Werbung

Xiaomi Lautsprecher Test: elegante 33 Zoll TV Soundbar

Xiaomi hat eine neue Soundbar vorgestellt, die vor allem optisch sehr schick ist und insgesamt ganze acht Lautsprecher verbaut hat.

Ob die Soundbar uns auch beim Klang überzeugen konnte und was sie sonst noch so kann, erfahrt Ihr in unserem Test. Wir bedanken uns bei Gearbest*, die uns die Soundbar zur Verfügung gestellt haben.

Xiaomi Soundbar Lieferumfang

Die Verpackung ist gleichzeitig der Versandkarton mit einer angedeuteten Abbildung der Soundbar. Das Zubehör ist überschaubar und in dem Karton befindet sich ein chinesisches Netzteil mit Stromkabel, eine Kurzanleitung, ein SPDIF-Kabel und zwei Schrauben + Dübel.

Material und Design

Wie schon beim Mi Netzwork Speaker ist auch die Xiaomi Sounbar in schicken Weiß gehalten. Die Box ist 83cm lang, 7.2cm breit, 8.7cm hoch und wiegt 1.92kg. Das Gehäuse selbst besteht aus einem hochwertigen Hartkunststoff, wo am Ende auf der rechten Seite ein Mi Schriftzug angebracht ist.

Die Vorderseite ist mit einem mehrfarbigen grauen Stoff überzogen und schützt damit die verbauten Lautsprecher. Das karierten Muster sorgt mit dem weißen Gehäuse für einen schönen Kontrast und so sieht es sehr edel aus, denn sonst sind die Soundbars meistens nur im schlichten und langweilen schwarz gehalten.

Auf der Unterseite befinden sich über das Gehäuse verteilt, drei Gummifüße, die für einen sicheren Stand und die nötige Dämpfung sorgen. Die Xiaomi Soundbar kann auf Wunsch auch mit den mitgelieferten Schrauben und Dübel an der Wand befestigt werden. Die Verarbeitung ist, wie bei Xiaomi gewohnt, auf höchsten Niveau und ich konnte weder grobe Mängel oder Spaltmaße finden.

Anschlüsse

Die Anschlüsse von links nach rechts sind Strom/Power, optischer Eingang, SPDIF, Line-In (Chinch) und Aux-In. Eine Verbindung per Bluetooth 4.2 ist ebenfalls möglich, aber WLAN oder LAN gibt es hier leider nicht.

Betrieb und Funktionen

Die Steuerung der Xiaomi Soundbar ist sehr simpel, denn die erfolgt über die auf der Oberseite angebrachten Knöpfe. Die Minus- und Plus-Taste steuern die Lautstärke und über die restlichen Tasten wird der gewünschte Eingang gewählt. Dazu wird einfach die Taste für den gewünschten Eingang angetippt und die darüberliegende weiße LED zeigt an, welcher Kanal aktiviert ist. Das größte Manko der Soundbar ist, dass eine Fernbedienung fehlt und so lässt sich sie sich nur über die Tasten direkt am Gerät bedienen, was manchmal gerade bei Regulierung der Lautstärke umständlich ist. Eigentlich sehr unüblich für Xioami, aber selbst mit der Mi Remote App über das Redmi S2 konnte ich es nicht ansteuern.

Aktiviert man den Eingang Bluetooth, kann die Soundbar ganz einfach mit einem Endgerät über Bluetooth 4.2 verbunden werden. Eine Regulierung der Lautstärke ist dann natürlich möglich. Da kein Internetanschluss vorhanden ist, ist auch kein direktes Streaming oder ähnlich möglich. Wer die Xiaomi Soundbar tatsächlich smart haben möchte, könnte höchsten einen Chromecast Audio über den Aux-In Anschluss verbinden.

Der Klang

Die Xiaomi Soundbar besitzt insgesamt acht Lautsprecher:

  • 2x Hochtöner
  • 2x 2.5 Zoll Subwoofer
  • 4x passive Lautsprecher

Damit hat die Soundbar eine maximale Ausgangsleistung von 2x 14 Watt also insgesamt 28 Watt und eine Impedanz von 6 Ohm. Der Frequenzbereich bewegt sich von 50Hz bis 25.000Hz.

Klanglich bewegt sich die Xiaomi Soundbar auf einem guten Niveau, wenn auch nicht bahnbrechend. Das Klangbild bei Musik ist relativ ausgeglichen, mit leichter Tendenz den Tief- und Mittel-Tonbereich etwas zu viel hervorzuheben. Für so richtig klaren und dynamischen Sound fehlt es der Soundbar ein wenig an Klasse. So gehen manchmal etwas die Höhen verloren und dadurch, dass es keine vorgegebenen Equalizer-Einstellungen oder ein App-Ansteuerung gibt, kann man leider das Klangbild auch nicht den eigenen Wünschen anpassen.

