Werbung

Mi Max 3 Global Fake Rom im Umlauf – Einhergehende Probleme und Was ihr dagegen tun könnt

Das Mi Max 3 ist seit ein paar Wochen auf dem Markt. Wir haben bereits ebenfalls darüber berichtet. Das Problem ist, das bei vielen Händlern eine Global oder Multilanguage beworben wurde, die es so gar nicht gibt.Hierbei handelt es sich natürlich um eine Vendor Shop Rom. Wer MiUI 9.6.4.0.OEDMIFD auf dem System hat, ist davon betroffen. Auch wir in der Redaktion waren von dieser Version betroffen. Erst hatte ich Abbrüche während Telefongesprächen, dann konnte ich teilweise keine Verbindung herstellen. Bluetooth funktionierte teilweise nicht. Erstmal tut man sowas ja ab mit „ach ein Software Bug, wird nächste Woche bestimmt behoben sein“. Dem war nicht so. Also evt. ist es ja bei einer anderen Version nicht so. Bootloader war schon entsperrt (Merkwürdig, da das Gerät 1 Tag nach Release verschickt wurde und auch die Händler eigentlich 15 Tage warten müssen, es sei denn es wird per EDL unlocked ). Als erstes habe ich TWRP aufgespielt, und dann die Xiaomi EU Rom. Problem an der Sache, bei der Xiaomi ROM wird in der Regel nur die Systempartition angefasst, nicht aber die restlichen. Da die Probleme weiterhin bestanden haben, habe ich weiter recherchiert, und bin bei XDA fündig geworden, mit exakter Problembeschreibung und Lösungsvorschlag. Einige User hatten die selben Probleme wie ich, bei anderen war es direkt ein Brick.

Die Lösung ist nicht ganz einfach, und man sollte schon gewisse Grundkenntnisse haben, um das Problem beheben zu können. Kurz zusammengefasst, die China Rom wird vie Fastboot installiert, um die ursprünglichen funktionsfähigen Partitionen wieder herzustellen, und dann kann die Xiaomi EU Rom installiert werden um die deutsche Sprache zu erhalten. Zuallererst muß allerdings zwingend der Bootloader entsperrt sein. Sollte aber bei den Geräten mit der o.g. Fake Firmware so sein.

Falls nicht, hier geht es zum Tutorial

Folgende Dinge müsst ihr herunterladen

  • Xiaomi Flashtool
  • ADB Treiber (sind nicht zwingend notwendig, nur falls euer Gerät später nicht erkannt wird)
  • die neueste China Version hier herunterladen (Sprachen hier englisch und chinesisch, ohne Playstore, kann aber leicht nachinstalliert werden)
  • Xiaomi EU Rom hier herunterladen

Nun müsst ihr folgende Schritte durchführen

  • Flashtool installieren
  • Flashtool starten, unten rechts finden sich 3 Punkte, hier bitte „clean all“ anwählen. (Vertut ihr euch hier, wird der Bootloader nach dem Flash wieder gesperrt und ihr müsst diesmal 240 Stunden warten)
  • In die Entwickleroptionen gehen (aktiviert ihr, indem ihr in die Telefonspecs geht und dort 7 x auf „Miui Version“ klickt.Danach findet ihr die Entwickleroptionen unter „Weitere Einstelltungen) und dort bitte „USB-Debugging“ , „install via usb“ und „USB-Debugging (Security Settings)“ aktivieren, und „verify apps via usb“ deaktivieren
  • Nun Telefon im Fastboot Modus starten (Telefon ausschalten, danach Vol- und Powerbutton gleichzeitig drücken) danach mit dem PC verbinden
  • Im Flashtool einmal refresh drücken (nun sollte ein Gerät angezeigt werden im Flashtool, ist dies nicht der Fall, müsst ihr die ADB-Treiber installieren)
  • nun die entpackte Rom auswählen, überprüfen ob wirklich „clean all“ ausgewählt wurde, dann auf „Flash“ drücken
  • nach ein paar Minuten sollte „succeeded“ im Tool erscheinen

Nun habt ihr die China Rom installiert, solltet ihr nach wie vor noch den Bootloader entsperrt haben, könnt ihr nun via TWRP die Xiaomi.EU Rom installieren. Solltet ihr auf der China Rom bleiben wollen, könnt ihr euch den Playstore via APKmirror herunterladen und installieren. Alles andere funktioniert wieder wunderbar und ohne Probleme.

 

(Quelle: XDA-Developers)

 

Werbung

Kommentare
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.