AndroidKosmos | Test / Review: TEUFEL REAL Z (Supreme) - die Allrounder Kopfhörer mit dem gewissen Kick 1
9.3
Score
Kaufen

In unserem heutigen Test schauen wir uns mal die Teufel Real Z (Supreme) Kopfhörer genauer an.

Das Unternehmen Lautsprecher Teufel wurde 1980 von Peter Tschimmel mit einem ersten Laden in Berlin gegründet. Anfangs wurden nur Bausätze für Lautsprecher gefertigt. Im Jahr 1983 begann der bundesweite Verkauf von Teufel-Bausätzen; ab 1990 wurden nur noch Fertiglautsprecher angeboten. Mittlerweile zählen alle möglichen Audio-Produkte, wie Kopfhörer, Soundbars und vollständige Heimkinoanlagen etc. zum Portfolio.

 

Wir bedanken uns bei Teufel für die Bereitstellung der Real Z Kopfhörer.

 

Vorwort

Beim Real Z oder Real Supreme könnte man meinen, es ist der Nachfolger des Aureol Real der Berliner Audioschmiede. Der Real Z soll aber eher ein Alternativprodukt sein, spielt aber letztendlich auch keine Rolle. Der Real Z ist im Vergleich zu dem Aureol Real (offen) ein halboffener Over-Ear Kopfhörern. Die großen Linear-HD-Treiber & Neodym-Magneten sollen für hohen Detailreichtum sorgen ohne das der Spaß an der Musik verloren geht.

 

 

Teufel bezeichnet ihn selbst als

Der neue REAL Z macht da weiter, wo der mehrfach ausgezeichnete REAL aufhört. Denn er hat einiges mehr drauf: halboffene Bauweise für tieferen Bass, stabiler Aufbau mit Aluminium sowie Ohrmuscheln mit weichem, robustem Kunstleder. Erhältlich in den neuen Farben Dark und Rust. Die Erfolgsstory REAL wird fortgeschrieben. Und das mit Sound Supreme.

 

Verpackung und Inhalt

Teufel-typisch erhält man einen schwarzen Karton mit abgebildeten Kopfhörer, Namen und Logo. Die Seite ziert ein großer Teufel-Schriftzug und durch einen Spalt schimmert es teuflisch rot. 😉

Klappt man den Deckel des Kartons hoch, ist in der Mitte ein Loch wodurch das „T“ schimmert. Nimmt man die rote Abdeckung ab, kommt die Transporttasche zum Vorschein.

Die Tasche lässt sich mit einem Reißverschluss seitlich öffnen. Die Kopfhörer und das Zubehör sind schön aufgeräumt jeweils in eine Seite integriert. Ich selbst mag es auch gerne ordentlich und verstaue die Sachen gerne wieder vernünftig. Die Tasche ist für mich schon mal ein Pluspunkt vom Real Z.

Zum Lieferumfang zählen:

  • 1 x REAL Z Kopfhörer
  • 1 x Anschlusskabel Miniklinke 3,5 mm (1,3 m)
  • 1 x Anschlusskabel Miniklinke 3,5 mm (3,0 m)
  • 1 x 6,35 mm Klinkensteckeradapter
  • 1 x Transporttasche

Super das man hier sogar zwei 3,5mm Anschlusskabel in unterschiedlicher Länge beilegt, einmal mit 1,3m und 3,0m Länge. Die Anschlüsse sind vergoldet und zieren ebenfalls den Teufel-Schriftzug. Das Kabel selbst ist ein 2-fach stoffummanteltes Kabel, um minimale Körperschallübertragung zu gewährleisten und um ein Verknoten zu verhindern. Trotzdem verdreht sich das Kabel zwar nicht zu Knoten aber gelegentlich in kleine Schlaufen. Ist aber nicht der Rede wert. Leider fehlt für mich am Kabel eine Fernbedienung zum Abspielen, Pausieren oder vor- bzw. zurückspringen von Tracks.

 

Material und Design

Der Real Z ist im Vergleich zum Aureol Real schwerer wegen dem Aluminium an der Ohrmuschel und der Verstellmechanik. Dadurch wird er robuster und langlebiger gegenüber Kunststoff. Zudem fühlt es sich um einiges wertiger an.  Die Verarbeitung des Real Z ist absolut sauber und einwandfrei. Der 3,5mm Klinkenanschluss befindet sich an der Unterseite der linken Ohrmuschel.

Die Innenseite ist am Bügel mit Kunststoffkappen verschraubt. Die Unterseite des Kopfbügels ist mit weichen Schaumstoff überzogen. Auf der Oberseite dann das deutlich eingefräste Teufel Logo.

An dem Bügeln rechts und links selbst befinden sich jeweils eine eigene Kabelführung hinter den horizontalen Metallstreben, die als Verstellmechanismus fungieren.

 

Vorbildliches Rückgaberecht und Hersteller-Garantie

Bei Teufel habt Ihr übrigens ein Rückgaberecht von 8 Wochen und neben den üblichen 2 Jahre Herstellergarantie, gibt es noch 12 Jahre Garantie auf das Gehäuse + Treibern oben drauf.

