Werbung

Samsung Galaxy A8 (2018) und Galaxy A8 Plus (2018) offiziell vorgestellt

Bei Samsung ist man allem Anschein nach bereits im Jahr 2018 angekommen, oder hat zumindest bereits die passenden Smartphones bereit. Das Samsung Galaxy A8 (2018) erscheint mit Dualcam auf der Front, Infinity-Display und einem begleitenden Plus-Modell – allerdings nicht in Deutschland.

Samsungs fährt schon seit einigen Jahren die Strategie, gegen Anfang des Jahres mit gelungenen Mittelklasse-Smartphones die Highlights der jeweils noch aktuellen S-Modelle aufzugreifen. Während wir die meisten Smartphones der neuen A-Serie dann auch tatsächlich erst für Anfang 2018 erwarten dürfen, gibt sich das Samsung Galaxy A8 (2018) aber schon in diesem Jahr die Ehre und hat direkt auch noch ein Plus-Modell dabei.

Sowohl das Galaxy A8 als auch das Galaxy A8 Plus setzen auf ein Super AMOLED Display mit einer Auflösung von 2220*1080 Pixel (FHD+, 18.5:9-Format), doch wird das A8 Plus seinem Namen mit einer Displaydiagonale von 6 Zoll gerecht, während das A8 es auf 5.6 Zoll bringt. Nebenbei bemerkt unterstützen sie nun Samsungs GearVR und bieten eine AlwaysOn-Funktionalität.

Bei der restlichen Ausstattung sind die beiden Modelle weitgehend identisch. So kommt ein nicht näher benannter OctaCore-SoC (2.2 GHz Dual- und 1.6 GHz Hexa-Core) zum Einsatz, dem 4 GB RAM und 32 oder 64GB interner Speicher zur Seite stehen. In beiden Modellen kann der Speicher per microSD-Karte bequem erweitert werden, das Galaxy A8 Plus ist alternativ auch mit 6GB RAM erhältlich.

Während sich Honor noch immer schwer tut, USB Typ C konsequent auch in der Mittelklasse einzusetzen, vertrauten schon die letzten Modelle der A-Serie auf den neuen Standard – das A8 (2018) natürlich auch. Der 3000 respektive 3500mAh starke Akku lässt sich darüber via Fast Charging aufladen. Außerdem gibt es LTE Cat. 11, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/c (2.4 und 5 GHz), MST und NFC, sowie sogar Bluetooth 5.0, sodass man beim Thema Konnektivität wohl keine Kompromisse eingehen muss. Leider gilt das nicht für die Software, das Galaxy A8 (2018) wird im Januar 2018 noch mit Android 7.1.1 ausgeliefert werden.

Auf der Rückseite präsentiert sich der Fingerabdrucksensor diesmal unterhalb und in einigem Abstand zu der 16 Megapixel Hauptkamera, die mit einem Phasen-Detektions-Autofokus und einer Blende von f/1.7 aufwarten kann. Ein Dualcam-Setup für Selfies mit Bokeh-Effekt gibt es dagegegn auf der Front, wo je ein 16 und 8 Megapixel Sensor mit fixem Fokus und f/1.9-Blende zu finden sind.

In Deutschland werden wir das Samsung Galaxy A8 (2018) und A8 Plus (2018) nicht zu Gesicht bekommen. was wohl der Tatsache geschuldet sein dürfte, dass die Ausstattung den High-End-Modellen zu ähnlich ist. Vermutlich gerade deshalb ist das aber eher schade: Mit einer UVP von umgerechnet etwa 300/400 Euro setzt das Galaxy A8 (2018) deutlich unter dem S8 an und außerdem ist das Smartphone etwas für all die User, die Edge-Displays absolut nicht ausstehen können oder mit der Platzierung des Fingerabdrucksensors bei den diesjährigen S-Modellen unglücklich waren. Die müssen sich wohl noch bis mindestens zur CES 2018 gedulden, wo weitere Galaxy A-Modelle folgen dürften.

Galaxy A82018 A8 Plus 2018 Specification sheet Main 2

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.