeit einstellen. Die Android App war bis vor kurzem noch im Play Store zu finden, aber ist mittlerweile spurlos verschwunden, was nicht gerade sehr seriös wirkt. Die APK müsst Ihr euch somit beispielsweise über die Seite APK-Mirror oder über den QR-Code auf der Anleitung herunterladen und installieren. Eine App für iOS gibt es ebenfalls und kann hierüber installiert werden.

Nach dem ersten Start der App leitet euch ein Assistent durch die Einrichtung. Um die App allerdings überhaupt verwenden zu können, muss man sich zwingend bei Lenovo registrieren. Da man aber ohne die App nicht mal die Uhrzeit einstellen kann, wird man quasi dazu gezwungen. Das hätte man vielleicht auch anders lösen können, ist aber bei anderen Uhren und Trackern ähnlich!? Der Assistent verlangt dann von euch erstmal ein paar Daten, wie Geschlecht, Geburtstag, Größe und Gewicht.

App-Funktionen im Überblick:

  • Schrittzähler
  • Schlaf-Rekorder
  • Herzfrequenz messen
  • Benachrichtigungen einstellen
  • Fernauslöser für die Smartphone-Kamera
  • Weck- und Alarmfunktion
  • ToDo-Liste
  • Handy-Finder

Ist die Einrichtung abgeschlossen, landet man in der Übersicht der App, welche euch direkt die gezählten Schritte und euren Schlafrythmus der Watch X anzeigt. So hat man alles schnell im Blick und auch die weiteren Funktionen sind direkt als Schaltfläche enthalten. Optisch ist die App zwar nicht sonderlich hübsch kreiert, dafür aber simpel und funktional aufgebaut. Die Uhrzeit wird über die Pointer Funktion eingestellt. Dazu müsst Ihr die aktuell angezeigte Zeit auf der Uhr eingeben, über die aktivierte Smart time sync Funktion wird dann die korrekte Uhrzeit eingestellt.

Der Schrittzähler arbeitet nach meiner Einschätzung recht präzise, sowie auch der Schlaftracker. Beide Informationen können in unterschiedlichen Varianten visualisiert werden, d.h. es gibt eigenen Statistiken und Übersichten nach Zeiträumen, wie Tage und Monate etc. Gegenüber der Watch 9 hat die Watch X auch diesmal einen echten Pulsmesser auf der Unterseite der Uhr, dessen werte wohl grob passen dürften. Die ToDo-Liste ist zwar ganz nett gedacht, aber gibt es auch diverse Drittanbieter-Apps. Lenovo versucht hier wohl, all diese Funktionen in einer App unterzubringen. Für die einfachen Funktionen sicherlich ausreichend, wer mehr braucht, holt sich wohl eher eine separate App.

Benachrichtigungen für bestimmte Apps sind ebenfalls möglich, allerdings ist die Anzahl und Art der Apps vorgegeben und recht überschaubar. Benachrichtigungen werden von der Lenovo Watch X nur in Form von Vibrationen an der Uhr wiedergegeben. Ein Telefonanruf kann ebenfalls eingestellt werden. Die restlichen Benachrichtigungen sind aktuell nur für folgenden Apps einstellbar:

  • QQ
  • WeChat
  • TenCent
  • Weibo
  • Skype
  • Facebook
  • Twitter
  • WhatsApp
  • Line

Die wichtigsten Apps sind ja so dabei, aber was beispielsweise gänzlich fehlt, sind Emails und weitere Messenger, wie Telegram oder Threema usw. Dennoch ist die App nach wie vor nervig, allein schon von der Werbeeinblendung auf eigene Produkte bei jedem Start, hier muss Lenovo mal dringend nachbessern.

Screenshot 20180821 101917 150x300

Akku

Die Watch X besitzt einen fest verbauten 600mAh Akku, der mit dem mitgelieferten Magnet-Ladekabel wieder aufgeladen werden kann. Der Hersteller gibt eine Standby-Zeit von 45 Tagen an, die Ihr aber wohl in der Praxis nur schwer erreichen könnt. Ohne permanente Nachrichten und eingeschalteten Bluetooth sind aber durchaus 25-31 Tage drin. Also solltet Ihr grob einen Monat mit einer Ladung auskommen. In unserer ersten Testzeit nach sieben Tagen ohne Benachrichtigungen hat sich der Akkustand um 15% verringert. Wenn der Akku vollständig leer ist, werde ich das in diesem Test noch einmal ergänzen.