 

Tragekomfort

Die Ohrmuschel ist beim Real Z aus weichem und für Allergiker geeignetem Kunstleder. Beim Aureol Real war das noch Schaumstoff. Die Ohrmuschel fühlen sich sehr samtig und geschmeidig an. Man merkt sie beim Tragen wirklich kaum und das liegt sicherlich auch dem angenehmen, nicht übertriebenen Anpressdruck. Zudem wiegen sie gerade mal 200 Gramm. Auf Grund der halboffenen Bauweise und bei großen Ohren kann es aber sein, dass Sie diese nicht vollständig umschließen. Bei meinen Ohren war das kein Problem, wie man bei den nachfolgenden Bildern sehen kann. Lediglich die Ohrmuscheln tendieren bei längeren Tragen leicht zum schwitzen aber als störend empfand ich das nie.

Erst dachte ich, dass die leicht beweglichen seitlichen und horizontalen Metallstreben des Verstellmechanismus von Nachteil sind, aber sie lassen sich dadurch perfekt an den Kopf anpassen ohne einen zu hohen Druck auf die Ohren auszuüben. Sie lassen sich leicht zusammenschieben und bleiben trotzdem auf der gewünschten Position stehen.

 

Der Klang

Wie ist denn nun der Klang? Wir haben den Real Z, wie üblich, über einen Desktop-PC mit einer ASUS Xonar DX Soundkarte mit MP3s und echter 96Khz 24bit Musik getestet. Die Kopfhörer haben einen Frequenzbereich von 18 – 22.000Hz und eine Nennimpedanz von 50 Ohm. Der Frequenzbereich ist nicht ganz so groß, wie bei den Referenz-Studiokopfhörern SHURE SRH840 aber drauf zielt der Real Z nicht ab. Er eignet sich auf Grund der 50 Ohm besonders gut im mobilen Bereich für Smartphones und MP3 Player. Durch die halboffene Bauweise sind die Real Z aber für die Umgebung nicht wirklich still. Der Sitznachbar in Bus und S- oder U-Bahn kann schon recht deutlich mithören bei entsprechender Lautstärke.

DSC_2361

Mit dem Real Z hat man vor allem das Klangbild des Aureol Real verbessert. Ich kenne den Vorgänger klanglich nicht und kann deswegen darüber kein Urteil fällen. Für mich hat der Real Z ein  ausgewogenes Klangbild ohne zu verfälschen. Teufel ist bekannt für satten Bass und den findet man im Real Z definitiv auch aber viel dosierter. Leuten die auf weniger Bass stehen sollten zumindest vorher einmal probehören. Klanglich bevorzuge ich generell mehr Linearität als wenn Bereiche übermäßig hervorgehoben werden. Ich will hören wie der Original-Song zusammengemischt wurde und keinen verfälschten Sound. Das ist Teufel mit dem Real Z wirklich gut gelungen, d.h. es gehen keine Mitten oder Höhen großartig verloren obwohl man einen Bass mit dem gewissen Kick hat. Das Klangbild ist sehr dynamisch und sorgt für einen guten Hörgenuss.

DSC_2357

Insgesamt ist der Real Z ein wirklicher Allrounder, der mit den unterschiedlichsten Genres sehr gut klar kommt und einfach Spaß macht. Bei der Bühne nicht ganz auf der Höhe mit dem SHURE SRH840 aber dafür mit mehr Kick. Der Detailreichtum leidet unter dem Bass auf jeden Fall nicht. Der Bass geht weiter runter ohne übertrieben zu klingen. Auch bei hoher Lautstärke entlockt man den Real Z keine Schwächen und er gibt alles sauber wieder ohne zu verfälschen, kratzen oder schrabbeln.

 

 

Fazit und Kaufempfehlung

Der Teufel Real Z ist ein absoluter Allrounder und fühlt sich in sämtlichen Musikgenres sehr wohl. Er besitzt ein druckvolles und dynamisches Klangbild ohne zu Verfälschen. Der große Linear-HD-Treiber & Neodym-Magneten sind sehr gut aufeinander abgestimmt, so das der Kopfhörer einfach Spaß macht, egal was man gerade hört.

Die Verarbeitung ist ebenso einwandfrei, wie der sehr gute Tragekomfort. Selbst bei längeren Hörsessions empfand ich die Real Z nicht als störend oder unbequem.

Der Real Z kostet im Schnitt 179 Euro und den Preis ist er auch definitiv wert. Von mir gibt es für den Real Z deshalb auch eine Kaufempfehlung.

AndroidKosmos | Test / Review: TEUFEL REAL Z (Supreme) - die Allrounder Kopfhörer mit dem gewissen Kick 18
Teufel Real Z Kopfhörer
Design9.5
Qualität9
Ton/Klang9.4
Zubehör9.8
Preis-Leistung8.8
Positiv
gute Verarbeitung
Tragekomfort
Linearer Ton
Detailreichtum mit Kick
umfangreiches Zubehör
große Tragetasche
Negativ
keine Fernbedienung am Kabel
9.3
Score
Kaufen