Lediglich über eine Bluetooth-Verbindung könnte man es über das verbundene Gerät ein wenig ausgleichen. Klanglich ist es im Musikbereich klanglich „OK“ und selbst bei hoher Lautstärke verzerrt oder schrabbelt die Musik nicht.

Im Bereich TV bzw. Fernsehen oder Filme schauen, finde ich die Xiaomi Soundbar schon deutlich besser, besonders bei Filmen mit viel Action und wenig Dialogen kommt der betonte Tieftonbereich besser raus, wenn auch es nicht mit einem richtigen Subwoofer zu vergleichen ist. Bei Filmen, Serien oder TV mit viel Dialogen fehlen mir manchmal etwas die Höhen und sie klingt es manchmal etwas dumpf. Natürlich versteht man trotzdem deutlich was gesprochen wird, aber man hört es halt doch leicht raus. Insgesamt geht der Klang für mich in der Preisklasse völlig in Ordnung.

Fazit

Mein Fazit zur Xiaomi Soundbar ist eher gemischt, denn zum einen bekommt Ihr ein optisch sehr ansprechendes Design mit einer sehr einfachen Steuerung. Auch die Anschlüsse sollten für die meisten trotz fehlenden WLAN oder LAN ausreichend sein, denn das Hauptaufgabengebiet einer Soundbar ist und bleibt hauptsächlich für einen besseren Sound bei seinem Fernseher zu sorgen. Und ich denke da sind wir uns alle einig, dass die Flachbildfernseher, auf Grund des fehlenden Volumens, einfach einen grottigen Sound haben. Und da liefert die Xiaomi Soundbar einen wirklichen Mehrwert ohne viel Geld ausgeben zu müssen. So machen Filme und Serien oder Musik hören gleich viel mehr Spaß. Für knapp 100 Euro liefert die Bar einen recht guten Klang ab und kann hier locker mit anderen Bars der gleichen Preisklasse mithalten, wenn auch es etwas an der Dynamik und Klarheit fehlt.

Die Soundbar darf auch generell nicht mit einer richtigen 5.1 oder 7.1 Anlage mit Subwoofer verglichen werden. Das größte Manko ist meinen Augen leider die fehlende Fernbedienung, denn wer möchte schon ständig beim Fernsehen aufstehen und die Tasten per Hand bedienen! Das sehr schade und etwas unverständlich, warum Xiaomi ausgerechnet darauf verzichtet hat?

Aber das ist dann auch Frei nach dem Motto „Du bekommst, wofür Du bezahlt hast“. Wem die fehlende Fernbedienung nicht stört, erhält trotzdem ein gute Soundbar für wenig Geld.

 

* Dieser Beitrag erhält Partnerlinks. Wenn du darüber einen Artikel kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis ändert sich dadurch für dich nicht, du unterstützt uns aber dabei, die Arbeit an dieser Seite fortzusetzen.
Xiaomi Lautsprecher Test: elegante 33 Zoll TV Soundbar
Design9.6
Verarbeitung9
Klang8.8
Funktionen6.5
Preis-Leistung8.6
Positiv
Gute Verarbeitung
Guter Klang
Einfache Bedienung
Wandmontage möglich
Bluetooth
Negativ
Kein HDMI ARC
Keine Fernbedienung
Keine Appsteuerung
Kein direktes Streaming möglich
Kein Wlan / Lan Anschluss
8.5
Score
Xiaomi Soundbar kaufen

Werbung

9
Kommentar schreiben

avatar
4 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
DanielMarcMarcCapone2412David Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Marc
Gast
Marc

Danke für den Test, wäre daran interessiert aber diese Nachteile wiegen zu schwer…

Gutgemeinter Tipp am Rande, es wimmelt nur so von Schreibfehler, kopier den Text in Word und du wirst gleich sehen was ich meine :-)

Capone2412
Gast
Capone2412

Möglicherweise habe ich es beim Querlesen übersehen, aber: Wie hast du die Soundbar denn mit deinem TV verbunden? Wenn sie per SPDIF oder Cinch angeschlossen ist, kann man die Soundbar doch einfach auf eine fixe Lautstärke einstellen und dann über die Lautstärkeregelung des Fernsehers lauter und leiser machen, oder nicht?

David
Gast
David

Warum kein HDMI? Irgendwie ist das nichts halbes und nichts ganzes….

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.