Fazit

Mit der Lenovo Watch X hat der chinesische Hersteller eine weitere Hybrid-Uhr auf den Markt gebracht, welche gegenüber der Watch 9 diesmal sogar ein kleines OLED-Display hat. Das liefert schon einen erheblichen Mehrwert, denn so lassen sich die Funktionen direkt über den Knopf der Uhr ansteuern, so dass ich mir beispielsweise die gelaufenen Schritte auch direkt anzeigen lassen kann, ohne erst umständlich in die App gehen zu müssen. Leider ist diese auch gleichzeitig sehr nervig mit den Werbeeinblendungen und lässt sich nicht direkt über den Play Store updaten. Der Funktionsumfang an sich ist aber in Ordnung, wenn auch hier und da noch etwas fehlt, wie das Wetter beispielsweise. Dank des OLED-Displays müsst Ihr ja auch nicht mehr ständig in die App gehen, um euch die Schritte anzeigen zu lassen usw.

Ansonsten erhaltet Ihr mit der Watch X eine sehr gut verarbeitete Hybrid-Uhr mit Edelstahlgehäuse und 9H starkes Saphirglas. Zudem ist sie IP68 staub- / wassergeschützt und bis zu 80m (8 ATM) wasserdicht. Das Armband mit dem Magnetverschluss ist zudem äußerst praktisch und angenehm zu tragen.

Die vom Hersteller angegebene Akkulaufzeit von 45 Tagen sind zwar schön auf dem Papier aber werden vermutlich in der Realität nicht erreicht werden können, vor allem bei dauerhaft aktivierten Bluetooth und eingehenden Benachrichtigungen. Dennoch sollte die Uhr fast einen Monat ohne Strom auskommen, was trotzdem ein guter Wert ist. Für gerade mal 54 Euro für die Standard-Version erhaltet Ihr eine sehr günstige Hybrid-Uhr, die hierzulande sicherlich ein Vielfaches kosten würde.

 

* Dieser Beitrag erhält Partnerlinks. Wenn du darüber einen Artikel kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich dadurch für dich nicht, du unterstützt uns aber dabei, die Arbeit an dieser Seite fortzusetzen.
Lenovo Watch X
Lenovo Watch X Testbericht
Design9.2
Verarbeitung9
Akkulaufzeit9
Software / App8
Preis-Leistung9.2
Positiv
Gute Verarbeitung
Schönes Design
Günstig
IP68 zertifiziert
80m wasserdicht
Bluetooth 5.0
9H starkes Saphirglas
Magnetarmband
Negativ
Registrierungszwang - ein Lenovo Konto ist Pflicht
Ohne die App kann die Uhr nicht verwendet werden
App nervig
App nur auf Englisch
Benachrichtigung für Apps beschränkt
Entfernung beim Laufen ungenau
8.9
Score

Werbung

2
Kommentar schreiben

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
GünniDenis Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Günni
Gast
Günni

Hi, auch bei mir funktioniert die Wetteranzeige nicht! Auch die Benachrichtigungen werden nicht durchgegeben, habe alle Möglichkeiten versucht! Akku ist na 3-4 Tagen leer. Habe mir von diesem Ding mehr erwartet! Wird in die Schublade wandern!

Denis
Gast
Denis

Hallo
vielen Dank für den Bericht. Habe mir die Uhr gekauft, da ich finde, für den Preis kann man nicht viel falsch machen. Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden.
Hat jemand schon mehr über nicht angezeigte Wetter rausgefunden? Mittlerweile gab es ja App- und Uhr-Updates, man sieht in der App jetzt auch ein Wettersymbol, jedoch funktioniert bei mir die Wetterfunktion immer noch nicht.
Vielleicht hat ja jemand hier mal eine Lösung

LG aus Zürich
Denis

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.